find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. April 2017
UNO ist eigentlich ein super Kartenspiel - ein Klassiker, den jeder kennt und zugleich liebt und hasst, der schonmal eine +4-Karte in der Hand hatte. Ich möchte in dieser Rezension nicht auf das Spiel selbst eingehen, da dies an dieser Stelle zuhauf gemacht wurde und ich nur sagen kann, dass die Spielidee an sich in meinen Augen 5 Sterne verdient hätte - das Design dieser Version erhält von mir jedoch glatte 2 Sterne Abzug, da das Spiel bei etwas schlechteren Sichtverhältnissen kaum zu spielen ist, weil die weiße Schrift auf den gelben Karten schlecht zu erkennen ist.

Mattel hat inzwischen eine neuere Version herausgebracht, bei der die Zahlen schwarze Konturen haben, wodurch das Problem gelöst ist. Insofern eine klare Kaufempfehlung für das Spiel - gleichzeitig aber ein dringender Verweis auf den Kauf der aktuellen Version.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2017
Das Spiel sollte jeder kennen und zumindest ein mal gespielt haben.
Macht riesen Spaß egal ob nur zu zweit oder mit Mehreren.
Die Spielregeln sind sehr einfach und für fast jedes Alter geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2014
Tolles Kartenspiel. Das ist schon irgendwie Kult... Uno muss man einfach zu Hause haben. Deswegen musste ich mir das Spiel, da noch fehlend in meiner Spielesammlung, einfach anschaffen. Wir spielen es sehr gern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2012
UNO brauche ich hier nicht bewerten, die Karten aber schon.
Ich habe mir jetzt ein neues UNO gekauft und bin leider schwer enttäuscht.
Die Qualität der Karten ist recht schlecht, sie sind sehr dünn und haben, abgesehen von der Mitte, nur in 2 Ecken, diagonal zu einander, ihre Beschriftung. Das heißt, je nachdem wie man seine Karten in der Hand auffächert, sieht man nur die Zahl der oberen Karte. Wir waren mit 4 Leuten am Tisch und 2 bekamen mit den Karten Probleme. Blöderweise ein Links- und ein Rechtshänder. Also kann ich nicht sagen, ob das ein Problem für Linkshänder ist, oder einfach nur je nachdem wie man das Karten aufschieben gewohnt ist.
Ich habe mir jetzt das UNO Deluxe bestellt, das in allen Ecken die Beschriftung aufweist und auch dickeres Kartenmaterial hat. Nun habe ich also 2 UNO Spiele, ein echt mieses für 6,99 € und ein gutes brauchbares für 8,99 € (nicht von Amazon). Daraus lernt man also, hin und wieder 2 Euro mehr ausgeben macht echt Sinn.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 13. November 2005
Die Altersempfehlung hier war, glaube ich, ab sieben oder acht Jahre. Man kann es aber auch schon vorher gut anfangen mit Kindern zu spielen - evtl. muss man einfach einige Regeln weglassen. Meiner Erfahrung nach kann man ab 5 Jahren (je nach Kind) mit dem richtigen Uno anfangen und muss nicht unbedingt noch das Uno Junior davor kaufen.
Ich hatte es jetzt mit meinem, gerade fünf gewordenen Neffen, im Urlaub gespielt und er war begeistert. Die Regeln sind zwar Mau-Mau ähnlich jedoch sind die Uno Karten für Kinder leichter zu erkennen, da sie sich weniger Symbole merken müssen (statt Kreuz, Herz, etc. gibt es hier Farben).
Aufpassen muss man bei der einfachen Unoausführung jedoch mit den Karten. Die Verpackung ist schnell gerissen und dann hat man einen riesigen Kartenstapel der schwieriger zum zusammen halten ist.
Auch ein Minuspunkt für Kinder ist die sehr glatte Kartenausführung. Daher fällt es Kindern recht schwer die "Blätter" zu halten.
Alles in allem jedoch ein tolles Spiel, vor allem wenn man unterwegs ist.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2004
Im Bekanntenkreis haben 2 Kartenspiele die Zeit überdauert: Das eine ist "6 nimmt" und das andere UNO. Beide sind absolut zu empfehlen!
Also eigentlich ist UNO nichts anderes als das wohl allen bekannte Spiel Mau-Mau. Daher ist auch die Erklärung für neue Spieler, die das Spiel noch nicht kennen sehr einfach und schnell.
Im Unterschied zu Mau-Mau gibt es ein paar mehr Karten die durchnummeriert sind von 0-9 (dazugibt es diese alle zweimal)und ein paar mehr Aktionskarten: Farbwechsel, 2 nehmen, 4 nehmen und Farbwechsel, Richtungswechsel (statt im Uhrzeigersinn geht es dann entgegen des Uhrzeigersinns weiter)!
Mit den in der leicht verständlichen Regeln kann man schnell ein paar nette Stunden verbringen und auch kleinere Kinder kommen prima mit.
Vor dem Spielstart mit unbekannten Mitspielern sollte man jedoch immer prüfen, ob diese eine eigene Variante spielen, die das Spiel oft lustiger und manchmal auch stressiger gestalten:
Beispiele:
Beim Spielen der 0 geben alle die Karten in Spielrichting weiter
Wer fragt wer dran ist oder zu lange braucht, um eine Karte zu legen, muss eine Strafkarte nehmen.
Schwarz auf Schwarz darf man (nicht) legen
Zwischenlegen: Da jede Karte doppelt vorhanden ist, darf man die identische Karte auf die andere Karte legen (wenn man schnell genug ist). Dann geht es bei dem Spieler der zwischengelegt hat weiter. Ansonsten: Strafkarte, wenn man zu langsam war...
Auf eine +2 Karte (= 2 nehmen) darf man eine +2 Karte legen, der nächste muss dann 4 nehmen, es sei denn er hat auch eine +2 Karte (=6nehmen) - Dies wird ganz toll (und unübersichtlich) wenn man dann auch noch Zwischenlegen darf.
Auf eine + 2 Karte darf auch eine +4 Karte gelegt werden (dann 6 nehmen...
Es gibt also wirklich tausende Regeln, und die machen das Spiel immer wieder zu einem Erlebnis. Ein ideales Urlaubsspiel!
22 Kommentare| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2006
UNO ist ein Spiel, das, wie schon andere schrieben, nie langweilig wird und auch nach meiner Erfahrung schon für Kinder unter 7 Jahren verständlich und faszinierend ist.
Die Spielregeln ähneln Mau-Mau; grundsätzlich geht es darum, möglichst schnell die Karten abzulegen, die man auf der Hand hat, wobei man entweder eine Karte mit derselben Zahl oder eine mit derselben Farbe nehmen kann. Aber bei UNO gibt es noch ein paar Funktionskarten, die, wenn man sie ablegt, den nächsten Spieler "ärgern": Er muss zwei oder vier Karten ziehen, eine von seinem Vorgänger gewählte Farbe ablegen, aussetzen oder mit ansehen, wie sich die Spielrichtung umkehrt. Behält man diese Karten jedoch zu lange, so haben sie sehr hohe Punktwerte, wenn jemand anders gewinnt.
Das Spiel fördert somit strategisches Denken über den aktuellen Zug hinaus, und das ganz unkompliziert. Da die Funktionskarten immer wieder zu unerwarten Wendungen führen, ist der Spaßfaktor enorm - für jedes Alter ab etwa fünf Jahren.
Die Verpackung aus dünnem Karton taugt zum Aufbewahren überhaupt nichts. Meinem Sohn ging sie schon beim ersten Auspacken kaputt. Die Karten zogen in eine passende Pappschachtel um; damit kann man leben, aber wie viele Cent hätte den Hersteller wohl eine Kunststoffschachtel oder eine aus stabilem Karton gekostet?
Den Kritikpunkt eines anderen Rezensenten, die Karten seien etwas glatt für die Hände jüngerer Kinder, muss ich ebenfalls bestätigen.
Trotzdem: Gerade für die Reise oder für lange Auto- und Bahnfahrten ist auch diese Ausführung klasse, und das Spiel selbst ist eines der besten.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2005
Ich glaube UNO gehört zu den Spielen die nie langweilig werden! Egal ob mit 3 oder 10 Spielern: Der Spaßfaktor liegt immer auf 10 Punkten bei einer Skala bis 10 Punkten!
Sehr viele verschiedene Ereigniskarten (Richtungswechsel, Passen, 2-ziehen, 4-ziehen, Farbenwahl, das Weitergeben der kompletten Karten die auf der Hand liegen) und die verschiedenen Emotionen die dabei aufkommen bringen die Spieler jedesmal wieder erneut zur Faszination.
Die Grundregeln sind absolut von Mau-Mau übernommen, wobei eine große Anzahl von Zusatzregeln vorhanden sind.
Ein MUSS für alle Liebhaber von Kartenspielen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Uno ist schnell gelernt. Aber darf man als halbwegs gebildeter Erwachsener sagen, dass Uno auch richtig Spaß machen kann? Ich hatte ja lange über den Mau-Mau-Verschnitt gelästert, und dass Uno das beliebteste Kartenspiel der USA ist, sprach für deren Kultur usw. - bis im Urlaub jemand Uno anschleppte...
Die Grundregeln entsprechen Mau Mau, und man kann theoretisch Uno mit jedem Rommé-Kartenspiel spielen. Farbe oder Zahl bedienen und bei bestimmten Karten aussetzen, Richtung ändern oder neue Farbe wünschen ist nichts neues. Aber Uno hat für diese Fälle eben Sonderkarten, Uno hat die gemeine +4-Karte, und die Zahlen sind besonders schön und groß. Uno ist optimiert für schnelles Spielen - und Uno ist ein schnelles Spiel. Wer eine identische Karte hat, kann sie nämlich jederzeit dazwischen werfen, und das bringt bisweilen erhebliche Verwirrung + Spaß ins Spiel. Alle müssen am Ball bleiben und hellwach sein. Gewinner müssen auch durchaus strategisch denken, um die Punkte loszuwerden. Und wer schläft, kriegt noch Strafkarten gratis dazu.
Mit Uno können 4+ Leute einfach zwischendurch mal stundenlang Spaß haben, wo gibt es das heute noch?, und das sogar, wenn die Kinder mit wichtigeren Dingen beschäftigt sind :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2009
UNO... das Spiel der Spiele.
Ich kenne kein anderes Spiel, das man auf so vielen verschiedenen Varianten spielen kann und das immer wieder Spaß macht. Problematisch ist es nur, wenn man mit jemanden spielt, der eine andere Variante hat, die man selbst nicht lustig findet oder die für eien so ungewohnt ist, dass man immer verliert. Manchmal sind aber gerade andere Varianten lustiger - das sollte man vorher abklären (auch, damit es beim Spielen keine bösen Überraschungen gibt). Ich spiele das Spiel bei zwei verschiedenen Familien und bei beiden spiele ich unterschiedliche Varianten. Beides gemeinsam gemischt würden mir mehr Spaß machen, das liefe dann so ab:

Normale Regeln. Wenn man eine Karte ziehen muss (z.B. 4+ - bedingt, dann darf man keine Karte mehr ausspielen - ist nicht überall so). Man darf aber alle Karten verlängern (also 2+ und 4+, allerdings keine 2+ mit einer 4+ oder umgekehrt). Man darf blitzen ("Zwischenlegen"). Bei 7 werden die Karten dieser Farbe in die Spielrichtung getauscht, bei 0 alle Karten.
Wenn man es beim Aufschreiben genau auf einen 100er schafft, darf man eine 0 streichen (also statt 100 = 10). Und noch viel mehr...
Oh ja.

Wenn man allerdings mit Kleineren spielt, sollte man ein paar schwierige Regeln weg lassen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)