Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Juni 2010
Erst mal vorweg: Ich bin kein Jazz-Kenner, deshalb bitte ich die echten Cracks in dieser Richtung meine Rezension gar nicht zu beachten, ich versuche nämlich vor allem diejenigen anzusprechen, denen es wie mir geht, nämlich so, dass ihnen Jazz eigentlich viel zu fremd und anstrengend ist. Doch viele werden sich wie ich denken: Ich kann nicht einfach eine komplette Musikrichtung trotz ihrer oft gepriesenen Genialität völlig unbeachtet lassen, zumal wohl kaum ein Genre so viel kulturelle Hintergründe besitzt wie dieses, dessen Wurzeln auf uralte, melodien und Rythmen afrikanischer Stämme zurückzuführen sind. Vor allem als Hip-Hop-Fan muss man dem Jazz besondere Beachtung zuwenden, Guru hat uns das mit seinem "Jazzmatazz"-Projekt eindrucksvoll klar gemacht. Außerdem finde ich, dass jeder, der klare, akustische Gitarrenklänge liebt hier einen Blick drauf werfen sollte, egal welchem Genre er zugewendet ist.
Die Trackliste hat mich erst mal etwas stutzig gemacht: Sieben Songs, schon klar, im Jazz sind die Lieder halt ziemlich lang (Hier: zwischen Sieben und Zehn Minuten), was mich verwundert hat ist, dass zwei der Lieder sogenannte "Alternate Takes" von zwei schon in anderer Form auf der CD vorhandenen Songs sind, allerdings war mir bereits nach dem ersten Hören klar: Bei Grant Green ist der Name "Alternate" Programm. Die Lieder sind komplett anders interpretiert und klingen völlig unterschiedlich, doch genial.
Gleich der erste Song "No.1 Green Street" überzeugt mich am meisten. Grant Green schafft es hier, einen mit seinen, sich oft wiederholenden Gitarrenklängen in einen fast tranceartigen Zustand zu versetzen, das sanfte Schlagzeug im Hintergrund untermalt den ruhig groovenden Charakter des Stückes noch.
"'Round About Midnight" ist aus der Hand des großen Jazzers Thelonius Monk, der eher für ziemlich kräftige Klänge bekannt ist, wodurch dieses Stück auch zum "pompösesten" der Platte wird.
Die nächsten Lieder finde ich auch nach mehrmaligem Hören schon ziemlich anstrengend, "Alone Together" ist dagegen ein nettes, sehr entspannendes Stück.
auch Die beiden "Alternate Takes" gefallen mir sehr gut, "Green With Envy" sogar besser als die ursprüngliche Version.
Ich empfehle dieses Album allen Freunden entspannter Gitarrenklänge, sowie allen Hip-Hop-Heads die an den Wurzeln ihrer Lieblingsmusik interessiert sind, und dass sollten im Idealfall alle sein. Echten Jazzern natürlich auch! 4 Sterne.
R.I.P. Grant Green.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2011
Auf dieser nur aus einem Trio (Gitarre, Bass und Schlagzeug) bestehenden CD überzeugt Grant Green mit seinem soullastigen und groovenden Spiel. Die Besetzungsform mag zunächst abschreckend wirken, nach den ersten Takten von "No. 1 Green Street" wird der Zuhörer jedoch eines Besseren belehrt. Bereits der erste Song swingt dahin. Darauf folgt ein absoluter Höhepunkt - Monks "'round About Midnight". Die Version steht, trotz gänzlich anderer Zugangsweise, der von Miles Davis um nichts nach. Auch die übrigen Songs sind schöne Einspielungen, vor allem das abschließende "Alone Together". Kaufempfehlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,79 €
34,23 €
36,43 €
4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken