Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
42
4,9 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:26,70 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. September 2004
„Clarity" ist wohl bisher Jimmy Eat World's beste Platte und zählt zu einem meiner absoluten Lieblingsalben. Hier paaren sich großartige Lyrics und zauberhafte Melodien. Die Songs pendeln dabei zwischen straighten Rockern a la „Blister" oder „Crush" und epischen Tracks wie dem sieben Minuten langen, von Streichern getragenen „Just watch the fireworks" oder dem wunderschönen Ausklang in „Goodbye Sky Harbor". Insgesamt bewegt sich die Platte in eher ruhigen Gewässern und lädt sowohl zum zufriedenen Grinsen als auch zum Melancholisieren ein. Wenn man Zeilen wie „A dollar under water keeps on dreaming for me" oder „can you still feel the butterflies" belauschen darf, muss man sich einfach wohl fühlen. Eine CD die sich perfekt für einen regnerischen Herbsttag oder einen kalten Wintertag eignet.....am besten mit einer Tasse Tee oder einer Tasse heißer Schokolade in der Hand. Ein Song auf der Platte ist schöner als der andere. Für mich erreicht das Album seinen Höhepunkt in „For me this is heaven". Dieser Song ist an Schönheit einfach kaum zu überbieten. In der Bridge gibt Jim Adkins Sätze wie „close my eyes and believe/ whereever you are/ an angel for me" von sich. Sicherlich werden das einige von euch als "kitschig" bezeichnen, allerdings wird meiner Meinung nach gerade durch diese direkte Sprache das Gefühl der Songs noch transparenter und greifbarer.
Für mich ist „Clarity" auf alle Fälle eine Platte für die Ewigkeit, ich werd sie wohl auch in 10 Jahren immer wieder rauskramen.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2002
So etwas gibt es selten: Ein Album, bei dem jeder Song sofort ins Ohr geht und sich dort festsetzt bis in alle Ewigkeit! Jimmy Eat World haben einfach ein geniales Verständnis für eingängige Melodien, ohne jedoch auch nur einen Millimeter von der Rockmusik abzuweichen. Einfach perfekt! Schlagzeug, Baßgitarre, Gitarre und Gesang harmonieren, wie man es selten zuvor gehört hat!
Besonders empfehlenswert (also unter all den herausragenden Songs am herausragendsten) sind Lucky Denver Mint, Believe In What You Want, Clarity und das absolut geniale Just Watch The Fireworks, das zwar 7 Minuten lang ist aber keine Sekunde langweilig!
Dieses Album muß man einfach kaufen, jeder wird seinen Spaß daran haben!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2002
Genau so muss es sein. Die Sterne da oben, man selbst darunter, und "clarity" pustet einem soviel Zucker durch die Ohren, dass es nicht mehr weh tut.
Jeder kann mit "clarity" fertig werden, vom pubertärst-Romantiker bis zum desillusionierten Studienabbrecher, vom Nietengürtel-Mädchen zum 49jährigen Steuerberater. Jeder kann, doch nicht jeder wird.
Jimmy schlägt einem dermassen viel Schönheit, so viel verdauliche Epik ins Gesicht, dass man die CD 10x hören sollte, bevor man sie als Tape mit ins Auto nimmt. Denn dort könnte es sein, dass man verzückt mitsummend vor der grünen Ampel einfach stehen bleibt.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2005
...and enjoy the music - Nein es ist keine Musik. Es ist dieses Gefühl, dass sich um einen schmiegt, das uns in Trance schweben lässt und uns durch das Outro von Goodbye Sky Harbor erst am Ende der CD wieder ganz sanft in die Realität zurückholt. Eine CD zum Träumen, Schwelgen, Dahinschmelzen.
Ich höre das Album zurzeit rauf und runter - doch anstatt sich das Album abnutzt, werden die Lieder immer besser in meinen Ohren.
Eindringliche Rhythmen, wunderschöne Melodien, geniale Lyrics, Zurückhaltendes Gitarrenspiel und Refrains zum Niederknien.
Bestes Beispiel ist "Goodbye Sky Harbor":
Fängt rockig an, es schwelgt jedoch immer eine gewisse Melancholie mit. Und wenn wir uns dem Refrain nähern, lässt die Gitarre ganz nach, dann überlässt uns das Lied einzig der wunderschönen Stimme von Jim Adkins. Und dann ertönen die letzten gefühlvollen Worte von Jimmy und übergibt uns der melancholischen Schönheit der Melodie, die in einer Endlosschleife durchexerziert wird und uns im Unklaren lässt, ob es einen Ausweg gibt...
"So here i am above palm trees / So straight and tall / you are smaller / getting smaller / but i still see you"
Besondere Anspieltipps:
Luky Denver Mint
For Me This Is Heaven
Blister
Clarity
Goodbye Sky Harbor
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2003
Mal davon abgesehen das ich einen großen persönlichen Bezug zu dem Album habe ist`s so ziemlich das Sahnestück in jeder Emoecke eines CD-Regals. Es gibt nichts was ich an diesem Album auszusetzen hätte, es ist das beste was JEW wohl jemals gemacht haben und setzt ihnen ein Denkmal. LuckyDenverMint kennt sicherlich sowieso jeder und wer sich in Selbstmitleid, Liebeskummer oder gutem Emo suhlen will sollte diese CD kaufen. Wenn ich sie nicht schon hätte würd ich sie wieder kaufen...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2006
Ist dies die tollste Platte? Aller Zeiten, auf der ganzen Welt?

Na, mal nicht übertreiben. Aber: Ja, verdammt, sie ist es.

Man muss es nicht Emo nennen, weil es ja Leute gibt, die Genres nicht mögen. Aber man muss es lieben. Jimmy Eat World haben welches Genre auch immer mit dieser Platte groß gemacht. Total egal, ob man die Singles in den Himmel hört oder die Album-Tracks wie das schönste Lied "For me this is heaven".

Sehr dicht dran an der perfekten Platte. Kaufbefehl.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2001
Wenn man bedenkt, wie lange es gedauert hat, bis überhaupt jemand den Namen JIMMY EAT WORLD kannte,... na ja!!! Die Scheibe steht schon eine ganze Weile in meiner Plattensammlung, ...nein, sie war eigentlich fast ein halbes Jahr lang in meinem CD-Player. Es gibt keine mir bekannte CD, die noch abwechslungsreicher und schöner ist, als CLARITY. Seither zählt JIMMY EAT WORLD für mich als "beste Band der Welt", und mir ihrem aktuellen Werk BLEED AMERICAN haben sie sich glatt noch mal übertroffen. Aber das erzähle ich bei meiner Rezension über Bleed American im Detail. bis gleich...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2001
An einem verregneten Sonntag hatte ich eine Live-Konzert von Jimmy Eat World auf VIVA 2 " nur so nebenbei" gehört, so dass ich mir hier mit den Rezessionen "Klarheit" über diese Scheibe verschaffen wollte. Die überschwengliche Kritik verleitete mich zum Kauf und ich kann nur sagen: DANKE! DANKE! DANKE!
Seit über 6 Wochen findet diese CD nicht mehr den Weg aus meinem CD-Player im Auto und ich kann nur allen Musikfans, die es sowohl hart wie soft lieben, ein niemals langweilig werdendes Meisterwerk versprechen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2004
Ich habe dieses Album schon seit einigen Jahren, doch gibt es kein anderes das in meinem CD-Player so oft rotiert wie dieses. Keiner kann so schön trällern wie Jimnmy Eat World. Clarity ist Emo-Rock in Perfektion. Es gibt keine Platte die ein derart posentantes, orchestrales Wohlfgefühl vermitteln kann. Wie schon erwähnt, bin nach Jahren immer noch schwer begeistert!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2003
... und ich kenne nicht eben wenige.
Aber was Jimmy Eat World da auf die Beine gestellt haben, hat auch nach einem Jahr Dauerhören nichts von seiner Faszination verloren. Es ist nicht unbedingt eine Partyplatte und wer auf schnellere und auch 'härtere' Lieder steht, ist vielleicht mit der Bleed American besser bedient.
Im Gegensatz dazu besticht dieses Album durch seine vielschichtigen, oft mehrstimmigen Liedstrukturen, die gelegentlich durch etwas Elektronik unterstützt werden, durch seine lyrischen, aber in meinem Empfinden nicht aufgesetzt wirkenden Texte und in allererster Linie durch seine wunderschönen Melodien.
Mich im Einzelnen über die Tracks auszulassen wäre etwas sinnlos, da die Ausführungen nicht sehr ambivalent wären. Ob langsam-schwelgerisch (Table for Glasses, Ten, For Me This Is Heaven, das simple, melancholische, aber wunderschöne 12.23.95 und das bittersüße "On A Sunday") oder schnell und kraftvoll (Blister, Crush, Clarity, Lucky Denver Mint und Believe in What You Want) - Meiner Meinung nach stechen nur das leicht abfallende "Your new Aesthetic" (Die Demo ist viel stärker!) heraus, "Just Watch The Fireworks", weil es noch ein bisschen besser als die restlichen Tracks ist und das epochale, 16 Minuten lange "Goodbye Sky Harbour", das in seinem Anfangsteil noch wie ein typisches (also extrem gutes) Lied der Platte wirkt, sich dann 10 Minuten in einem Thema verliert, in einen Chor übergeht und am Ende friedlich in sich zusammenfällt und die Platte zu einem würdigen Ende bringt.
Jeder, der den Weg auf diese Seite geschafft hat und sich ein bisschen auf die Platte einlässt, wird den Kauf nicht bereuen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
17,05 €
9,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken