Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
7
The Headphone Masterpiece
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 5. September 2005
Diese Doppel-CD ist ein Masterpiece. Ohne jede Frage. Mit den verschiedenen Elementen der Black Music kreiert Chestnutt eins der größten schwarzen Alben dieses Jahrzehnts. Aus Soul, HipHop, Rock und Funk gewinnt er seinen Sound, der dich keinen Track überspringen lassen wird. Das Album nimmt dich mit auf eine Reise in eine Welt, die von Penisen, Gott, Geld, Gras und Liebe geprägt ist. "Serve this royalty" ist das Highlight auf der CD. Hört es euch an und wer das Lied nicht sofort zu seinem Lieblingslied erklärt, der sollte sich den Rest nicht anhören. Absolut eins meiner Lieblingsalben!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 26. März 2006
Genial! Dieses Album gehört ohne Frage zu einem der besten, die ich je gehört habe. ChesnuTT schafft mit seiner ruhig hellen Stimme und seinen Beats bzw. Gitarren-Liedern eine hammer Atmosphäre. Lieder wie "Eric Burdon", "The Seed", "The Make-Up" oder "Look Good in Leather" verleiten sofort zum Ohrwurm. Einsame Klasse!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 7. Mai 2006
Genial! Dieses Album gehört ohne Frage zu einem der besten, die ich je gehört habe. ChesnuTT schafft mit seiner ruhig hellen Stimme und seinen Beats bzw. Gitarren-Liedern eine hammer Atmosphäre. Lieder wie "Eric Burdon", "The Seed", "The Make-Up" oder "Look Good in Leather" verleiten sofort zum Ohrwurm. Einsame Klasse!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. November 2005
Cody ChesnuTT hätte das Album meiner Meinung nach wesentlich besser gestalten können.
Es sind einige tolle Sachen dabei, in der die Stimme von Cody gut zur Geltung kommt, zwischendurch zerstören Lieder wie "Bitch, I'm broke" allerdings die Atmosphäre durch Pimp-lyrics mit plötzlicher Aggressivität, die nicht zu den anderen Liedern passt.
Unter den 36 Songs sind auch einige dabei die nur von 30 sek bis 1 min laufen. Darunter auch "Magic in a mortal minute" und "The most beautiful shame", die dann eben aufhören, wenn sie am schönsten sind. Andererseits sind dann wieder unnötige Lückenfüller wie "Batman vs. Blackman" drauf.
Headphone Masterpeace enthält einige hörenswerte Lieder,das Talent von Cody ChesnuTT ist nicht abzustreiten, ums skippen kommt man jedoch trotzdem nicht drum rum
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. August 2003
Eins der besten Alben der letzten 3 Jahre! Schade dass es die Roots brauchte, die The Seed von (und mit) Cody Chestnutt gecovert haben (darum ja auch The Seed 2.0), um ihn bekannt zu machen! Dabei ist The Seed nicht mal das stärkste Lied auf der CD.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Juli 2003
Ich habe zwar erst zwei Lieder gehört (No One Will,Royalty;unbedingt reinhören), aber ich muß sagen ein wahres Meisterstück. Wer nur im geringsten Gefallen an Soul hat, kommt an dieser CD nicht vorbei. Wer ist D`Angelo wird man sich fragen müssen. Ein kommender Superstar garantiert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Juni 2003
Bei codys duett mit "The Roots" hat er eine starke und ausdrucksvolle Stimme und die beats der Roots machden "The Seed 2.0" zu einem HipHop Highlight der letzten Jahre.
Aber was er hier auf seinem Soloalbum "the headphone Masterpiece" abliefert lässt zu wünschen übrig. Eine Doppel CD mit an die 40 Tracks die alle nicht richtig ausgefeilt sind und einem in der Seele wehtun. Hätte er sich doch auf 15 titel konzentriert und alles aus ihnen rausgeholt wäre er DER Newcomer des Jahres!!
Aber so ist er einfach nur ein weiterer Künstler der den Raeggae vorsichhin dümpeln lässt und auf lahme, nichtssagende und sinnentleerte Texte setzt!
Bob Marley würde sich im Grab rumdrehen...
Zu Schade.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Landing on a Hundred
13,99 €
My Love Divine Degree
12,99 €
Phrenology
4,99 €
The Seed
14,99 €
World Is Coming
39,50 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken