flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 29. November 2003
Der Film "Good Bye, Lenin" besticht durch seine ergreifende und zugleich humorvolle Art. Die DVD ist einfach hervorragend; vielleicht hätte man noch etwas mehr historisches Bonusmaterial auf die DVD packen oder eine Doppel-DVD herausbringen können. Trotzdem: Einfach Top!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. November 2004
Grandioses Hollywood-Kino konnten die deutschen Filmemacher im eigenen Lande noch nie fabrizieren - und das sollten sie auch nicht. Was gute deutsche Filme vielmehr auszeichnet, ist eine gut erzählte Geschichte. Und das ist hier bei "Good Bye Lenin" auch der Fall. Der Film ist kein billiger Abklatsch amerikanischer Filme und keine Slapstick-Komödie (ach so, heute sagt man ja "Comedy" dazu). Er enthält keine Witze, bei deren Anhören man sich auf die Schenkel klopfen müßte. Vielmehr sind es die leisen, menschlichen Töne, die diesen Film ausmachen. Es wird also weniger gelacht, als vielmehr verschmitzt geschmunzelt.
Man sollte also auf keinen Fall den Humor eines Steve Martin, Jim Carry oder (um einmal ein paar deutsche zu erwähnen) Bully Herbig oder Otto Waalkes erwarten [wenngleich ich auch deren Filme gesehen und teilweise herzhaft gelacht habe].
Statt dessen:
Endlich mal ein deutscher Film, der keine billige Beziehungskomödie ist.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Februar 2004
Auch wenn "Good bye Lenin" von den Medien zu einem superlustigen Film aufgepuscht wurde, dann muss ich sagen das ist er nicht.
es gibt wirklich ein paar Stellen an den es lustig wird, doch insgesamt ist es ein sehr trauriger Film. Ich will jetzt nicht das Ende verraten aber ich muss das hier trotzdem sagen:
Es ist kein Film für kleinere Kinder. (4-11Jahre)
Trotzdem ist es ein seehr guter Film, den man sich anscheuen MUSS.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. März 2008
Ein liebenswerter und informativer Film. Ich hatte lange gezögert, ihn mir anzusehen, da mich die meisten deutschen Filme anöden, doch dieser ist in seiner intelligenten Tragikomik eine positive Überraschung.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Oktober 2005
Ich finde diesen Film als völlig unnütz. Weder ist es eine Komödie (ich habe nicht einmal lachen müssen, mich aber oft gefragt, was das soll) noch hat er irgendetwas mit der Realität zu tun. Weiterhin denke ich, es hätte in der DDR Realität genügend Ansätze für Komik gegeben (wenn es denn eine Komödie sein sollte) oder für Tragik.
Eingigen anderen Rezensionen hier gebe ich völlig recht, nicht einmal die schauspielerischen Leistungen waren erwähnenswert.
Insgesamt fand ich den Kinoabend als vertanende Zeit und das Geld war rausgeschmissen.
Wenn jemand wirklich "Ostalgie"-Filme (diese Bezeichnung finde ich unmöglich, es klingt so, als wenn man der DDR nachweint) sehen will, da gibt es andere, bessere. Auch wenn ich sagen muß, es ist noch viel Spielraum nach oben, zum Verbessern, da. Den unteren Bereich in puncto Story haben wir ja nun hiermit abgedeckt.
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 28. Dezember 2003
ALso ich muss sagen der Film ist ein wahnsinn echt super!
Meine Vater selbst kommt aus einem ex kommunistischen Land (Kroatien) und wir haben uns die DVD gemeinsam angesehen. Also der Film war laut dem Zitat meines Vater "Eine bereicherung".
Ich fand auch die sarkastischen Kommentare sehr angebracht. Ich finde das mir durch diesem Film erst klar geworden ist das das Leben im Kommunissmus zwar nicht so toll war aber keinesfalls eine Quall war.
ALso einfach wahnsinn der Film
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Oktober 2003
Wir Wessies tun uns bei diesem Film zu leicht.
Der billige Lacher darf nicht den Hintergrund überdecken. ob gewollt oder nicht, dieser Film ist ein Anfrage an unser Selbstverständnis im Umgang mit Menschen die 40 Jahre in einem anderen System leben mussten. Und ganz ehrlich, mir sind manche billige Lacher erstick. Da kämpft ein Sohn um das Leben seiner Mutter, und das ist einfach nur lustig? Ich hoffe unsere "neuen" Mitbürger haben die Toleranz, manche dumpfen "gags" zu verzeihen. Und so lustig ist der Film einfach nicht, aber sicherlich (und von den Schauspieleren hervorragend gemacht) ein ernsthafter Beitrag zu der Situation Wessie und Ossie.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. November 2003
Ich habe diesen Film als Gaststudent in der Universität Regensburg angeschaut (tut mir leid, wenn mein Deutsch nicht perfekt ist). Er hat mir sehr gerne gefallen! Er ist lustig aber auch dramatisch. Die Geschichte war interessant, und es tut mir nur leid, dass ich diesen Film nicht auf Region 1 DVD kaufen kann!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Oktober 2003
Endlich mal ein deutscher Film der es wert ist angeschaut zu werden. So wurde ich von den Medien ins Kino gelockt. Und??? Tja... leider muss ich sagen das ich die Meinung vieler nicht nachvollziehen kann, was an diesem Film so toll ist. Die Darsteller spielen alle klasse das will ich auch gar nicht bestreiten, auch die Art wie versucht wird die DDR noch am Leben zu erhalten hat meist lustige Seiten. Aber vielleicht war die Marketingstrategie nicht ganz korrekt. Wenn man den Trailer gesehen hat, dachte man, hey eine Komödie. Mit dieser Einstellung geht man dann auch ins Kino. Aber die wenigen lustigen Momente aus dem Trailer waren komplett auch alle in dem Film. Tja mal davon abgesehen, das dieser Film von der Handlung, des Drehbuchs und vor allem der Darsteller her sehr gut war, muss man vielleicht in der DDR früher gelebt haben um den Film wirklich auch gut zu finden um in den Erinnerungen zu schwelgen.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. September 2003
Der Film hat mich enttäuscht. 15 Minuten vor Schluss bin ich sogar eingeschlafen. Schon die ersten 30 Minuten ziehen sich so schleppend dahin - immer wieder abwartend, wann doch der erste Brüller kommt. Wer denkt, das sei eine Komödie, hat sich die falsche DVD ausgesucht. Der Streifen geht bestenfalls als "durchschnittlicher Fernsehfilm" durch, aber Kinoformat erreicht er nicht. Einziger Pluspunkt ist der Hauptdarsteller, der sichtlich bemüht war.
Als "Wessi" konnte ich mit diesem Film nichts anfangen. Aber vielleicht muss man ja "Ossi" sein?
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Sonnenallee
14,92 €
Lola rennt
5,97 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken