Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juli 2009
Die 2 Filme sind natürlich kitschiger Kult. Zum Teil herrlich albern aber nie lächerlich. Super ist auch die Zusatz- DVD mit Casting- Material und Darsteller- Kommentaren, die Extra für diese Edition nachgedreht wurden.
Diese Box ist ein Muss für alle, die beide Filme noch in ihrer Sammlung brauchen und sich auch gern Bonus- Material ansehen. Viel Schnick- Schnack darf man aufgrund des Alters des Filmes nicht erwarten. Trotzdem: Absolut empfehlenswert!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2017
Unsere Tochter mag diese Filme sehr und diese Verpackung ist eine tolle all in one Variante.Ich (42)schau sie mir selbst heute immer wieder gern an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2006
Es gibt diese Filme, die prägen einen irgendwie ein ganzes Leben lang. Das müssen keine anspruchsvollen Klassiker sein, sondern einfach Filme, die zum richtigen Zeitpunkt einfach in unser Leben treten. Bei "La Boum" ergeht es einem nicht anders. In den 80ern und den frühen 90ern wollten wir alle wie Vic sein, haben insgeheim alle von solchen Boums geträumt und -natürlich- als Dreizehnjährige alle diese Phase durchgemacht: "Was soll ich nur anziehen?"

"La Boum" ist ein absoluter Klassiker, der das Lebensgefühl einer ganzen Generation verkörpert. Es ist ein Teeniefilm, der vollkommen ohne die Zoten amerikanischer Teenie-Komödien à la "American Pie" auskommt, der das Erwachsenwerden und die erste Liebe mit einer unverkennbaren Sympathie für seine Darsteller, allen voran die süße Sophie Marceau, thematisiert, sich aber nicht nur auf seine Hauptdarstellerin konzentriert, sondern auch auf deren Freunde und sogar ihre Eltern miteinbezieht.

Das Bonusmaterial ist genial, enthält neben vielen Informationen zu den Filmen und seinen Darstellern, auch herrlich schräg-kultige Musikvideos zu den Songs "Dreams are my reality" und "Your eyes", die man auch in der Karaoke-Fassung abspielen kann. Die Aufmachung der DVD-Box besticht nicht nur durch ein schönes Design, sondern auch durch ein informatives Booklet. Die Film-DVDs enthalten neben dem Film auch die typischen Trailer (leider nur in französischer Sprache) und den Karaoke-Tracks auch den französischen Originalton, sowie einen Audiokommentar des Regisseurs, die dritte DVD ist randvoll mit Bonusmaterial.

Übrigens: es lohnt sich, den ersten Film im französischen Original zu sehen, um einen kleinen Fehler in der deutschen Synchro herauszufinden. Vics Lehrer, der mit ihrer Mutter anbändelt, ist in der deutschen Fassung ihr Englischlehrer, während er sich in der Originalfassung in deutsch unterrichtet, was Vic zu einem Žerrlischen Schiller-Zitat verleitet...
11 Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2015
Der Film ist ein Klassiker, Punkt! Nur leider fehlt beim ersten Teil der Blu-ray-Version ganz am Anfang eine Szene, welche in der DVD-Version enthalten ist. Die allererste Szene, ca. 4-5 sec, ist ein leeres Klassenzimmer mit offenem Fenster, wo die morgendliche Sonne hineinscheint. Erst danach ist die Schule von Vic zu sehen. Zugegeben, es hat null Bedeutung für die Handlung, für mich ist es trotzdem eine schöne Einleitung auf die bevorstehende Schulzeit von Vic und das Ende ihrer Ferien. Warum die Szene bei der DVD vorhanden ist und bei der Blu-ray nicht, kann ich nicht sagen. Ich habe mal ein Bild von dieser Szene gemacht.
review image
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2010
In meiner Teenagerzeit der Kult und daher nicht aus der Videosammlung wegzudenken. Hier wird man nochmals zurückversetzt in die Zeit der großen und kleinen Date- und Liebesprobleme der Teenager.
Leider sind sowohl Teil 1 als auch Teil 2 leicht gekürzt. Allerdings empfinde ich das Bonusmaterial dafür sehr interessant und aufschlussreich. So z.B. das Sophie Marceau und Pierre Cosso tatsächlich auch im realen Leben kurzzeitig ein Paar waren. Um sich in die 80er Jahre und seine Jugendzeit zurückzuversetzen absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2017
Bzgl. der Lieferung war ich sehr positiv überrascht. Sie Wäre war sehr schnell bei mir, was mich natürlich freut. Die Blu-ray wird verschenkt, daher kann ich über die eigentliche Qualität noch nichts sagen, aber sie ist eingeschweißt und von daher, gehe ich von einwandfreier Ware aus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2004
Ich bin ja selber ein Fan von La Boum und habe mir diese Filme gerne immer wieder angeschaut.
Jetzt habe ich die DVD-Edition erworben, die Filme sind immer noch klasse, aber leider sind die Filme auf den DVDs gekürzt. Es fehlen mehrere kleine Detailszenen. Eigentlich hätte ich auf den DVDs eher eine längere, denn eine gekürzte Version erwartet.
Wer ein Fan ist, sollte diese kaufen, aber auch bedenken, daß die Filme nicht ganz dem Original entsprechen.
Aufgrund der gekürzten Filme gibt es nur 4 von 5 Sternen.
---
In der Zwischenzeit habe ich noch etwas recherchiert:
La Boum (erster Teil) ist ca. 50 Sekunden kürzer als die originale Kinofassung, La Boum 2 ist um ca. 6 Minuten kürzer als die originale Kinofassung.
Beim zweiten Teil ist es also wirklich schade, daß man dort so viel herausgeschnitten hat ;-(
22 Kommentare| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2016
In dieser DVD mit dem deutschen Titel “La Boum – Die Fete – Eltern unerwünscht“ wird uns eine französische Teenager-Komödie aus dem Jahr 1980 vorgestellt. Diese Komödie wurde ein Riesenerfolg und gleichzeitig wurde in ihrer ersten Filmrolle die damals 14 jährige Schauspielerin Sophie Marceau entdeckt. Inhaltlich wird uns ein Jahr aus der Teenager-Zeit der 14 jährigen Vic (Sophie Marceau) gezeigt, und dies aus ihrer Sicht.
Hier war dem Regisseur Claude Pinoteau eine zeitlose Komödie gelungen mit ernsten Inhalten und auch sehr lustigen Szenen. Auch war er trotz allem, was so in diesem Film passiert, immer gefühlt glaubwürdig. Alles passte bis vielleicht auf das etwas gestreckte Problem in der Beziehung ihrer Eltern.

Die Story:
Vic (Sophie Marceau) zieht mit ihren leicht gestressten Eltern am Anfang des Schuljahres nach Paris. Dort findet sie schnell Freunde. Vor allem ist das Pénélope (Sheila O’Connor) und ihre jüngere Schwester Samantha (Alexandra Gonin). Das Thema sind immer Jungs und für Vic taucht dann irgendwann Mathieu (Alexandre Sterling) auf, mit dem sie teenagermäßig, über das ganze Schuljahr ihre Probleme hat, sein Herz zu erobern. Hilfe hat sie in ihrer Urgroßmutter Poupette (Denise Grey), einer berühmten Harfenistin. Ihr vertraut Vic (Sophie Marceau) alles an und bekommt auch oft nicht nur Rat von ihr, sondern auch Tat, was dem Film sehr gut tut. Mit ihren Eltern verträgt sie sich auch gut, aber die sind beruflich etwas gestresst. Vater François Beretton (Claude Brasseur) baut eine Zahnarztpraxis auf und Mutter Françoise Beretton (Brigitte Fossey) startet gerade eine Karriere als Cartoonzeichnerin. Eine Beziehungskriese kommt bei beiden auch noch dazu, die dafür sorgt, dass etwas Tragik in diesem Film mit einfließt. Am Ende des Schuljahres ist fast alles wieder so wie am Anfang. Vic ist jetzt ein Jahr älter, und naja vielleicht auch ein wenig glücklicher als am Anfang des Schuljahres.

Dieser Film entspricht irgendwie meiner Teenager-Zeit. Schon damals glaubte ich beim ersten Ansehen im Kino, hier wird irgendwie unsere damals aktuelle Geschichte erzählt. Und jedes weitere Mal, wenn ich diesen Film sehe, schwelge ich in Erinnerungen an die damalige Teenager-Zeit. Damals glaubte ich, in diesem Film hat alles im Rahmen der Geschichte gepasst. Und heute sieht dies noch genauso aus. Also ist das für mich ein wirklich zeitloser Film. Die Schauspieler spielen hier überzeugend. Bei Sophie Marceau denke ich, wenn ich den Film sehe, dass diese erste Rolle schon ihre bestgespielteste Rolle überhaupt war, obwohl sie später eine wirklich ganz gute Schauspielerin wurde und bestimmt auch heute noch ist. Interessant ist auch die gezeigte Darstellung in diesem Film, wo und wie die Wichtigkeitssituationen und andere Dinge bei Vic (Sophie Marceau) öfters wechseln, und deshalb das Problem ihrer Eltern sie gar nicht so hart trifft, weil das in ihren aktuellen Zielen eigentlich im Moment kaum eine Rolle spielt.

Eine Empfehlung ist dieser Film auf jeden Fall. Die DVD ist auch ein Teil meiner Sammlung. Denn ich bin überzeugt, dass ich diesen Film nicht zum letzten Mal gesehen habe.
Hier passt eigentlich fast alles zusammen. Spaß, Witz, Ernst und Tragik.

Meine Schulnote: 2-

PS: Übrigens gab es in diesem Film auch einen Song, der danach weltberühmt wurde. Reality von Richard Sanderson.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2017
Kürzlich mal wieder gesehen und für gut befunden. Auch wenn die Story rückwirkend betrachtet schon saukitschig ist, einfach Wohlfühl-Kino für Sonntagnachmittag.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2009
Die beiden Boum-Filme plus super interessantes Bonusmaterial - vom Casting der Schauspieler über Interviews mit Produzenten,dem Regisseur, den Darstellern 20 Jahre später... -Klasse! Hatte gar nicht gewusst, dass sowas existiert!

Habe mir sofort nach dem Auspacken den ersten Teil angeschaut und was soll ich sagen? Da kommen richtig sentimentale Gefühle hoch und ich fühlte mich wieder wie 13, als ich den Film das erste Mal sah...

Daumen hoch und ein Muss für alle Boum-Fans! Top Film-Qualität.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken