Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

  • 3
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
27
3
Format: Audio CD|Ändern
Preis:40,16 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 9. Juli 2002
Ja , was soll ich sagen. Einfach nur hammergeil !
Wer es nicht hat hat was verpasst ! Unbedingt kaufen !!!! P.S. Die anderen beiden Alben muß man aber auch haben !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Mai 2003
Soulflys dritte Platte:
Downstroy: 10/10
Seek'n'Strike: 9/10
Enter Faith: 9/10
One: 9/10
L.O.T.M. 8/10
Brasil: 9/10
Tree of Pain: 8,5/10
One Nation: 10/10
9-11-01: 6/10
Call to Arms: 10/10
Four Elements: 9/10
Soulfly III: 7/10
Sangue de Bairro: 8/10
Zumbi: 5/10
I will Refuse: 8/10
Under the Sun: 8/10
Eye for an Eye (live): 10/10
Pain (live): 10/10
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. September 2002
Was soll ich noch sagen? Jedes Soulfly Album war bis jetzt genial. So auch dieses. Mir gefallen die vielen Tribal-einflüsse,dadurch unterscheiden sich Soulfly von vielen anderen New Metaler. Sogar die Instrumental-Lieder (Hier:Soulfly 3,das beste von den drei Versionen) sind gut gelungen,obwohl ich eigentlich sowas net mag. Gut überrascht wurde ich von dem zunächst ruhigen Tree of Pain,das mit dem soften Anfang (die Sängerin ist wirklich talentiert) für wirkliche Abwechslung sorgt. Wär Soulfly mag,sollte übrigends auch mal Ill Nino anspielen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. September 2002
Definitiv der stärkste Output des M. Cavalera während seine Ex Bandkollegen mit durchschnittl. bis schlechtem Material(Against) die Metalwelt langweilen, bewegen sich Soulfly immer höher in Richtung Metal Olymp.Während Bands wie Pantera und Machinehead nicht an vorangegangende Qualität anknüpfen konnten verbessern sich Soulfly stetig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Februar 2005
Das Niveau von 'Primitive' kann hier nicht gehalten werden, aber das ist ja auch kein Beinbruch. Neben ein paar Totalausfällen, nämlich ausgerechnet der Opener "Downstroy" und "One", ansonsten noch die Schweigeminute "9-11-01" und das Outro (vom Stil her ähnlich wie der Bonus-Track auf Sepulturas 'Roots', nur dass "Zumbi" nicht so die Atmosphäre unterstreicht), kommen ein zwei richtige Kracher mit Kultstatus (die auf den Punkt gebrachte Thrash-Nummer "L.O.T.M." und das persönliche Trauer-Hass Epos "Tree Of Pain"), dazu noch ein paar wirklich hörenswerte harte Lieder ("Enterfaith", "Seek 'N' Strike", "Call To Arms") und viele innovative und überzeugende Stücke ("Brasil", "Four Elements"). Abgerundet wird das Ganze von zwei guten Coverversionen (von Sacred Reich und Chico Science) und dem obligatorischen Seelenflug-Instrumental, diesmal "Soulfly III". Die Bonus-Tracks sind OK, die Live-Versionen interessant, so dass ich empfehlen würde, nur zur erweiterten Version zu greifen. Beim Digipak sieht leider aber das Cover mit seinem glanz-goldenem Hintergrund schlechter aus als das von der normalen Version (wie hier im Bild).
Nach der objektiven Betrachtung und bei so vielen starken Songs frage ich mich sogleich, warum ich das Album in so schwacher bis schlechter Erinnerung habe. Die Antwort liegt auf der Hand: Das Konzept der Aufmachung ist nicht gut und wird der individuellen Stärke der Musik oft nicht gerecht. Was soll das zum Beispiel mit der Schweigeminute? Oder mit dem Instrumental zwischendurch? Oder dem miesen Outro? Geschickter wäre da, auf Spielereien gänzlich zu verzichten und das geniale Soulfly-Intrumental als Outro fungieren zu lassen, denn das hinterließe auch einen starken Eindruck.
"I'll bring da shit
I'll throwdown
I'll make you bleed
Heart, fist, soul, mind" (Four Elements)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Oktober 2002
Max Cavalera füher bei der legendären Band Sepultura spielt mit Soulfly sein Drittes Werk "3"ein!Bei der band gabs vor den Dritten eine klein Veränderung der früher Drummer estes album der
Band stieg bei der Band wieder ein und der alte stieg aus!Soufly
klingen kraftvoll wie immer und haben mit den Lied "seek'n strike" ein kleines Meisterwerk gezaubert!Das Album "3" ist kein
Meistewerk sondern kraftvoll!Das Album wird nie langweilig deswegen die fünf sterne!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juli 2002
Das Album ist voll genial, wahrscheinlich auch das beste Album von der Band um Max Cavalera, aber als ich dieses Cover gesehen habe stockte mir der Atem. Zuerst sah ich auf die Rückseite wo ein dickes Kreuz erschien. Ich konnte nicht glauben, dass auch die Männer von Soulfly Christen sind.Darauf schaute ich ins Booklet wo ich dann Kirchenbilder sah. Und als ich dann noch auf die Titelliste schaute, bekam ich einen richtigen großen Schock aufgrund des Liedes vom 11. September.
Fazit: Super musikalisches Album, aber voll christlich und Amerika-freundlich!
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Primitive
11,26 €
Prophecy
16,49 €
Soulfly
14,49 €
Dark Ages
15,26 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken