Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

  • Lopnor
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
5
4,2 von 5 Sternen
Lopnor
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 17. April 2002
Allein das wundervolle Cover mit der hell erstrahlenden Sonne aus einem blauen Himmel spricht schon tausend Worte und verspricht vielleicht vieles, was das geniale Album jedoch alles einhalten kann. Ja, es vermag einen glücklich zu machen! Die beiden Herren spielen so unheimlich schön Gitarre und es ist gut so, dass diese Instrumente auf der ganzen Platte im Vordergrund stehen. Die ruhigen, schönen Melodien harmonieren mit den poetischen Texten. Und auch wenn das abgedroschen klingt: In der Ruhe liegt hier wirklich die Kraft! Wenn Tom Liwa zu einem luftigen brasilianischen Groove von dem Mädchen in Grün singend erzählt und sich dazu unaufdringlich ein paar Percussions mischen oder Florian Glässing darüber philosophiert, nicht genug bekommen zu können und sich dazu Frühstücksgeräusche in den Song schleichen, sind das einfach große Momente, die man nicht so leicht vergisst. Nicht zuletzt wegen der deutschen Texte, die schon vom Verständnis her direkt ins Herz gehen und dabei auch noch schön klingen, passend, im Fluss. Die Sequenzen zweistimmigen Gesangs erinnern dabei manchmal sogar an Simon & Garfunkel, hinter denen de Beiden sich nicht zu verstecken bräuchten.
Ein melancholisches Gefühl breitet sich beim Genuss des Albums aus: Wahrscheinlich kann man beim hören auch pausenlos weinen, weil es hier einfach so schön traurig und dort so schön schön ist und irgendwie Hoffnung ausstrahlt...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2002
als riesiger fan von "st. amour" war ich sehr neugierig auf "lopnor" und zunächst auch etwas enttäuscht, weil die von mir auferlegte hürde einfach zu hoch war. "st. amour" hatte mich mit dem ersten song in den bann gezogen, "lopnor" musste ich zwei, drei ganze durchläufe gönnen, ehe es mich fesselte. aber es hat die zeit verdient. inzwischen ist es noch viele weitere male durchgelaufen und hat es geschafft mich zu fesseln, mich ins träumen zu bringen, ins nachdenken und schmunzeln und leise nicken. und ich entdecke bei jedem weiteren mal etwas neues, das mich fasziniert! respekt vor jemandem, der es versteht derart gute songs zu schreiben. respekt vor tom liwa!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2002
Ein wunderschönes Album, dass mich beim Hören der ersten Takte schon in seinen Bann gezogen hat. Melodien und Texte zum Träumen, Hinwegtauchen, das Hier und Jetzt vergessen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2002
Nur vier Sterne? Leider ja, denn im großen und ganzen kommt die Platte nicht an das gewohnt hohe Liwa-Niveau heran. Das ist nicht unbedingt Toms Fehler, und ich will auch gar nicht sagen, dass Florians Songs schwach sind (gut, Toms sind besser...). Vielleicht liegt es einfach daran, dass sich die beiden so ähnlich sind, kein Wunder wenn Tom Florian als seinen besten Freund bezeichnet. Und als Freundschaftsdienst muss man die Platte wohl auch sehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2002
Schon auf "Evolution Blues" zeigte Tom Liwa mächtige Verschleißerscheinungen. "St. Amour" war dagegen ein Meisterwerk. Und jetzt macht Tom Liwa auch noch eine Platte zusammen mit einem Mann, der gut und gern als sein Epigone durchgeht. Dabei ist die musikalische Instrumentierung gar nicht mal so schlecht. Aber Florian Glässing singt, als versuche er krampfhaft wie Tom Liwa zu klingen. Geht natürlich nicht. Schade für die Platte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken