Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. März 2017
Top Musik. Eine Band bei der sich nicht wie bei vielen alles gleich anhört. Meine Lieblingssongs sind: Chasing the Dragon, In Flames You Burn, Kingdom of the Damned.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2007
Das erste Dream Evil-Album ist ein echter Kracher geworden! Natürlich klingt hier nix innovativ und der traditionelle Metal wird hier auch nicht neu erfunden, aber dafür hat es die Band geschafft, ihre Songs mit einer Frische und Spritzigkeit auf CD zu bannen, wie man es nicht alle Tage erlebt!

Angefangen beim tollen Opener "Chasing The Dragon" (Wahnsinns-Chorus!) bieten Dream Evil genug schnelle und auch epische Momente, um den Fan von Bands wie HamemrFall, Manowar oder Iced Earth zu verzücken. Songs wie "In Flames We Burn" oder das hymnische "Hail To The King" können ebenfalls auf ganzer Linie überzeugen, auch wenn sich einige wenige nicht ganz so starke Songs (wie "H.M.J.") eingeschlichen haben und die Texte sich ähnlich wie bei Manowar um Kämpfe und alles, was dazu gehört, dreht. Davon abgesehen klingt der Gesang von Niklas Isfeldt immerhin nicht eunuchig, sondern an manchen Stellen ziemlich rau, und die Instrumentalfraktion (mit Gus G.!) kann wirklich was. Noch dazu ist dieses Album super produziert!

Trotz der genannten, kleinen Schwachpunkte sehe ich also keinen Grund, warum dieses kraftvolle, frische und melodische Metalalbum keine 5 Sterne bekommen sollte!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
Im ersten Moment nichts besonderes zu hören, aber mit der Zeit wird es was!
Die Stimme des Sängers ist klasse, und mittlerweile habe ich auf dem Album einige Ohrwürmer. Von der Vielfalt her, ist so ziemlich alles dabei. Der Bombast vorweg (chasing the dragon), The chosen ones ist ein Mix, den ich nicht oft genug hören kann, direkt danach kommt eine ruhige Nummer, und dann kratzen wir nochmal alles aus Stromgitarre und und Bass raus ;)

Alles in allem super! Schade, dass sie relativ wenig Aufmerksamkeit erhalten, die Band hätte definitiv mehr verdient.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2006
Das 2002er Machwerk von Dream Evil besticht durch einen gnadenlos einfachen Stil, der zumindest auf dieser CD überzeugt.

Im Gegensatz zu EVILIZED macht diese CD richtig Spass und die Songs werden auch nach dem xten mal hören nicht zu langweilig!

Ein guter, wenn auch teilweise 08/15 Power Metal Sound, der vor allem auf dem Weg zur Rockfabrik (o.ä.) gut als Einheizer dient!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken