Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
5
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:20,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. April 2003
War das letzte Album von Dhafer Yossef, "Electric Sufi" noch geprägt von perkussiven, hauptsächlich akustischen Klängen, die elektronisch gewissermaße verziert wurden, so prägt jetzt die Elektronik das neue Werk weit intensiver. Kein Wunder, denn Dhafer Youssef arbeitet mit Musikern der norwegischen Szene zusammen, darunter Eivind Aarset und Bugge Wesseltoft. Sogar Nils-Petter Molvaer bläst seine Trompete auf einem Stück. Mir gefällt dieser Sound sehr gut, da ich auf diese Art elektronische Jazzmusik stehe. Trotzdem ist der berührendste Moment dieser Platte das Stück "Wood Talk", wenn Youssef's Oud und Dieter Ilg's akustischer Bass sich in schönen Ornamenten geradezu umschlängeln. Diese CD ist ein absoluter Kauftipp!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2006
ich habe nach einer cd von Dhafer Youssef gesucht, da ich ihn mit markus stockhausen zusammen hab spielen hören und das unheimlich spannend fand. trotz der teilweise kritischen rezensionen habe ich mich dann für diese entschieden, weil 'wood talk' einfach dabei sein musste. das stück hätte jeden cd-kauf gerechfertigt! ein absoluter ohrwurm!!!!

der rest der platte hat sich erst nach und nach erschlossen vielleicht auch weil der anfang so ruhig ist. aber gerade dadurch baut sich eine intensive spannung auf, die durch woodtalk zwischenzeitlich aufgelockert wird und dann in nr. 10 zum absolut phantastischen finale kommt. für mich jedesmal ein moment, wo ich in dem was ich gerade tue kurz inhalte und nur fasziniert seinem langanhaltenden gesang lausche.

die elektronik stört mich nicht, aber ich habe eben auch nicht nach rein traditioneller musik gesucht, sondern gerade nach einer verbindung von beidem.

fazit: hören!!!! und der musik zeit geben, sich zu entfalten!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
... elektronisch und doch auch von Dhafer Youssefs maghrebinischer Oud und Stimme geprägt. 2011 kam Digital Prophecy heraus, und die Fusion mit norwegischen Jazzern ergab wieder ein interessantes Album. Das Beiheft hat dabei leider nur so was wie künstlerische Bilder.
Hereinhörtipps: Ysamy, Wood Talk und Flowing Water. Viereinhalb Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2003
Dhafer Youssef hat es wieder geschafft und sich selbst getoppt. Nach Malak und seinem bisherigen Spitzenalbum Electric Sufi ist es ihm und seiner Mannschaft gelungen, in gewohnter Form neue Akzente zu setzen und weitere Klangbreiten auszutesten. Für mich ist Dhafers Stimme und Oud die Spitze des neuzeitigen Jazz. Es ist doch gut, dass sich einige Künstler Zeit lassen, neue Alben herauszubringen. Diese Entwicklungszeit wurde hier sehr gut genutzt. Weiter so.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2009
Was für eine Stimme! Und wer die Oud liebt, bekommt hier coolen nordischen Jazz aus bester Tradition aufgemischt mit den kreativen Ideen von Yussef Dafer. Schöne Begegnungen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
13,26 €
18,33 €
15,49 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken