Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 28. März 2014
Ein Film, der sich an große Vorbilder wagt (u.a. Hitchcocks "Fenster zum Hof" u.a.) und sie auf seine ganz eigene Art persifliert ohne albern zu werden. Das ist spanisches Kino vom Feinsten mit tollen Darstellern und sehr viel schwarzem Humor. Die Story funktioniert bis zur letzten Sekunde und man weiß vor Spannung oft nicht wohin mit sich selbst. So soll ein Film sein, von daher gibt es da nichts zu meckern.
Die Doppel-DVD bietet zudem viel Bonusmaterial, ein klares Bild und einen wirklich guten deutschen Ton (rauschfrei und sehr gut abgemischt). Einzig die Doppelhülle ist etwas sperrig fürs heimische Regal, aber damit kann man leben. Schließlich geht es um den Inhalt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. August 2017
Allein unter Nachbarn - La Comunidad ist ein sehr lustigen Spanischen Film. Millionen in ein Altbau Apartment, und alle andere Bewohner wollen genau so dran. Wie Schön sind doch deine Mitmenschen.
Rabenschwarzer Comedy der zum nachdenken stimmt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. November 2017
ich bin ein Iglesia Fan und finde diesen genial. Nicht perfekt aber bietet dieser Film eine kluge wendungsreiche Handlung welche nicht
vorhersehbar ist. Grotesk humorvoll krank brutal toll...ein Film der alles bietet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juni 2004
Alex de la Iglesias, hier nicht ganz so gut wie in "Aktion Mutante" oder "El Dia de la Bestia", aber wesentlich besser als in "Perdita Durango", setzt hier eine grundsolide Geschichte in Szene. Schön schräge Charaktere, eine nahezu perfekte Spannungskurve und eine gute Kameraführung, machen diesen Film endlich wieder zu einem echten Iglesias.
+ reichlich Extras über den Film.
5 Sterne für einen sehr unterhaltsamen,rabeschwarzen Film.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. März 2013
Llegó a tiempo, en los plazos previstos y bien empaquetado. Es una película que andaba buscando y la encontré donde menos esperaba. (Quizás debía haber empezadop pòr Amazón). Lo haré la próxima vez.
Así se ganan los clientes!!
Hasta la próxima.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. August 2013
Diesen Film sollte man unbedingt gesehen haben!
Eine Mischung aus Comedy, Krimi, Thriller und Drama spiegelt sich darin wieder.
Es gibt viel Ekel, Spannung und ebenso viel auch zu lachen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Juli 2006
Wohnungsmaklerin findet in der Nachbarwohnung des zu vermittelnden Objektes einen Millionen-Lottogewinn und will ihn in Sicherheit bringen. Das wollen die Hausbewohner natürlich verhindern. Sie waren schon vorher hinter dem Geld her. Dafür wurde der Lottomillionär und vorherige Bewohner ununterbrochen von ihnen überwacht und terrorisiert, bis er starb.

Was allgemein als schwarze Komödie beworben wird, ist ein fieser Psychothriller um menschliche Gier und Bosheit. Es gibt einige Härten und auch einige ziemlich hässliche Todesfälle.

Die Wohnungsmaklerin wird von Carmen Maura gespielt, der Muse von Leuten wie Carlos Saura und Pedro Almodovar. Regie führt der Alex de la Inglesia, der wilde Mann des spanischen Kinos.

Erstklassig.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Juli 2010
Eine schwarze Farce über die ach so nette und verschworene Gemeinschaft eines Madrider Mehrfamlienwohnhauses, die etliche Leichen im Keller hat. Und auf dem Dachboden.
Eine glänzende Carmen Maura und einige andere sehr gut besetzte "Neben"rollen spielen großes Tempo und sorgen immer wieder für Überraschungen.
Wegen einiger Ungereimtheiten und Unwahrscheinlichkeiten (... der Aufstieg der Maura von einem Balkon zum darüberliegenden dürfte nur gut trainierten Kraftbolzen gelingen ...) nur 3,8 Sterne. Aufgerundet 4.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Februar 2005
Ein Film. Und was für einer. Ein meisterwerk des schwarzen Humors, von alex de la Iglesia, und wer sagtm, das Spanier keine guten Filme machen können, sollte sich erst mal diesen Film anschauen! So einen Film habe ich noch nie gesehen... Er ist spannend, sau lustig und mörderisch.
Die neue ,,Mieterin" (Carmen Maura) zieht in eine heruntergekommene Wohnung in Madrid und bekommt den Schock ihres lebens, denn die Nachbarn wollen sie töten, und zwar wegen viel Geld, doch sie weiß sich zu wehren! Und das bleibt nicht ganz unblutig...
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 30. September 2008
..... - der sollte diesen Film unbedingt haben.
Die Story ist ja durch die anderen Rezessionen gut bekannt - Carmen Maura spielt brilliant und gewohnt schnodderig arrogant was fast schon Ihr Markenzeichen ist, denke man nur an den Film "Reinas" wo sie eine komplett abgefeimte und verzickte Mutter eines genauso verzickten schwulen Sohnes spielt - sie ist fast schwuler als der Sohnemann :-)
Auch in "La Comunidad" zeigt sie wieder was sie kann. Carmen Maura ist einfach nur eine klasse Schauspielerin.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Aktion Mutante (Uncut)
8,49 €
La Comunidad

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken