Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
227
4,2 von 5 Sternen
Escapology
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,76 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 29. Oktober 2003
Obwohl ich kein eingeschworener Robbie Williams-Fan bin reizte es mich, mir ein Album von ihm zu kaufen. Er fehlte mir nämlich noch in meiner Sammlung. Ich entschied mich für ESCAPOLOGY. Und fand damit für mich eines der unterhaltsamsten Musikalben, die ich kenne.
Die bekanntesten Titel hier sind "Feel" (2), "Come undone" (9), und das wunderbar lässig-lockere "Something beautiful" (3). Aber auch alle anderen Titel sind mehr - als hörenswert. Hier lernt man Robbie Williams als ungewöhnlich facettenreichen Menschen kennen :
Er weckt sound-mäßig Erinnerungen an die legendären BEATLES (1), wandelt sängerisch auf den Spuren von FREDDIE MERCURY (4), rockt fetzig a'la ROLLING STONES (11) oder ACDC (13), und bringt mit "Hot Fudge" (12) einen Hauch von Hollywood und "nächtlich beleuchtetem Las Vegas" ins heimische Wohnzimmer. Zusammen mit Rose Stone "jazzt" , "bluest" , und swingt er "Revolution" (7).
Er läßt Gefühle wach werden an den Beat der 70er Jahre (8) und singt mit " Me and my monkey" (10) eine mexikanische Geschichte mit einfühlsamen und gleichzeitig zynisch, verbitterten Worten. Obwohl dieser Titel mit 7 Minuten und 12 Sekunden eigentlich Überlänge hat, wird er nie langweilig und bleibt bis zum letzten Ton interessant.
Die ganze Sensibilität und Vielfalt seiner Stimme zeigt er in den Titeln 5 und 14. Und mit "Love somebody" (6) - sang er sich dann ganz und gar in meine "nach Moll-Tönen lechzende" musikalische Seele.
Und wer denkt, daß dieses Album mit dem wunderbar sentimentalen "Nan's Song" endet,- der wird ganz schnell eines besseren belehrt. Denn anschließend überrascht Robbie noch mit einem fetzigen Ausklang! Und auch damit ist dieses Album noch nicht zu Ende!!
Denn dann zeigt sich auch noch der unberechenbare, humorvolle Robbie Williams! Erstmal erklingt längere Zeit kein einziger Ton. Es dauert ungefähr eine "genüßliche" Zigarettenlänge. Dann heißt es : ONE , TWO , THREE , FOUR... und schon erklingen noch einmal Gitarrenklänge und ein einfühlsames "I tried laugh" - und verabschiedet sich dann von uns mit einem - Lachen!
ESCAPOLOGY = Entfesselung
Hier hat sich Robbie Williams tatsächlich von allen musikalischen Fesseln befreit. Offenbart in seinen Texten seine Seele. Und zeigt so alles, was in ihm steckt. Zeigt, wer er ist.
Ein Weltstar.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2002
Ich habe alle Alben von RW und auch dieses ist wieder ein Album mit vielen Highlights! Es ist schwierig dieses Album einzuordnen, weil es wenig mit seinen bisherigen Werken gemein hat. 'Sing when you're Winning' war schon ein bombastisches Werk, genauso wie 'I've been expecting you' mit tollen Melodien glänzte. 'Escapology' zeigt für mich wie RW sich nach wie vor permanent weiterentwickelt und mit Guy Chambers bildet er das beste Duo unserer Zeit. Kein anderer Künstler hat in den vergangenen Jahren so viel an qualitativ hochwertiger und abwechslungsreicher Musik geliefert wie RW! Zum Abschluss meine Favoriten dieses Albums:
'Feel' tolle Melodie, toller Text / 'Monsoon' rockig mit super Text / 'Sexed Up' Yeah! / 'Revolution' / 'Come Undone' / 'Me and My Monkey' guter Sound, abgefahrener Text! / 'Song3' / 'Hot Fudge' / 'Cursed' / 'Nan's Song' tolle Ballade
...die CD's von Robbie sind die einzigen von denen ich weiss, ich kann sie kaufen ohne vorher reinzuhören....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2003
Ich gestehe: ich komme eher aus der sogen. Alternative somit rockigeren Ecke, konnte mich aber mit der Zeit dem Machogehabe, Potenzgeprotze und dem souveränen Gegrinse von Herrn Williams nicht entziehen.
Genau diese Allüren schwingen in allen seinen Songs mit (zumindest das Grinsen hört man selbst bei den Balladen raus) und machen das Ganze sympathisch. Sch.. auf seine Vergangenheit, RW liefert uns einen professionellen Mix aus allerlei Musikstilen, da ist es irgendwie egal, ob das Ganze mal allzu belanglos wirkt (Sexed up) oder etwas überambitioniert (Letztes Lied), die Atmosphäre ist immer entspannt, cool und lässig. Wahrscheinlich wäre das die CD, die die Jungs von "Oceans Eleven" bei Ihrem nächsten Coup hören würden...
Hoffen wir mal, dass sich RW auch in Zukunft nicht allzu ernst nimmt und dass er vor allem seinen abhandengekommenen Songwriter wieder einfängt. Dann darfst du uns auch weiter unterhalten...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2002
Das Album "escapology" ist gut und enthält (fast) alles, was von einem Williams-Album erwartet wird. Mainstream-pop vom Feinsten, Balladen, rockigere Nummern, blues etc. Die bewährte Mischung wie gehabt. "feel" wird wahrscheinlich ein Williams-Klassiker werden. Rob's Texte sind ausgefeilt und haben Stil, besonders "me and my monkey" ist einer seiner besten Texte, die er je geschrieben hat. Der Titel "escapology" wäre aber eher für sein geniales Swing-Album angemessen gewesen, das war wirklich innovativ, mutig und gegen jeden Trend. Das neue Album beinhaltet nichts wirklich neues, und es fehlt das sozialkritische Element in den Texten, was in seinen früheren CD's ein wichtiges Element war. Für alle, die noch
Williams-Fans werden wollen, ist es sicher der richtige Mix, für den echten Fan schön anzuhören, aber meiner Meinung nach nicht sein bestes Album.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2005
Erst einmal: ich bin normalerweise totaler "Springsteen, U2 und Bon Jovi" Fanat....es ist schon mal schwer, jemanden sowas von dermaßen Verrückten zu überzeugen.
Aber diese Platte.....also diese Platte ist wirklich ein einziges Meisterwerk - hier ist jeder Sond fantastisch --- die Spielzeit auch perfekt (über 73.00 Minuten) und Robbie schafft es über die komplette Zeit immer wieder zu begeistern!
Es ist wie es ist - so eine Platte kommt alle Jahre nur einmal raus....gut - es kommt im Oktober ne neue aber schon jetzt kann man sagen, daß "Escapology" sein Höhepunkt ist und auch bleiben wird! Ein Wahnsinns-Entertainer mit einer Wahnsinns-Platte!
Alles unter 5 Sterne wäre in disen Fall nicht gerecht !
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2002
Endlich das Neueste aus der Hand des "Meisters". Alles in Allem kommt es etwas "härter" daher, im Vergleich zu den Vorgängeralben. Robbie hat sich auch diesmal weiterentwickelt, wie es im Verlauf seiner Alben auch bisher erkennbar war. Seine Entwicklung hat er konsequent fortgesetzt. Auch die Zwischenstufe "Swing when you're winning" hat hierbei nicht geschadet und kann als gelungenes Experiment verstanden werden.
Dennoch trotz aller Lorbeeren: Mir scheint das neue Album nicht mehr so "unique" wie seine Vorgänger - und das trotz mehrere Meisterstücke.
Nicht zuletzt deshalb sollte "Escapology" in keinem CD-Schrank fehlen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2002
Robbie Williams hat mit Escapology ein wirklich empfehlenswertes Album veröffentlicht. Wer seine vorherigen Songs mochte, wird auch auf diesem Album nicht enttäuscht. Wer richtige Hits sucht, wird mit FEEL, HOT FUDGE, HOW PECULIAR, SOMETHING BEAUTIFUL, LOVE SOMEBODY, COME UNDONE u.a. bestens bedient.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2002
Wahnsinn! Guy Chambers und Robbie wachsen mal wieder aus sich selber heraus! Sie wissen, mit was für musik zu welcher zeit erfolg haben kann, wobei das mit diesem album zu jeder zeit möglich wäre. Es beginnt etwas ungewöhnlich mit dem opener "how peculiar", dann aber bekommt man schon den ersten ganz großenzu hören, nämlich "feel", es geht dann auch gleich weiter mit dem wunderbaren, leichten, beschwingten "Something Beautiful" darauf folgen das etwas rockigere "monsoon" und anschließend die wunderbare Ballade "Sexed Up" und die Hymne "Love Somebody" bis das Album dann nach 14 tracks endet hört man dann noch Britpop vom feinsten, wo vor allem das mexikanisch angehauchte "Me and my monkey" hervorzuheben ist.
Weiter so ROBBIE!!!!!!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2002
Escapology,
mit Sicherheit eines der besten Alben von Robbie Williams!
Wer versucht, es mit den drei vorrangegangenen Alben zu vergleichen, wird es schwer haben.
Die Musik klingt weniger "teenie-gerecht" und "maßgeschneidert". Der künstelerische Aspekt ist stark in den Vordergrung gerückt und übertrifft seinen Vorgänger "Sing when you are winning" bei weitem. Selbst nach mehrfachem Hören besticht das Album an Vielfältigkeit & Kreativität.
Chartgaranten und Höhepunkte sind "Handsome Man", "Monsoon" und "Song 3".
Die Lieder bewegen sich auf qualitativ hohem Niveau, sodass keine Langweile aufkommt. Ein rundum gelungenes Album.
Marke: Empfehlenswert!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2002
Nachdem ich eigentlich nicht wirklich ein Fan von Robbie war, betrachtete ich seine neue CD erstmal mit Misstrauen...Doch nachdem ich die CD das erste Mal durchgehört hatte bekam ich den Mund vor lauter Erstaunen gar nicht mehr zu. Diese CD ist der absolute Wahnsinn und ein wirkliches Muss für jeden Musikfan und/oder CD-Sammler!! Jedes der Lieder erzählt seine eigene Geschichte, mal rockig, mal schmusig, mal traurig; keines ist dem Anderen gleich. Auch merkt man, wie ausgelichen das Arbeitsverhältnis zwischen Robbie und den übrigen Musikern gewesen sein muss!
Meine personlichen Lieblinge sind zweifellos "Revolution" (ein wunderschöner Song, welchen R.W. mit Rose Stone singt) und "Sexed Up".
Unbedingt kaufen!!! :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Take The Crown
5,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken