Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More OLED TVs 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Februar 2004
Wenn man mal gar nicht weiß, was man sich angucken soll: "Seitensprünge in New York" (Original "Sidewalks in NY") ist garantiert kein Fehlgriff. Kein Film, der einen noch tagelang beschäftigt oder begeistert oder ärgert. Die Grundkonstellation erinnert an Schnitzlers "Reigen": Hier bricht eine Liebe auseinander, dort findet sich sodann ein neuer Partner, der wiederum gerade jemanden verlassen hat, den wir auch im verwirrenden Reigen der Gefühle erleben werden. Es gibt untreue Ehemänner, Ehefrauen die den Ausbruch aus dem Alltag wagen, Noch-Teenies, die merken was Erwachsenwerden heißt, frustrierte Teilzeit-Geliebte, die gerne 24 Stunden mit dem Liebhaber hätten, aber nur eine Stunde für eine schnelle Nummer in der Mittagspause bekommen. Dieser Reigen findet kein Ende, aber für alle Protagonisten gehen Lebensabschnitte zu Ende, fast alle wenden sich mit einer Mischung aus Hoffnung und neugewonnenem Realitätssinn einem neuen Abschnitt zu. Die Charaktere sind interessant, die Stories glaubwürdig, allein die Machart finde ich mäßig. Der Film kommt als Pseudo-Dokumentation daher, immer wieder unterbrechen Interview-Fetzen die erzählte Zeit und lassen die Figuren ihr Schicksal aus der Rückschau erzählen. Solche Sequenzen in öffentlichen Plätzen, meinetwegen, aber nach der Liebesstunde im Hotelbett, der Protagonist gibt seine sachliche, reflektierte Einschätzung über das Geschehene, während er sich noch den Bademantel zubindet? Ich weiß nicht...
Was unvermeidlich ist, wenn der Regisseur diese Stil-Art wählt, ist die Reportage-Kamera, ständig in Bewegung, mit Unschärfen, falschen Bildausschnitten etc. Auch das ist okay, aber für mich will es nicht zusammengehen mit dem Erzählten.
FAZIT: Der Inhalt gewinnt über die Form: ein Film, den man sich anschauen kann.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2003
Wie der Titel schon vermuten lässt, handelt es sich bei „Seitensprünge In New York" um einen Film über ein Beziehungs-Wirrwar, in dem 6 New Yorker auf höchst komplizierte Weise miteinander verstrickt sind. Eine schöne, humorvolle Geschichte über Beziehungen, Affairen, die wahre Liebe und den Problemen, die sich hierbei ergeben können. Unter Regie von Edward Burns („She's The One") spielen allerhand überzeugende Schauspieler wie Heather Graham, Brittany Murphy („8 Mile"), Rosario Dawson ("MIB 2") und Edward Burns selbst, vor dem Hintergrund der Stadt New York, in einem sehr gelungenen Film, der jede herkömmliche Dreiecks-Beziehung in den Schatten stellt. Woody Allen lässt grüßen!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2005
Romantische Liebeskomödie, u.a. mit Edward Burns, Rosario Dawson und Brittany Murphy. Sechs New Yorker auf der Suche nach dem erotischen Kick. Irrungen und Wirrungen im grossstädtischen Liebesleben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

21,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken