flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
63
Powerage (Special Edition Digipack)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 2. Juli 2017
Powerage habe ich 1982 natürlich als LP erworben und die Scheibe ist wirklich genial. Aus Bequemlichkeitsgründen habe ich mir also die CD gegönnt. Ja einige Songs klingen ein wenig anders, was mich nicht so sehr stört. Das "Cold Hearted Man ", einer meiner Lieblingssongs, fehlt ist aber richtig ärgerlich und nicht verständlich, Deshalb bekommt die CD auch nur 4 Sterne.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Januar 2018
Alte Erinnerungen an die Zeit der späten 70-er und frühen 80-er in GDR kommen da hoch - ich hatte damals alle vier erste Scheiben. WOW, WHAT A FEELING (DAS können wohl nur Ossis verstehen)!!! Mit dem Tod von Bon war die Band dann für mich nicht mehr dieselbe... Als ich von Malcolm Youngs Tod hörte, war klar: ich besorg mir wieder ihren geilen alten Sound. Jetzt tut es gut, sie - WIEDER - im Regal zu haben. Danke, Jungs, besonders Bon & Malcolm.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. März 2009
"Let there be rock"...

Ja, sie letteten. Mit dem Vorgänger hatte die Gruppe wahrlich ein Meisterwerk abgeliefert, völlig zu Recht eine Legende. Auch der Nachfolger "Highway to hell" sollte berechtigt Kultstatus erreichen, nur:
Stille um dieses Werk. Kaum gekannt, wenig geliebt, fristet es eher ein Schattendasein.

Welch Verschwendung:
"Powerage" ist für mich das Opus Magnum der Band (was übrigens selbst Angus Young so sieht):
Eine wunderschöne groovig-entspannte Stimmung durchströmt die Songs. Diese, flüssige Kompositionen mit geradezu - genre- und bandbezogen - abgeklärten, "weisen" Texten versehen, fließen und erfreuen: Unsterbliche Hits wie "Rock 'N' Roll Damnation", "Down Payment Blues", "Sin City" und das grandiose "Gimme A Bullet" stehen für die Ewigkeit; "Gone Shootin'" ist charmantes Cruisen, "Kicked In The Teeth" das Aufbegehren einer desillusionierten Startruppe gegen das eigene Bühnen-Selbst. Und, natürlich: "Riff Raff", ein riffendes Unge(s)tüm voller Aggression und erfrischend unpathetisch dargeboten. Energy pur, lange vor den üblichen Powerdrinks. "Whole lotta Rosie" on the rocks, allerdings on speed.

Im Übrigen: AC/DC vor der Kommerzialisierung, die Bon Scott langsam, aber stetig verschlingen sollte:
Behutsam, gleichsam "schmalspurig" abgemischt (weit entfernt von den Bombastopern "Back in Black" und "For those about to rock") transportiert diese Scheibe unverfälschte Spielfreude. Dazu den Blues, den man von der Band nicht mehr hören sollte.

Für mich der Höhepunkt des Bandschaffens. Pflichtkauf!
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|33 Kommentare|Missbrauch melden
am 13. Dezember 2016
Diese Rezension bezieht sich auf die Vinyl Version, Musik ist der Hammer, die Qualität der Pressung und somit der Klang sind Top.
Die Platte steckt in einem schön bedruckten innenhülle .
Rock N Roll Damnation
Down Payment Blues
Gimme A Bullet
Sin City
What's Next To The Moon
Gone Shootin'
Up To My Neck In You
Kicked In The Teeth
Riff Raff
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Mai 2018
Die Songs auf dem Album "hatten" mich damals sofort und "haben" mich nach wie vor. "Gimme a Bullet" und "Sin City" oder "Gone Shootin'"! Knochentrocken und gnadenlos exekutiert!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Dezember 2017
Musik ist bekanntlich Geschmackssache. Manche hören seit 40Jahren ABBA - Andere, so wie ich, halt AC/DC. Powerage, Dirty Deeds ,High Voltage sind in der Reihenfolge meine Favoriten. Habe die CD 2008 gekauft und wollte sie mal wieder über Prime Musik anhören - aber Überraschung - keine der von mir gekauften AC/DC Cds taucht in meiner Musik-Bibliothek auf. Weis wer warum??
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Hätte AC/DC auch gerne einmal live gesehen. Die Platte "Highway to Hell" schlug 1979 nicht nur bei mir als jungem Rockfan wie der Blitz ein. Ich war damals 16 und hatte vorher von AC/DC so gut wie noch nichts gehört. "Back in Black" und "For Those about to Rock" waren danach Pflicht. Die späteren Werke konnten mich dann nicht mehr ganz so begeistern.
Aber was war eigentlich vor Highway to Hell? Ich besorgte mir damals irgendwann die 3 älteren Alben "High Voltage", "Powerage" und "If You Want Blood". Was soll ich sagen. Es sind für mich bis heute die besten Alben von AC/DC neben "Highway to Hell", wobei ich die "Powerage" heute noch am häufigsten auflege. Grandioser gradliniger Hardrock mit Blues-Elementen, einfach ohne Schnörkel. Meine Favoriten: "Down Payment Blues", "Sin City" und "Riff Raff".
-Bon Scott forever-
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juni 2015
Ein Muss für jeden AC-DC Fan. Einrahmen und ab an die Wand. Sieht wirklich cool aus und macht was her.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Juli 2013
Top Album und für jeden AC/DC Fan ein Muss. Als Sammler von allen AC/DC Alben (zu denen ich mich zähle) sowieso.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Oktober 2014
Diese CD gehört ebenfalls in jede Sammlung eins AC/DC Liebhabers. Auch hier ist Bon Scott durch nichts zu ersetzen. RIP
|0Kommentar|Missbrauch melden