Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
36
4,9 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. August 2004
Wie kaum ein anderes Album der 70er Jahre hat "What's Going On" die Musikgeschichte beeinflußt, insbesondere wenn es um Soul-Musik geht. Die expressiven Melodien, eindringlichen Texte und Gayes jederzeit präziser emotionaler Gesang machen das Werk zu einem perfekten Bestandteil einer jeden Musiksammlung. Titel wie "Mercy, Mercy Me" (mein persönlicher Favorit), "What's Going On" und "Inner City Blues" sind längst Klassiker der Soul-Musik und haben bis heute nichts von ihrer Ausstrahlung verloren. Und es gibt keinen Grund warum sich das ändern sollte.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2007
Nach Tammi Terrells Tod durch einen Hirntumor (kurz zuvor brach Sie in Marvins Armen auf der Bühne zusammen), war Marvin Gaye sehr niedergeschlagen. Statt der Musik wollte er es mit dem Sport versuchen, strebte eine Football-Karriere an, versagte aber kläglich. So ging er 1970 in's Studio und verarbeitete Trauer und Schmerz in diesem Album.

"What's Going On" gehört für mich zu den besten Soul-Alben, was an seinem tiefgründigen Texten und der melancholischen Stimmung liegt. Dieses Album zeugt aber nicht nur von persönlicher Trauer, Gaye weist zudem auf soziale Missstände hin, Korruption und der Vietnamkrieg werden thematisiert. Seine wunderbare Stimme, verpackt in Soul mit einem Schuss Jazz und Klassik, lassen dies zu einem großartigen Werk werden, dass nicht nur soul brothers hören sollten.

Anders als viele, arbeitet "What's Going On" mit einem festen Konzept und schafft eine kraftvolle Athmosphäre. Perfekt für Momente, in denen die eigene Seele schwer wiegt...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2009
Marvin Gayes einfache, aber richtige Frage, was denn eigentlich los sei, schlug 1971 große Wellen. Soul ist seitdem nicht mehr dasselbe, denn hier manifestierte ein Mann seinen Schmerz auf nie da gewesene Art & Weise. Er transportierte den Soul auf eine andere Ebene. Beinahe transzendental schwebt die Musik, eine engelsgleiche Stimme fragt, von einem samtenen Orchester umschmiegt "what's happening brother / what's been shaken up and down the line / I want to know cause I'm slightly behind the line". Soul verbindet sich mit Jazz, Jazz mit Soul und alles zusammen mit God. Ja, Gaye ist ein gläubiger Mensch, und What's goin on seine Klage über den Zustand der Welt an sich und den Mangel an Liebe - uns selbst gegenüber, wie unseren Nächsten und letztlich der ganzen Welt als Schöpfung Gottes - im speziellen. So etwa die Öko-Hymne "Mercy, Mercy Me" , eine Liebeserklärung an die Natur. "All you need is love" möchte man sagen und an die Beatles denken. Aber das hier ist mehr. Es ist spirituell, ein Album gewordener Gottesdienst, ein wahrhaft großer Gottesdienst. Man muss nicht gläubig sein, um davon ergriffen zu werden.

Denn hier geht es um Soul, echten Soul, afroamerikanische Musiktraditionen, um die ganze Geschichte der Verschleppung und Versklavung, die bei allen großen schwarzen Künstlern immer - zumindest implizit - mitschwingt. Und wenn es etwas gibt, das die Vereinigten Staaten wirklich an originärer Kulturleistung hervorgebracht hat, so war es die afroamerikanische Musik des 20. Jahrhunderts. God spielte dabei keine geringe Rolle.

Deshalb sollte man sich nicht von etwaigen Vorurteilen dazu verleiten lassen, diesen musikalischen Schatz zu ignorieren. Nun, es mag sicher genügend Menschen geben, die zu diesem Album aus den unterschiedlichsten Gründen keinen Zugang finden werden. Und vielleicht ist das auch richtig so. Aber jeder, dessen Herz dem Soul zugänglich ist, wird ihm verfallen. Denn eine vergleichbar intensive Platte sollte erst der frühe, musikalisch noch äußerst facettenreiche Stevie Wonder 1976 mit seinen "Songs in the Key of Live" erschaffen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2001
Zum Glück habe ich mir die normale CD bislang nicht gekauft, als Schallplatte habe ich sie sehr wohl. Über "What's going on" brauche ich eigentlich kein Wort mehr verlieren. Es ist das beste Soul Album aller Zeiten!!! Eine GÖTTLICHE Stimme mit super arrangierten Songs und zeitkritischen, aber keineswegs belehrenden Texten.
Diese Deluxe Edition setzt diesem Album die Krone auf. Die erste CD enthält den ursprünglichen Mix plus einem kompletten "Detroit" Mix. Auf der zweiten CD befinden sich eine Live Aufnahme des kompletten Albums plus ein Medley bekannter Gaye Songs aus den 60s. Ein paar alternative takes runden das Werk ab. Ein sehr schön bebildertes Booklet, das die Entstehung des Werkes beschreibt und alle Songtexte enthält, perfektionieren dieses Sahnestück. Diese Deluxe Version gehört in jede Plattensammlung, ob man nun Fan von Soulmusic ist oder nicht!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2000
Habe mir diese CD nur aufgrund ihres "Klassiker"-Status besorgt - ich kannte keinen Song. Aber was für ein Album! Musik wie aus einem Guss, ein aufregender, betörender Trip. Auch wer mit Soul sonst wenig am Hut hat: Kauft Euch diese Platte !
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2017
Hab dies Album nur aus Neugier auf den Konzertmitschnitt ( 1. Mai 72, Kennedy Center) auf der CD 2 gekauft. Bei Live-Aufnahmen bin ich immer skeptisch und dachte, hier mit zehn Euro nicht viel falsch machen zu können.
Indes: Ich bin erschlagen! Was Marvin Gaye, seine Begleitung, das Publikum und die Technik hier lieferten ist sagenhaft! Das Konzert ist "nebenbei" nicht anzuhören - spätestens nach einer Minute wippt, swingt, summt man mit. Perfekt!
Was noch: Auf CD 1 findet sich das Studio-Album zusätzlich zur bekannten Version in einer sog. Detroit-Version, bei der im Wesentlichen der gewohnte Hall fehlt - eine etwas gewöhnungsbedürftige Abmischung.
Dann gibt es noch ein paar Mixe und Mono-Aufnahmen. Und ein wirklich fettes Booklet.
Runherum: A real must have!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2001
Per Zufall bin ich auf diese CD gestoßen - meine erste Marvin-Gaye-CD. Der 'remastered' Sound ist super, sehr räumlich, knackig, direkt. Die Musik - ein absoluter Meilenstein. Das Album für die damalige Zeit kontrovers. Und die Aufmachung ... ein absoluter Hammer. Wenn sich nur alle Firmen bei ihren Remasters so viel Mühe geben würden. Einmal auf CD-1 die Originalabmischung, dann der Detroit-Mix, auf CD-2 ein superbes Livekonzert (hier allerdings mit Abstrichen beim Klang). Dazu ein sehr informatives Booklet, das ein wenig auf den Hintergrund des Albums, Gaye's Probleme mit Mowtown und der Steuerbehörde eingeht und außerdem die Aufnahmesessions beschreibt ... KAUFEN !!!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2000
Muss ich hier wirklich noch etwas sagen? Nur so viel: Browsende Amazon-Besucher, die Ihr vielleicht noch unschlüssig seid: Besser kann ein R&B Album einfach nicht sein. Es ist Melodie, Text, Rhythmus, Produktion, Inspiration, funktioniert als Album auch noch wesentlich besser als die Single-Auskoppelungen. Kurz, diese Gottesgabe ist ein absolutes MUSS.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
eigentlich ist über dieses album alles gesagt worden. ich möchte an dieser stelle nur noch mal anmerken das wirklich jeder, egal was er sonst für musik hört, ob klassik, pop, raggae, ska oder punkrock, sich diese scheibe mal anhören sollte. okay - das hier ist soul, aber im prinzip spielt es keine rolle, es geht darum das marvin gaye es mit dieser scheibe schafft, eine atmosphäre aufzubauen die jeden durchdringt, es sei denn er ist aus stein. ich höre normalerweise kein soul, aber das hier ist jenseits von raum und zeit. ganz klar ein zeitloses meisterwerk mit unglaublich guten rhytmen, sehr gutem, gefühlvollem gesang und gesellschaftskritischen texten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2008
Marvin Gaye war eine Hit-Maschine. Mit seinem Album "What's Going On" revolutionierte er den Soul. Das wurde überhäuft mit Lob, wie z.B. Bahnbrechendes Album, grandiose Melodien oder die Single "What's Going On", einer der größten Songs der Soul-Geschichte überhaupt. Das Album wurde zu einem großen Hit und ermutigte auch viele andere Künstler, selbst ihre eigenen Songs aufzunehmen, zu schreiben, zu produzieren. Es gab dann ganz viele ähnliche Platten, die sozusagen die Emanzipation der afroamerikanischen Musik in den frühen 70ern auf den Weg brachten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
11,41 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken