Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
261
3,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. September 2007
Nicht auf den Vorredner hören. Ich habe Extra bei Universum Film nachgefragt und folgende Antwort erhalten:

"Die Limited CollectorŽs Edition von "Resident Evil" unterscheidet sich nur durch die Verpackung von der Special Edition. Am Ausgangsmaterial wurden keine Veränderungen vorgenommen."

Es ist demnach die allergleiche Version wie die Special Edition. Man muss ihn sich also nicht neu kaufen. Allerdings, wer den Film noch nicht hat, kann zugreifen. Der Film bekommt von mir 5 Sterne und der Preis ist immer noch niedriger als der der Special Edition ;-)
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2007
Es fing schon konfus an, damals Resident Evil als HD-DVD bestellt, die dann noch nicht lieferbar gewesen ist, kam sie nun als Blu Ray von Amazon an. Da ich beide Systeme habe, war dies erst einmal egal. Die Blu Ray von Constantin beinhaltet ein kleines, zweiseitiges Booklet und ist im Aufbau und Design wieder einmal den Ausgaben von Warner ähnlich. Diesmal gibt es auch keine Probleme mit den zahlreichen Extras, alles läuft ohne Ausfälle (nicht wie bei Fantastic Four), nur das Blu Ray Menüsystem ist immer noch auf DVD-Niveau gehalten. Von Pop-up-Menü also keine Spur. Bei den Extras ist u.a. auch der Trailer enthalten, nur daß er auf der Rückseite nicht erwähnt wird. Der Audiokommentar ist unverständlicherweise nicht untertitelt. Nun zu Film. Der fordert die Iris des Auges wie kein zweiter heraus, denn Resident Evil wechselt in fast jeder Einstellung absolut sichtbar die Darstellungsqualität, was man auch bei laufender Anzeige der Bits erkennen kann, die zwischen qualitätsvollen 30 bis zu schockierenden 6 permanent hin- und her pendeln. So gibt es Referenzqualitäten besonders bei hellen Totalen und allen Computeranzeigen, aber auch schreckliche Unschärfen etlicher Nahaufnahmen. Michelle Rodriguez sieht man in der ersten halben Stunde bei keinem Close up jemals scharf. Sicher, alle DVD-Ausgaben des Films waren bislang bei Schärfe zweitklassig und man hat wohl vieles aus dem seltsamen Aufnahmeverfahren von Regisseur Paul Anderson herausgeholt, doch gerade die starken Szenen, prallen Farben und der durchaus solide Kontrast machen dieses sehr störende Defizit erst recht sichtbar. Nach der Hälfte des Films pendelt sich das ein - richtig schwache Bilder werden dann sehr selten. Das Rauschen und manches Grieseln waren damals sogar im Kino sichtbar, somit eigentlich kein Mastering-Problem. Der Ton ist leider nur DTS HD 5.1 - und wer diese Ausgabeform nicht sein eigen nennt, wird bei den Dialogen wieder einiges herauskitzeln müssen, aber auch mit Anlage wirkt er nicht so dynamisch wie erwartet. Fazit: ein Highlight ist Resident Evil als Blu Ray nicht geworden, aber viele (leider zu seltene) Bilder beweisen was komplett drin gewesen wäre.
55 Kommentare| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 1. Februar 2005
Ein geheimes Experiment. Ein mörderischer Virus. Ein tödlicher Fehler.
Als ich die ersten Sätze auf der Rückseite der DVD las, wurde ich sofort neugierig auf den Film. Ich kannte das Computerspiel nicht und konnte nichts mit "Resident Evil" anfangen. Dennoch kaufte ich mir die DVD (da es die Edition ohne Bonusmaterial ist, war sie recht billig), legte sie zu Hause ein- und war begeistert. Der 90 Minuten Film ist sehr spannend, man weiß nie, was als nächstes passiert. Die erste Szene ist sehr verwirrend, das Geschehen klärt sich erst nach und nach auf. In der Hauptrolle sieht man Milla Jovovich (bekannt aus "Das fünfte Element"). Sie macht ihre Sache nicht schlecht, allerdings auch nicht besser als die anderen Schauspieler (u.a. Michelle Rodriguez, Eric Mabius). Der Film ist sehenswert, vorallem dann, wenn man das PC-Spiel dazu nicht kennt, da der Film spannender wird.
Schade, dass das Bonusmaterial sehr sehr mager ausfällt: Lediglich ein Making Of und der Trailer sind zu sehen (beides zusammen ca. 30 Minuten). Für den niedrigen Preis ist das jedoch verkraftbar. Wenn man mehr will, sollte man sich die Doppel-DVD holen, da erhält man eine zweite DVD vollgepackt mit Bonus Material.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2016
Der Erste Teil ist wo schon mein Lieblingsteil,besonders wo sie die Sicherheit Ausschalten wollen,wo der Läaser fast alle Personen Umbringt. Schön das dies nicht Geschnitten wurde,sonst würde der Film nichts mehr wert sein. Aber ab 18 Jahre im Alter darf man dies schon noch Erwarten dürfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2015
Hinweis: Ich bin kein professioneller Reviewer, ich kenne aber meine liebsten Filme und habe ein laienhaftes Interesse an Filmproduktion. Meine Reviews von DVD/Blu-Rays fokusieren sich auf die Extras/Features und Präsentation der Disk, dieser Fokus wird auch durch meine Stern-Bewertung repräsentiert. Zu der Qualität des Films/Serie und technischen Details werde ich nur wenige Worte verlieren.

Review für:
Resident Evil [Blu-ray]

Menü:
Das Menü besteht aus einem einfachen Hintergrund mit Fiilmausschnitte und teilweise kaum lesbare Font für die Menüpunkte.

Extras:
Kamaretests - Sehr coole Clips vom Vorsprechen und Test-Aufnahmen der Hauptfigur und Zombies.
Making Of - Ausgedehnter Blick in die Produktion des Films, mit sehr viel Test-, Training und B-Roll Bildmaterial und Kommentaren von Schauspielern und Produzenten. Präsentiert in Englisch mit Deutschem Off-Text überlegt, was teilweise nachteilig ist und das Material ist nicht HD.
Vom Game zum Film, Die Storyboards, Hinter den Kulissen - Featurettes mit Fokus auf bestimmte Produktionsaskpekte im gleichem Stil des Making Ofs. Hat auch einen tollen Interviewteil mit Marilin Manson für die Musik.
Die Entwicklung von Resident Evil - Ein "Wer ist was?"-Blick auf die Filmfiguren und Story Fortschritt. Da dieses Feature später erschien ist auch ein Ausblick auf die nächsten zwei Teile der Seria (Apokalypse, Extinction) enthalten.

Film/Audio:
Der Film ist ein Klassiker, eine der ersten Spiele-verfilmungen die funktionieren und top unterhalten. Der Film kommt in Deutsch und Englisch mit deutschen Untertiteln.

Verpackung:
Blu-ray-Plastik, ohne Wendecover mit Booklet zu Schauspieler Filmographien, eher so la-la.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 25. Mai 2012
Irgendwann Anfang des 21. Jahrhunderts. Die Umbrella Corporation, der mächtigste Konzern der USA, hat ein geheimes unterirdisches Forschungslabor namens Hive betrieben. Dort arbeitete man an der Entwicklung des T-Virus, welches tote Zellen wiederbeleben kann. Ursprünglich für medizinische Zwecke geplant, erweist sich das Virus diesbezüglich als untauglich, hingegen als Waffe hat es großea Potential. Ein Unbekannter entwendet Proben des T-Virus und setzt Spuren davon frei, um seine Spuren zu verwischen. Die KI reagiert programmgemäß, schließt alle Öffnungen nach außen und tötet alle Menschen im Hive, um die Außenwelt vor dem Virus zu schützen.
In einer Villa, die als Tarnung für einen geheimen Eingang zum Hive dient, wacht Alice aus einer tiefen Bewusstlosigkeit auf, leidet jedoch an Amnesie. Kurz darauf taucht eine bewaffnete Eingriftruppe in der Villa auf, nimmt Alice und Spence (eine weitere bewusstlose Person aus der Villa) mit, und steigt in den Hive ein. Das Eingreifteam geht davon aus, dass die Freisetzung des tödlichen Gases eine Fehlfunktion der KI war, ein fataler Irrtum.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Videospiel, ist aber mehr als eine Verfilmung eines Videospiels. Während Alice und Spence im Hive gegen Zombies und ihr Überleben kämpfen, erforschen sie auch ihre eigene Vergangenheit. So setzt sich nach und nach die Vorgeschichte des Viruszwischenfalls zusammen und Szenen vom Anfang bekommen plötzlich eine neue Bedeutung. So gesehen ist dieser Film auch eine Art Krimi. Wer hat das Virus gestohlen und warum? Was waren die Motive? Wer sind Alice und Spence? Ermittler sind die Opfer und Täter selbst.
Kaum zu glauben, dass es sich bei diesem Film um eine europäische Produktion handelt (Deutschland, UK, Frankreich), denn sie ist weit über dem sonstigen Niveau dieser Koproduktionen und auch weit über dem Niveau von Videospieleverfilmungen, wie man sie sonst so gewohnt ist. Die Schauspieler sind wirklich gut und agieren nicht so steif, wie man das sonst von vielen europäischen Produktionen gewohnt ist, auch wenn Alice ein wenig stoned und psychopathisch wirkt.
Nett sind die Anspielungen auf "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll, so heißt die Protagonistin Alice (was nur im Abspann ersichtlich ist) und die KI red Queen. Alice kämpft also erneut im Unterland gegen die roten Königin und ihre Kartensoldaten.
Mit etwas gutem Willen kann man dem Film sogar ein wenig (Sozial-)Kritik zusprechen. Konzerne, die immer mehr Macht, zu viel Macht haben und an den Staaten vorbei agieren und verbotene Forschung betreiben sind durchaus realistisch. Die Entscheidung über Leben und Tod einem Computer zu überlassen, so weit ist es noch nicht, doch immer mehr vertrauen die Menschen auf Rechner und lassen sie entscheiden, so an der Börse. Bis zu diesem Szenario ist es letztendlich nur ein kleiner Schritt.
Insgesamt wirklich gelungene Sci-Fi Zombie Action. Tolle Kulissen, gelungene Animationen (OK, bis auf das animierte Feuer, das war echt schlecht), etwas zu viel Ballerei und ein extrem nerviger Soundtrack.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2012
Als nur Gelegenheitsspieler der Computerspielreihe war ich neugierig auf die Verfilmung. Auch wenn er kaum Ähnlichkeiten mit dem Videospiel aufweist, muss ich sagen, dass sich der Kauf lohnt. Er bietet Spannung, Schockmomente, gute Hauptdarsteller und eine Story, die zwar nicht tiefgreifend ist, aber zu fesseln weiß. Und Milla Jovovich ist eine perfekte Alice.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2013
Von der Idee nicht schlecht... Unterirdische Labors... genetische Versuche... giftiges Gas... eine künstliche Intelligenz...
Die Zombie-Dobermänner sind richtig gut... ;-).

Beide Daumen hoch!***
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2014
Mit dem ersten Teil wurde irgendwie eine neue und bis dahin verborgene Tür in Sachen Horror-Schocker aufgestoßen. Gebannt wartete die Welt auf den zweiten Teil, ebenfalls megageil! Aber dann, was dann geschah, erinnert mich nur noch an eine unendliche Geschichte. Kaum noch Neues, 'ne Menge Inhalt vorhersehbar. Dennoch: Ich mag diese Filme und ich mag einige der Darsteller.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2013
Der Film ist absolute Klasse. Er bietet alles, was man an einem coolen Kinoabend alles brauch. Sehr viel Action und extrem geile Sprüche von Michelle Rodirguez! Alleine schon die Kampfeinheiten von Milla Jovovich sind der Hammer. Der Film bietet ebenfalls auch auch noch einige Horror Szenen, was dem ganzen noch die "Krone" aufsetzt.
Die ganzen Zombies sind ebenfalls sehr cool gemacht und wirken nicht unbedingt schlecht, ganz im Gegenteil.
Das Bild der Blu-Ray ist spitzenmäßig. Alles ist sehr klar und scharf. Der Sound ist ebenfalls sehr klasse und bringt den Horroreffekt noch mehr hervor.

Fazit: Der Film ist ein Muss für jeden der gute Action und Horror mag. Er bietet sehr gut gemachte Actionszenen mit coolen Sprüchen und einer guten Story. Insgesamt ist der Film spitzenmäßig.
Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken