Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited GC HW16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
23
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Dezember 2002
Anfangs wundert man sich über das Gewese, das gerade um Diana Krall gemacht wird, doch dann steht 'When I Look in Your Eyes' auf dem Spitzenplatz der Jazz-CDs in den USA.
Die SACD lässt schon in den ersten Sekunden aufhorchen mit excellenter Darstellung der Instrumente auf der virtuellen Bühne und der glasklaren Stimme von Diana Krall. Schon das erste Stück nimmt einen gefangen und macht Lust auf mehr.
Knapp eine Stunde Cool Jazz vom Feisnten in audiophiler Referenzqualität, Ohr, was willst du mehr ?
22 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2001
Diana Krall hat in den vergangenen Jahren eine wachsende Fan-Gemeinde gewonnen, die die stets erstklassig interpretierten und arrangierten Jazz-Songs der Künstlerin liebt . Auch das Album "When I Look In Your Eyes" dürfte die Fans erfreut haben, denn wer dieser Produktion lauscht, dem tut sich wieder ein Schmuckkästchen auf: Darin befinden sich liebevoll polierte Juwelen von Cole Porter ("I've Got You Under My Skin") oder Irving Berlin ("Let's Face The Music And Dance", The Best Thing For You") sowie Edelsteine wie das neu komponierte, wundervoll melancholische "Why Should I Care" (zugleich Titelsong des Clint Eastwood-Streifens "Ein Perfektes Verbrechen"). Diana Kralls kultiviertes Pianospiel zeugt von ihrer klassischen Ausbildung an den Tasten. Damit untermalt die herbe Schönheit aus Kanada virtuos den eigenen Gesang, der sich für eine weiße Interpretin erstaunlich "schwarz" ausnimmt. Doch die Krall singt nicht einfach nur, sondern mit ihrer mal samtenen, mal erotisch-rauchigen Stimme säuselt, schmeichelt, raunt und fleht sie sich mitten in Bauch und Herz des Zuhörers. Nur beinahe zu süßliche Orchesterarrangements verleihen den Stücken zusätzlichen Glanz - insgesamt ein Hauch von Luxus für die Ohren. Verdienter Lohn dieser Produktion waren im letzten Jahr dann auch eine goldene Schallplatte in den USA sowie zwei Grammy Awards, die die Qualität dieser CD aufs Vortrefflichste unterstreichen: Einen nahm der Toningenieur Al Schmitt im Empfang, der für den brillanten Klang verantwortlich zeichnete, und ein weiterer ging an die Meisterin selbst, die für die "Beste Gesangsleistung/ Sparte Jazz" ausgezeichnet wurde. "When I Look In Your Eyes" ist Kuschel-Jazz höchster Güte, den man an einem Stück goutieren sollte - vorzugsweise nach Mitternacht, mit einem Glas Champagner und am allerbesten zu zwein... Auf diese Weise dürfte Diana Krall mit ihren Songs schon so manches Rendezvous erfolgreich mitgestaltet haben.
0Kommentar| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 24. August 2016
und immer noch schön anzuhören ist diese CD mit coolem Vokaljazz. Diana Krall spielte die Songs mit einem kleinen Musikensemble ein, mal als Trio mit zwei, mal als Quartett mit drei Begleitern. Die Arrangements stammen von Johnny Mandel und von den Songs 1, 3, 10-12 von John Clayton und Diana Krall. Nach den Bewertungen der Musikindustrie ihre erste Gold-CD in Deutschland und ihr erster Grammy Award: Best Jazz Vocal. Eine leichtläufige leise, harmonische Jazzmusik. Man hat das Gefühl, hier stimmt jeder Ton, alle Tempi und der Zusammenklang von Instrumenten und Gesang in jedem Lied. Eine wunderbare Platte der sehr fleißig produzierenden Kanadierin.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2001
Seit dem ich das Album das erste Mal gehört habe ist es zu einem meiner absoluten Lieblinge avanciert. Es war wie ein alter Bekannter aus meinen Kindertagen.Wie diese verregneten Sonntage zuhaus mit einem alten Hollywoodklassiker, die ich noch bis heute liebe und mit denen mich viele Erinnerungen verbinden. Ich bin überzeugt, dass ich das Album von D. Krall auch in 25 Jahren genauso schätzen und hören werde!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2003
Diana's previous collection of very romantic love songs had been so successful that the formula was repeated. However, there is nothing formulaic about the quality of this album, which is every bit as good as Love scenes.
Again, the songs were chosen from the Great American songbook. Many of the songs were originally American hits in the twenties and thirties, including Let's face the music and dance (Fred Astaire), Devil may care (Glenn Miller), Let's fall in love (Eddy Duchin), When I look in your eyes (Hunter Rodeheaver and Virginia Asher), I've got you under my skin (Ray Noble), I can't give you anything but love (Cliff Edwards, Ben Selvin and Johnny Hamp all had huge hits with it), I'll string along with you (Ted Fio Rito), East of the sun (Tom Coakley), Pick yourself up (Fred Astaire) and Do it again (Paul Whiteman).
Some of these songs, like Let's face the music and dance, were originally more up-tempo, but here they are slowed right down, making them sound fresh and exciting. The original artists are mostly unknown these days - only Glenn Miller and Fred Astaire remain widely recognisable - but Diana and others are doing an excellent job of keeping their music alive and relevant to a modern generation.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 1999
Die neue CD von Diana Krall ist ein wenig enttäuschend. Es ist etwas vom drive der früheren CDs verlorengegangen, und die Arrangements mit obligatem Streicherhintergrund wirken wie ein Vorhang, durch den man nur verwischte Rhythmen erahnen kann. Mir persönlich einfach zu opulent. Aber es gibt auch hier ein paar Lichtblicke (z.B. "devil may care"), und für ruhige Abende...wieso auch nicht einmal ein paar Streicher :-)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2000
Im letzten Jahr bin ich mit dieser CD auf Diana Krall aufmerksam geworden. Und ich muß sagen: "When I Look In Your Eyes" ist wirklich eines der besten Jazzalben, die ich kenne. Das Zusammenspiel von ihrer hervorragenden Stimme mit der Musik, teilweise mit Orchester, ist einfach einzigartig. Dieses Album ist sehr zu empfehlen, wenn man es sich einfach mal gemütlich machen will. Wer sie nicht kennt, hat wirklich ein Highlight des Jazz verpasst!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
Obwohl einige andere CD`s von Krall in den Himmel gehoben werden und ich auch einige davon besitze , ist diese für mich die angenehmste. Man kann sie von der ersten bis zur letzten Nummer durchspielen u. es ist ein wahrer Genuss sie zu hören.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2013
Dianna Krall wird oft verrissen, zu steril, immer dasselbe, .... Natürlich kommt die Platte nicht an "The Look Of Love" oder "The Gilrl In The Other Room" heran, aber muss es jedes Mal noch mehr sein? Sauber arrangierte und präzise eingespielte Songs mit der wunderbaren Stimme von Diana Krall. Mir gefällt's.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2013
Dieses Album kann ich echt weiterempfehlen, speziell für Hifi Liebhaber. Über die Musik selbst lässt sich ja streiten, ist jedoch immer subjektiv was einem gefällt, darum will ich hier auch nicht mehr dazu schreiben (reinhören kann man ja im www um sich ein Bild zu machen).

Top Aufnahme, speziell über das DVD Audio Surround Format.
Ich höre die Disc über meine kleine Marantz Melodie Movie, und die schlägt im Surround modus bei diesem Album den Stereo Modus bei weitem (und ich bin Stereo-Fetischist ...). Super Staging, extreme räumliche Tiefe im Sound und jedes Detail glasklar rauszuhören.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
7,99 €
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken