Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
30
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,19 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2002
Auch wenn es viele schmerzt, dass sich Savage Garden getrennt haben, ein Gutes hat die Sache!! Wir können Darren Hayes, den ehemaligen Leadsänger von Savage Garden jetzt PUR erleben. Dieses Album ist wirklich ein Erlebnis, denn keiner schreibt so sinnige und wunderbare Texte wie er. Wer dieses Album hört wird sich damit identifizieren können, den die Texte sind nicht an den Harren herbei gezogen, oder völlig "schwachsinnig", so wie es heute bei vielen Künstlern der Fall ist. Im Gegenteil, manche beruhen sogar auf Erfahrungen, die Darren selbst gemacht hat. Kurz um, es ist für jeden was dabei, sowohl langsame wünderschöne Balladen, als auch mit einem Hauch 80 Jahre schnellen Tanznummern. Fazit: Kaufen, kaufen, kaufen!!!!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2003
Zu allererst: Ich kann Euch nur raten, kaufen, kaufen, kaufen! Auch wenn das Album jetzt schon nicht mehr so tierisch aktuell ist, hat es seinen Reiz nicht verloren. Ich kaufte mir es gleich als es heraus kam, im Hinblick auf die vorher erschienene Super-Ballade "Insatiable"! Ein Meilenstein wie ich finde, auch wenn es in den Charts nicht so weit hoch kam! Es ist schon ein wenig traurig das solche Songs auf Platz 50 in den Single-Charts hängen und Songs von Scooter, die einfach nur Mainstream und sich stets gleich anhören, auf dem 1. Platz sind! Das Album ist sehr sehr vielseitig, wer nur Balladen erwartet wird entäuscht! Ein Album das jeden Geschmack zufrieden stellt. Die Stimme von Darren Hayes ist einfach der Hammer! Wie er die hohen Töne singt, ist so wunderschön! Lediglich ein Titel gefällt mir nicht auf der CD, der Rest ist der Hammer! Leute, wenn Ihr ne gute CD ohne Krawall wollt, dafür mit schönen Texten, schönen Sounds und ner schönen Stimmung, dann ist das Euer Album!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2002
Ich muss sagen, ich hätte nicht gedacht, daß die beiden Alben zu "Savage Garden" Zeiten noch zu toppen wären (vorallem nicht das letzte), aber die Trennung von Daniel Jones scheint Darren Hayes mehr als gut getan zu haben.
Wer die Single "Insatiable" bereits gehört hat und dabei schon ins Träumen geraten ist, der wird die CD LIEBEN.
Typisch Darren sehr tief gehende Texte und abwechslungsreiche Melodien. Nicht nur herzergreifende Balladen, sondern auch einige fetzige Sachen, die mich teilweise (von der Melodie wie auch von Darrens Stimme) an den frühen Michael Jackson erinnert haben. Und allen Savage Garden Fans sei gesagt, er ist trotz einiger Veränderung, der "alten" Linie treu geblieben.
Eine CD zum Rauf-und-Runterhören.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2002
Das schreibt Darren Hayes, der ehemals 50 Prozent von Savage Garden ausmachte, im "Thank you". Um ganz ehrlich zu sein: Beim ersten und zweiten Hören hat mir dieser Sound überhaupt nicht gefallen. Aber beim dritten oder vierten Mal war ich plötzlich begeistert. Der Hauptunterschied zu Savage Garden (und daran musste ich mich erst mal gewöhnen) sind die fehlenden Rock-Einflüsse, für die dort Daniel Jones (die andere Hälfte von SG) zuständig war. Spin dagegen bietet eine hervorragende Pop- und R'n'B-Mischung. Hayes konnte erstklassige Songwriter (z.B. Rick Nowels, der auch schon für Madonna, Ronan Keating und die New Radicals schrieb) und Walter Afanasieff (produzierte "Affirmation" von SG) als Produzenten gewinnen. Dabei ist nicht zu vergessen, das Hayes alle Songs mitgeschrieben hat.
Die Songs selbst reichen von Balladen (wunderbar: "I can't ever get enough of you") über ein fast schon Michael Jackson-typisches "Heart Attack" und eine Hommage an die 80er-Jahre ("Crush (1980 Me)") bis hin zum weltkritischen Titelsong des Albums. An der Faszination von Hayes' Stimme ist nichts verloren gegangen.
Fazit: Ein Schlussfolgerung wie "Wer Savage Garden mag, wird Darren Hayes lieben" wäre schlichtweg nicht zutreffend. Hayes' Musik ist eigenständig, ruhiger und sehr intensiv. Kurz: 5 Sterne sind eine Untertreibung.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2004
Wer Savage Garden mochte, wird Darren Hayes lieben. Der einstige Frontsänger der Gruppe hat ein traumhaftes Debütalbum aufgenommen. Für frisch verliebte,gestreßte oder schlecht gelaunte Menschen genau das Richtige. Die Songs gehen total unter die Haut,eine wunderbare Stimme bestückt mit wahnsinnig schönen Texten und Melodien (z.B. Like it or not). Sofort zuschlagen,es lohnt sich!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2002
"Was? Das ist wirklich Darren Hayes von Savage Garden?" So oder so ähnlich hat wohl meine erste Reaktion ausgesehen, nachdem ich das Album erstmalig gehört hatte. Gut, Partner Daniel Jones und seine melodische, sanfte Gitarre würde man sicherlich vermissen, aber dass Hayes eine musikalische 180 Grad-Drehung vollzieht, war nicht unbedingt zu erwarten, wenngleich es den großen Wunsch auszudrücken scheint, sich als Solo-Künstler endgültig von Savage Garden zu emanzipieren.
Auf "Spin" finden sich durchweg ausschließlich Songs, die auf "Savage Garden" und "Affirmation" erheblich aus der Rolle gefallen, ja womöglich als "unpassend" und "stilbrüchig" negativ aufgefallen wären. Der gewohnte, einfühlsame Gitarrensound wurde gegen elektronische Beats ausgetauscht, die mal sanft ("I miss you") oder mal aggressiv ("Creepin' up on you") zur Geltung kommen. Die ohnehin über jeden Zweifel erhabene Stimme Hayes' spielt hier mit einer Koloratur, die man auf jedem Savage-Garden Album vergeblich sucht.
Machen wir uns nichts vor: Die Pop-Welt hat mit Savage Garden eine tolles Duo verloren. Aber vielleicht (und das wird nur die Zeit zeigen) bekommt sie mit Darren Hayes einen der größten Solo-Interpreten hinzu...
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2010
Darren Hayes musical talent really shines through on this cd. All the songs on his cd are very good, but my personal favorites are 1)"Creeping Up On You" 2)"Dirty" 3)"What You Like" 4)"Like It Or Not" 5) "Insatiable". "Creeping Up On You" is a very upbeat and romantic song about how only he is going to "love" his object of desire in a very passionate way (it is a creative hybrid between pop, dancepop, and soul). "Dirty" is a combination of a fun and naughty song about doing some sexual things to his object that are very erotic. "What You Like" is a great musical number about how the one that he has a desire for is very kind, loving, and makes him feel special and worthwhile and how he wants to return the favor via some sensual and romantic means. "Like It or Not" is a very beautiful and dramatic song about how he is willing to fly long distance to see his lover whether they like it or not. It is a very romantic and creative song. "Insatiable" is a very hot, sexy, and steamy song about the very sexual things that he and his lover do to each other. I first heard this song when I was still living in Japan, and it instantly intrigued me. The other songs on his cd are worth listening to as well because he sings with such strong passion and emotion in all of them. However, the five personal favorite songs of mine were ones that I really love because you can really feel him projecting his sensual, self-confident, and sexy side through them. I agree with many who say that he has so much talent that shows through his music, and that he deserves to have more worldwide fame and success. I read online that he announced that a new album is going to be released. If this is true then I definitely intend to purchase his next album that is scheduled to be released in 2011. I must truthfully confess that it was his attractiveness that compelled me to check out this cd, along with enjoying his voice on the "Insatiable" song. His "Insatiable" song to me proves that he is more than just an attractive face. After listening to all the songs on his "Spin" collection I can honestly say that he has so much musical talent and a strong vocal range. If you liked his vocals to any of the songs when he was in Savage Garden, then it is a sure bet that you are going to enjoy this "Spin" collection. If you have not heard of Savage Garden, but you like pop and/or adult contemporary music then also give this collection a try.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2002
Schon nachdem ich die Single "Insatiable" gehört habe, war für mich klar, daß ich das folgende Album "Spin" unbedingt haben mußte.
Am Anfang dauert es ein bißchen, bis die Songs ins Ohr gehen, um aber dann nicht mehr aus dem Kopf zu verschwinden. Auch die facettenreiche Stimme Darren Hayes' macht diese CD zu einem genialen Meisterstück, dem man "insatiable" (unersättlich) lauscht.
Wer gutgemachte, abwechslungsreiche Musik sucht, ist hier allerbestens bedient.
PS: Happy Birthday, Darren Hayes!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2002
Es ist unglaublich aber SPIN übertrifft selbst die Alben von Savage Garden. Das Album ist sehr abwechslungsreich und hat einen tollen 80 Jahre flair. Rockige Songs wie bei Savage Garden sind auf dem Album nicht dabei, aber dafür ein toller Elektropopsound. SPITZE !!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2002
Diese CD ist fantastisch! Die Rhythmik der Lieder geht von traurig über leidenschaftlich bis hin zu einer energiegeladenen Lebensfreude, die einen einfach anstecken MUSS. Darren Hayes kann seine Texte gefühlvoll in Gesang packen und glaubhaft rüberbringen. Diese CD ist dringend zu empfehlen für jeden, der sich mit aktuellen Popsongs angefreundet hat. Darren Hayes hat viele Element von Michael Jackson übernommen. Nicht die Lieder! Nur die Elemente. Also: Wer Michael Jackson ablehnt, sollte besser mal probehören. Ich bin sicher, SPIN wird einige überraschen und vor allem: überzeugen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,27 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken