flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
26
Joint Security Area
Format: DVD|Ändern
Preis:17,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 3. Oktober 2017
Ohne einen Trailer gesehen zu haben, war ich durch die positive Bewertung dazu verleitet den Film zu kaufen. Da ich sowieso ein Wochenende mit Süd-Koreanischen Filmen geplant hatte, umso besser. :-)

Wie zu erwarten nimmt sich dieser Film die Zeit, die es benötigt. Geht man darauf ein, erhält man etwas wundervolles.
Für Menschen, die sich konzentriert einer Geschichte widmen können: Klare Kaufempfehlung.

Ich für meinen Teil habe den Film einzig und allein in der Version gesehen, so kann ich sowohl die Bild- als auch Audioqualität durchweg positiv bewerten.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 22. November 2009
Die "Joint Security Area" ist eine Art gemeinsame, demiralisierende Sicherheitszone, die entlang der Grenze zwischen Nord- und Südkorea verläuft. Dieses Grenzgebiet steht unter Aufsicht der neutralen Nationen, die sich aus Schweden und der Schweiz zusammensetzt.
In dieser Pulverfass-Region kommt es eines Tages zu einem Zwischenfall. Zwei nordkoreanische Grenzposten werden erschossen aufgefunden, der mutmaßliche Täter ist der südkoreanische Soldaten Lee Soo-yeok (Lee Byung-hun), der von seinen Vorgesetzten aufgrund dieser Tat unverhohlen gelobt wird. Er hat ja immerhin Kommunisten erledigt. Auf der nordkoreanischen Seite war der Soldat Sgt. Oh Kyeong-pil (Song Kang-Ho) Überlebender der Schiesserei und gleichzeitig Augenzeuge.
Der Aufsichtsbehörde der neutralen Nationen geht es vor allem darum, die drohende diplomatische Krise zu vermeiden. Wichtig ist den Ermittlern vor allem der Grund, warum dies so passiert ist. Major Sophie E. Jean (Lee Yeong-Ae), Tochter einer Schweizerin und eines Koreaners, ist Angehörige der Schweizer Armee und wird mit den Ermittlungen beauftragt.
Dabei wird von ihren Vorgesetzten immer wieder erwähnt, wie wichtig es ist, dass die Ermittlungsergebnisse beiden Seiten nicht schaden sollen.
Ein schwieriges Unterfangen, zumal Sophie sehr schnell Ungereimtheiten in den Aussagen entdeckt und langsam eine Geschichte über das traurige Scheitern einer unmöglichen Freundschaft offenlegt...
Regisseur Park Chan-wook ist einer der bekanntesten und wichtigsten Filmemacher aus Südkorea.
Er drehte Filme wie "Sympathie for Mr. Vengeance", "Oldboy"Žund "Lady Vengeance".
Seinen Druchbruch beim heimischen Publikum hatte er aber mit "Joint Security Area" im Jahr 2000.
Der Film zog in Korea sechs Millionen Zuschauer in die Kinos und behandelt das heikle Thema der Teilung des Landes in zwei ideologisch unterschiedliche Staaten.
Ein Thema, dass wir Deutschen ja auch gut nachfühlen können.
Der Film hat viel geleistet in Punkto "Annäherun2, denn er verzichtete auf politische Polemik und stellt die Menschlichkeit und das Thema Freundschaft in den Mittelpunkt der tragischen und traurigen Geschichte.
"Joint Security Area" erhielt mehrere Filmpreise in Asien und war auch bei der Berlinale 2001 als Wettbewerbsfilm am Start.
Leider ist der Ton der "DVD" nicht ganz perfekt, ich musste den Lautstärkeregler schon nach oben bedienen.
Das Bild ist aber gut.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. September 2014
Der Titel beschreibt die DvD.

Der deutsche Untertitel ist zum Teil Fehlerhaft(Rechtsschreibfehler/Sinn) und manchmal wird sogar gar nicht übersetzt.
Die Bildqualität ist ebenso schlecht. Ich gebe das Teil lieber zurück und hol mir den Film "ausm Internet", statt für solch eine Qualität zu bezahlen.

Ich würde euch empfehlen ihn euch im Original zu holen. Diese DvD würde ich nicht mal meinen schlimmsten Feind empfehlen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. November 2009
wenn man die menschen nur läßt, ist ein friedliches auskommen einfacher möglich....gefangen in unmenschlichen abgrenzungszusammenhängen schaffen es "feinde" zu freunden zu werden... und die welt findet zu sich.
ein schöner, zu herzen gehender film, intensiv, nachdenklich stimmend, menschenfreudlich, unterhaltend, manchmal lustig, am ende ernst. aber er hinterläßt den geschmack von möglichkeit auf der zunge....hoffnung genannt.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Juni 2014
Eines der besten Filme die ich jemals gesehen habe!
Ich habe diese DVD gebraucht für 25€ erworben und bin mehr als zufrieden! Für mich hat dieser Film einen Sammlerwert und ist einer der bewegensten Filme die ich jemals gesehen habe!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Dezember 2012
This a really good movie, but if you don't know anything about the Korean culture you will miss a lot of small details that make a difference. I watched it with a Korean and we debated a lot, so I could better understand some things. All the main actors are brilliant. All the foreign actors suck! Worth watching to learn something.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Mai 2017
Wundervoll neu bearbeitet mit tollen Features. Schönes Booklet mit Hintergrund zum Film. Ein muss für jeden Park Chan-Wook (Oldboy) Fan!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. März 2009
Wer für die Auseinandersetzungen und Geschichte der Trennung von Nord und Süd Korea interessiert, der wird diesen Film mögen.

Ich fand es sehr gut.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. September 2010
Das Debüt von Park Chan-Wook ist wie alle seine Filme..einfach nur grißartig.
Ich aknn jedem diesen Film nur ans Herz legen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Mai 2009
Eine solche DVD auf den Markt zu bringen ist eine absolute Frechheit.
Wie schon mein Vorredner erwähnt hat ist die Bildqualität absolut schlecht, schlechter als eine VHS Kassette die schon 100 mal überspielt wurde.

Nr. 1: Die Aspektrate ist leicht verzerrt. Das Bild ist also leicht plattgedrückt.
Nr. 2: Schwarz ist nicht schwarz sondern eher milchig grau. Das führt bei einem sehr dunklen Film wie diesem dazu das man fast nichts mehr erkennt.
Nr. 3: Die Schärfe und die die Komprimierung ist grauenhaft.

Der Trailer, der auf dieser Seite zu sehen ist bietet eine bessere Qualität als die DVD an sich, zumindest in Punkt 1 und 2.
Der Film soll eigentlich sehr gut sein aber leider wollte ich ihn mir nicht länger bei diesem Bild antun. Ich warte jetzt auf eine koreanische Fasssung und werde von der deutschen DVD nur den Ton nehmen.
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken