Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
7
4,3 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation2|Version: Standard|Ändern
Preis:38,30 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Dezember 2002
Auf den ersten Blick wirkt Grand Prix Challenge im Vergleich zu den F1-Titel von Sony und EA eher spartanisch: keine animierten Boxenstops, keine umfangreichen Optionsmenüs, weniger Einstellmöglichkeiten für das Wagensetup ...
Doch da wo echte Simulationsfans von den bisherigen F1- Spielen enttäuscht wurden, zeigt GPC seine Stärken:
1. STEUERUNG: Drei Schwierigkeitsstufen stehen zur Auswahl. Im Expert-Modus (mit ausgeschaltenen Fahrhilfen) kommt das Fahrgefühl den aktuellen PC-Simulationen sehr nahe. Obwohl es weder auf der Verpackung noch im Handbuch erwähnt wird, unterstützt GPC die gängigsten Force-Feedback-Lenkräder (GT-Force, Driving-Force und sogar das MOMO-Force für den PC). Dabei überrascht das Spiel mit kräftigen FF-Effekten.
2. GEGNER-KI: Wie bei der Steuerung kann bei die Gegner-Stärke in drei Stufen eingestellt werden. Die Gegner reagieren während der Rennen äußerst intelligent und nutzen jede Möglichkeit sich eine Position nach vorne zu arbeiten. Dabei bleiben sie trotz aller Aggressivität stets fair und vermeiden Kollisionen mit dem Spieler und untereinander. Während der Wiederholungen fällt auf, das manche Fahrer (wie ihr reales Vorbild) sehr aggresiv aggieren, während andere eher zurückhaltend sind.
3. GRAFIK: Die Automodelle wie auch die Streckengrafik strotzen vor Details. Effekte wie Spiegelungen, Sonnenreflextionen auf dem Asphalt, Animierte Zuschauer und Regentropfen auf dem Visier schaffen eine Atmosphäre, die den Spieler sofort in das Geschehen hineinzieht. Dabei läuft das Game ohne störende Grafik-Ruckler, selbst wenn alle 22 Fahrzeuge gleichzeitig zu sehen sind. Nur das starke Flimmern der Grafik stört den guten optischen Eindruck des Spiels.
4. SOUND: Die Motoren-Sounds und Effekte (quietschende/blockierende Reifen, Zuschauer, Stadion-Sprecher) klingen sehr gut. Nur die Menü- und Hintergrund-Musik ist nicht jedermanns Sache. Zum Glück kann man die Musik im Optionsmenü ausschalten.
5. SPIELMODI: Zeitrennen/Übung, Schnelles Rennen, Meisterschaft, Grandprix, Herausforderungen, 2-Spieler über geteilten Bildschirm.
FAZIT: Meiner Meinung nach ist GPC das bisher beste F1-Spiel für die PS2. Ohne die Schwächen bei der Präsentation (Spartanische Optionen/Menüs, keine animierte Boxenstopps) hätte es eine 5 Sterne-Wertung verdient.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2003
Grand Prix Challenge ist sehr empfehlenswert!
Gegenüber F1 2002 (EA) ist nämlich das Fahrgefühl wesentlich
besser! GPC kommt einer Simulation näher, das Beherrschen
der Fahrzeuge ist echt schwierig und sorgt somit für langandauernden Spielspaß.
Auch die KI ist super.
Vergleicht man dieses Formel 1-Spiel mit dem F1-Spiel von EA,
fällt auf, daß nicht so sehr auf Schnick-Schnack gesetzt wurde wie z.B. nervige Funk-Kommentare a'la "bleib auf der Strecke"
oder "Deine Reifen haben Schmutz aufgesammelt", sondern daß
hier echt auf die anspruchsvolle Fahrsimulation mit intelligenten
Gegnern wert gelegt wurde.
Die Optik ist dabei sehr schön, aber nicht top (deshalb nur 4 Sterne). Wer gerade auf eine bestmögliche PS2-Grafik wert legt,
der sollte doch lieber F1 2002 kaufen, denn das sieht um einiges schicker aus. Mir gefiel DAS allerdings trotzdem lange nicht so gut, weil es ein gaaaanz merkwürdiges Fahrverhalten hat,
Grand Prix Challenge ist BESSER!
Und ich stimme einem anderen Rezensenten zu: zum Glück kann man die Musik abschalten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2002
Auf den ersten Blick wirkt Grand Prix Challenge im Vergleich zu den F1-Titel von Sony und EA eher spartanisch: keine animierten Boxenstops, keine umfangreichen Optionsmenüs, weniger Einstellmöglichkeiten für das Wagensetup ...
Doch da wo echte Simulationsfans von den bisherigen F1- Spielen enttäuscht wurden, zeigt GPC seine Stärken:
1. STEUERUNG: Drei Schwierigkeitsstufen stehen zur Auswahl. Im Expert-Modus (mit ausgeschaltenen Fahrhilfen) kommt das Fahrgefühl den aktuellen PC-Simulationen sehr nahe. Obwohl es weder auf der Verpackung noch im Handbuch erwähnt wird, unterstützt GPC die gängigsten Force-Feedback-Lenkräder (GT-Force, Driving-Force und sogar das MOMO-Force für den PC). Dabei überrascht das Spiel mit kräftigen FF-Effekten.
2. GEGNER-KI: Wie bei der Steuerung kann bei die Gegner-Stärke in drei Stufen eingestellt werden. Die Gegner reagieren während der Rennen äußerst intelligent und nutzen jede Möglichkeit sich eine Position nach vorne zu arbeiten. Dabei bleiben sie trotz aller Aggressivität stets fair und vermeiden Kollisionen mit dem Spieler und untereinander. Während der Wiederholungen fällt auf, das manche Fahrer (wie ihr reales Vorbild) sehr aggresiv aggieren, während andere eher zurückhaltend sind.
3. GRAFIK: Die Automodelle wie auch die Streckengrafik strotzen vor Details. Effekte wie Spiegelungen, Sonnenreflextionen auf dem Asphalt, Animierte Zuschauer und Regentropfen auf dem Visier schaffen eine Atmosphäre, die den Spieler sofort in das Geschehen hineinzieht. Dabei läuft das Game ohne störende Grafik-Ruckler, selbst wenn alle 22 Fahrzeuge gleichzeitig zu sehen sind. Nur das starke Flimmern der Grafik stört den guten optischen Eindruck des Spiels.
4. SOUND: Die Motoren-Sounds und Effekte (quietschende/blockierende Reifen, Zuschauer, Stadion-Sprecher) klingen sehr gut. Nur die Menü- und Hintergrund-Musik ist nicht jedermanns Sache. Zum Glück kann man die Musik im Optionsmenü ausschalten.
5. SPIELMODI: Zeitrennen/Übung, Schnelles Rennen, Meisterschaft, Grandprix, Herausforderungen, 2-Spieler über geteilten Bildschirm.
FAZIT: Meiner Meinung nach ist GPC das bisher beste F1-Spiel für die PS2. Ohne die Schwächen bei der Präsentation (Spartanische Optionen/Menüs, keine animierte Boxenstopps) hätte es eine 5 Sterne-Wertung verdient.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2005
Perfekt ist dieses Spiel dank ihrer Grafik , Aufholjagten und spektakulere Rennen sind der größte Anteil an den fünf Sternen!
Der Sound ist einzigartig und die Strecken so real dass man sie mit den Originallen vergleichen kann!
Also mein Fazit:
Grafik: 92%
Sound: 89%
Spaßfaktor: 97%
keine Langeweile: 99%
Alles zusammen gefasst ist das Spiel ein wahrer Kracher , ich rate allen Rennautofans dieses Spiel zu kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2007
Also was soll man zu diesem Spiel noch großartig sagen?

Ich finde die Bilder sprechen für sich!

Es ist zwar alt aber macht richtig Laune!

Grafisch, Spielerisch und vom Sound her auf jeden Fall besser als EA!!

EA hat F1 aufgegeben, weil sie es nicht können!

Kauft euch dieses F1 Spiel und ihr werdet euch wünschen, dass Atari alle zukünftigen F1 Spiele macht!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2013
Grand Prix Challenge ist ein tollen Spiel und man kann richtig Gas geben es macht richtig Spaß kann man nur weiter empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2013
Es passt so, aber es ist ab o Jahre, da wo noch keiner lesen kann.Aber für die Väter passt es ja auch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

37,84 €
19,94 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)