Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos LP2016 Learn More led Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited GC HW16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
11
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. April 2003
Wer Dune gelesen hat, weiß was ich meine! Unglaublich gute Musik, irgendwo zwischen Hans Zimmer zu Gladiatorzeiten und John Williams wenn er Musik für die Olympiade schreibt!
Tolles Thema (Summon the worms), wunderschöne Melodien, schöne Gesangspassagen (Inama Nushif). Sehr geile Musik!!!
Schade das Brian Tyler nicht auch die Musik zum ersten Zweiteiler geschrieben hat!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2004
Dieser Soundtrack ist einfach nur genial und absolut gigantisch, im wahrsten Sinne des Wortes! Brian Tyler steht ganz oben auf meiner Liste! Bei Children Of Dune hat er einfach eine absolut einzigartige und angemessenen Atmosphäre geschaffen. Vor allem die Titel "Summon the Worms" und "Inama Nishif" sind perfekt! Dieser Soundtrack sollte in keiner Sammlung fehlen und ist für Soundtrackliebhaber und -sammler absolut zu empfehlen! Wenn es mehr als 5 Sterne geben würde, hätte Children of Dune auf jeden Fall mehr von mir bekommen!!
TOP!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2003
Habe heute die CD bekommen und muß sagen: Grandioser Score!
Die CD erinnert teilweise stark an die Sci-Fi-Werke von Elliot Goldenthal. Ich hatte den Namen Brian Tyler noch nie vorher gehört und ich erwartete nach dem letzten Dune-Debakel von Greame Revell das schlimmste, aber ich wurde positiv überrascht!
Bei der Produktion von "Children of Dune" scheint man aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt zu haben. Diese Produktion ist um Klassen besser, als der Vorgänger. Dassselbe gilt auch für den Score. Bombastisches Orchester mit dramatischen Streichern und einem Thema, welches ein absolutes Meisterstück ist (OK, etwas übertrieben) für die erste wirklich gelungene Adaption eines Frank Herbert-Romans.
Absolute Empfehlung ! Ich hoffe, Brian Tyler wird uns auch in Zukunft mit seiner Musik erfreuen. Von dem Mann werden wir noch hören !!!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2013
Was soll man dazu sagen?Ich habe zufällig einen Titel dieses Soundtracks gehört und war gefesselt.Ich bin ein großer Liebhaber von Filmmusik und habe nicht wenige.Immer dachte ich,dass meine besten Sammlungsstücke wie Gladiator,King Arthur,Die Kompletten Rekorde der Herr der Ringe Reihe,die komplette Auflage von Armageddon,Twister,Pearl Harbor oder The Land before Time kein anderer Soundtrack schlagen kann,aber was Brian Tyler hier geschaffen hat schlägt alle anderen Soundtracks die ich habe oder kenne.Die einzige Arbeit die ich bisher von ihm kannte war die hervorragende Filmmusik zu der leider eingestellten Saurierserie "Terra Nova":Auch dort hat er eine Musik geschaffen die hervorragend gepasst hat aber seine Arbeit bei "Children of Dune" schlägt alle anderen.Auf meiner Bestenliste standen bisher immer Hans Zimmer,Howard Shore,Trevor Rabin oder James Horner.Aber mit dieser CD hat Brian Tyler für mich nach "Terra Nova" alle anderen in den Schatten gestellt.Es können die Tränen kommen beim hören dieses Meisterwerkes wobei kein einziger langweilig wird.Der Titel "Inama Nushif(Montage) ist der beste der ganzen CD.Diese Gesangsstimme sorgt extrem für Gänsehaut und Entspannung zugleich."Summon the Worms","Dune Messiah" oder "The Preacher at Arrakeen" sind weitere besondere Highlights.Zudem kann man mit einer Gesamtlänge von 77 Minuten auf 36 Titeln sehr Zufrieden sein.

Schlusswort:Der Soundtrack zu der ebenfalls tollen Serie "Children of Dune" ist für mich der beste den ich je gehört habe.Selbst für mich als Filmmusiksammler- sowie Liebhaber ist es nichts desto trotz immer schwierig gewesen welche CD in der Sammlung auf Platz Eins gehört. Mit "Children of Dune" hat Brian Tyler es geschafft.Wer sich als Filmmusikliebhaber diese CD entgehen lässt,macht einen großen Fehler.Zudem ist die CD mehr als 5 Sterne wert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2003
Ich bin ein großer Fan von Film-Musik und "Children of Dune" hat mich fasziniert! Von Anfang bis Ende hört mann einen musikalischen roten Faden heraus, welches diesen Score einzigartig macht.
Es gibt kein Stück, welches dazu verleitet, einfach einen Track weiter zu schalten.
Dieser Score ist für jeden geeignet, der impulsive, einvernehmliche und epochiale (Film) Musik mag.
Tipp!
Der Finale "Master and Commander" Filmtrailer hat als Leitmusik das Stück "Summon The Worms" vom Children of Dune Score.
( Welcher aber nicht auf dem Master and Commander Score enthalten ist )
Meine Meinung:
Jeder, der gerne Soundtracks hört, darf sich diese Score nicht entgehen lassen. Er gehört zu jeder gut sortierten Soundtrack Sammlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2003
Dies ist mal wieder ein Score, der mich wirklich fasziniert hat...Ich kannte Brian Tyler bislang nur als Komponist für Darkness Falls und da war ich eher enttäuscht, aber hier zeigt er, was er wirklich drauf hat: wunderbare Melodien, tolle ethnische Instrumente und reichlich Atmosphäre. meine absoluten Lieblingscues sind "Inama Nushif" und "The Arrival of Lady Jessica". Ein großes Lob...:-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2013
Auf diesen Soundtrack bin ich hauptsächlich durch den damaligen Master & Commander Trailer aufmerksam geworden wo das Thema von Summon The Worms verwendet wurde. Auch der Trailer zum letzten Indiana Jones and the crystal Skull verwendet den Score von Children of Dune (the Revolution).

Ich würde sagen eine kleine Soundtrack Perle in einem Stil, den man eigentlich von Hans Zimmer gewohnt wäre.

Bei Amazon war mir das zu teuer daher aus dem Marketplace vom Anbieter Medimops (gebraucht - sehr gut) und der gelieferte Artikel hatte in dem Sinn praktisch keine Gebrauchsspuren zum Gesamtpreis incl. Porto von 7,97€.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2005
Zuerst sollte gesagt werden, dass dieser Soundtrack nur zu "Children of Dune" (inhaltlich: Der Herr des Wüstenplanteten und Die Kinder des Wüstenplaneten) gehört, und nicht zu allein drei, wie der Titel irreführend denken lässt.
Der Soundtrack ist einer der besten, die ich besitze. Schon das erste Stück ist einfach genial, wie eigentlich der gesamte Soundtrack. Er wurde sehr abwechslungsreich gestaltet, wenn auch einige Themen mehrfach angedeutet werden.
Inama Nushif ist einfach ein zauberhaftes Lied. Dieser Soundtrack klingt auf der CD teilweise sogar besser als in der Miniserie.
Brian Tyler hat hiermit ein sehr ambitioniertes Werk komponiert und wird wahrscheinlich bald zu den ganz großen in der Filmmusik gehören; dieses Werk beweist, warum.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 9. Februar 2007
Dieser Soundtrack ist eine sehr gelungene Arbeit und was überrascht: sie wurde für einen TV Dreiteiler geschaffen!Die meisten Fernsehfilme zeichnen sich nicht gerade durch eine hohe Qualität aus, doch CHILDREN OF DUNE beweist, dass auch Produktionen fürs TV durchaus mit Kinofilmen mithalten können.

Die extrem gute Ausarbeitung dieser Dune-Verfilmung hat sich auch auf die Filmmusik ausgewirkt: die Musik ist sehr stimmungsvoll und passt sich sehr gut dem Geschehen und der Atmosphäre des Wüstenplaneten an.

Besonders gelungen ist die Titelmelodie des Hauses Atreides HOUSE OF ATREIDES und der wunderschöne Song INAMA NUSHIF. Dieser ist als "Schmankerl" für alle Frank Herbert-FAns in der Sprache der Fremen gesungen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2004
Brian Tyler ist einer DER jungen Komponisten in Hollywood, die man unbedingt im Auge behalten sollte. Leider hatte er bisher immer das Pech, Musik für Filme zu schreiben, die entweder a.) grottenschlecht oder b.) ein kommerzieller Flop oder c.) beides waren. Hoffen wir, dass er irgendwann mal für einen richtig guten Film angeheuert wird, so dass auch der Mainstream von ihm Notiz nimmt. Verdient hätte er's auf alle Fälle. Mit das beste Beispiel ist der vorliegende "Children Of Dune" (wie es im Original heisst) Soundtrack. Ein bombastisches, wenn auch nicht unbedingt furchtbar originelles, Thema leitet die 70+ Minuten ein. Was folgt ist eine schöne Mischung aus qualitativ hochwertiger, traditioneller symphonischer Filmmusik mit starken ethnischen Einflüssen, gerade in der zweiten Hälfte der CD.
Die meisten Leute werden wohl über diesen Soundtrack auf den Namen Brian Tyler gestoßen sein (die Verkaufszahlen sollen wohl laut Varèse recht ordentlich gewesen sein), allerdings lohnt es unbedingt, auch seine anderen Werke zu hören. Wem das thematisch farbige Actionmaterial von "Children Of Dune" gefällt, ist zum Beispiel mit "Timeline" bestens beraten, wo Brian Tyler immerhin angeheuert wurde, um eine Legende wie Jerry Goldsmith zu ersetzen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken