find Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:33,04 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Juni 2003
Wie das Booklet verrät, bewegt sich Etta James auf Amerikas berühmtestes Musikgenre zu, dem Rock and Roll. Damit kehrt Etta zu ihren Wurzeln zurück, wo sie vor einem halben Jahrhundert (!), nämlich in den 50-ern, für den Jukebox-Markt ihre ersten Rock'n'Roll-Hits aufnahm (z. B. „Roll With Me, Henry"). Mit ihrer neuen CD „Let's Roll" liefert Etta James ihr rockigstes Album seit ihrem Soul-Meisterwerk „Seven Year Itch" (1988) ab. Natürlich hat ihre Stimme nicht mehr den Umfang wie früher, aber sie braust wie eine dampfende Lok durch einen Soundteppich scheppernder Gitarren, wummernden Bässen und wuchtigen Bläsern. Die Rock-Titel sind durchweg mitreißend und fetzig („Somebody To Love", „Strongest Weakness", „Trust Yourself" und „Old Weakness"). Die Essenz dieser langjährigen Legende manifestiert sich aber vor allem in „The Blues Is My Business" oder der großartigen Ballade „A Change Is Gonna Do Me Good", die Etta im Booklet mit „At Last" und „Sugar On The Floor" vergleicht. Dem ist nichts hinzuzufügen. „Stacked Deck" entpuppt sich als achtminütige Blues-Hymne, während der spirituelle Titel „On The 7th Day" den interessantesten Song darstellt, in dem Etta die Schöpfungsgeschichte mit dem Blues verbindet. Ebenso faszinierend ist die düster-subtile Ballade „Wayward Saints Of Memphis". Und der gute alte Memphis Soul ist mit „Leap Of Faith" vertreten. Das Jahr 2003 beschert Etta nicht nur einen Grammy für ihr langjähriges Lebenswerk und einen Walk-of-Fame-Stern, sondern auch die erfolgreiche Rückkehr zu ihren rockigen Anfängen. Wem Ettas letzte Jazz-Alben nicht so sehr gefallen, kommt hier voll auf seine Kosten. Diese Frau singt nun schon seit einem halben Jahrhundert Soul, Jazz, Blues, Country und Rock. Wer kann schon eine solch großartige Leistung aufweisen? Rock on, Etta!!!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2005
Ein wahrliches Kleinod, dieser Silberling!! Etta goes back to the roots! Vom ersten bis zum letzten Ton ein Hörgenuss vom feinsten! Rockige Nummern (Somebody to love, Strongest weakness) wechseln sich mit Bluesigen Tönen (Stacked Deck, Trust yourself) ab, und mit Titeln wie "Please no more" oder "A change is gonna do me good" singt sich Etta mit viel Gefühl durch zwei wunderbare Bluesballaden. Mein persönlicher Anspieltip: "The Blues is my business". Und wer Etta kennt, weiss, dieser Titel spricht für sich...! Im Grossen und Ganzen ein sehr abwechslungsreiches, musikalisch einwandfreies und sehr authentisches Werk, dass uns Etta hier abgeliefert hat! Ein Muss für jede gut sortierte CD-Sammlung...!! Daher 5 Sterne von mir!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 25. Mai 2016
Etta James war eine Sangeskönigin im Grenzgebiet zwischen Soul und Blues. Auf dieser Scheibe unternimmt sie auch sehr schöne Spaziergänge in das benachbarte Reich des Rock'n' Roll. Ihre Stimme ist unerreicht, ihre Interpretationssicherheit beeindruckend. Die Songauswahl lweiß zu gefallen, Performance und Produktion sind tadellos. Wohligwarme Musik von einer Könnerin.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,92 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken