find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. November 2016
Ausschnitte habe ich als DM-Fan vorher schon gesehen, aber nun musste ich sie doch haben: großartige DVD und beste Abwicklung!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2015
Das beste Konzert, das ich jemals gesehen habe, wenn auch nur auf dem Bildschirm. Ich bedaure zutiefst, nicht damals live dabei gewesen zu sein. Wir legen die DVD immer wieder ein und werden ihrer nicht überdrüssig. Kaufen!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2002
Die erste DVD ist solide Live-Kost, das Kozert ist ordentlich abgemischt, durch den 5.1 Sound überdeckt das Publikum die Musik nicht, wie es leider bei vielen anderen Produktionen der Fall ist. Da es keine seperate Stereo-Spur gibt, klingt die DVD auf einer Stereoanlage und ohne vernünfigen Downmix einiger DVD-Player ein wenig blass, was sich aber auch eher auf die Lautstärke des Publikum auswirkt. Die Musik bleibt gut hörbar und transparent. Dave scheint einen guten Abend gehabt zu haben, seine Stimme klingt recht weich und bricht nicht weg. Auf der zweiten DVD sind dann Specials untergebracht, die einen Einblick in die Vorbereitungen und Erstellung des Konzerts, bzw. der DVD geben. Statements von Fans und der Band sind ebenso vertreten wie eine Dia-Show von A. Corbijn, bei der jedes Bild von ihm ca. 2 Minuten kommentiert wird.
Die Bildqualität ist nicht die Beste, die ich je sah, aber für eine Konzert-DVD sehr gut. Das ganze kommt im 16:9 Format daher, lediglich ein paar Specials sind 4:3.
Untertitel gibt's für gesprochene Worte auf der DVD2, beim Konzert selbst leider nicht. Die Übersetzung ins deutsche ist sinngemäß gut, wenn auch nicht wörtlich. Die Lesbarkeit ist OK.
Das Cover ist eines der schönsten, was ich in letzter Zeit gesehen habe; im Pappschuber sind die beiden DVDs in leider relativ schwachen Haltern, sowie ein 16-Seiten Booklet mit Grafiken und Bildern von Corbijn enthalten. Das Innen-Cover selbst zieren typische Corbijn-Photos der Band.
Zu guter letzt noch ein Tipp: wenn man auf der zweiten DVD im ersten Menu dasKapitel 'The Screening' auswählt und im darauf folgenden Untermenu 'In Your Room' markiert, dann dreimal den Pfeil nach rechts auf der DVD-Fernbedienung drückt, werden die Augen des Gesichts aktiviert. Hir kann man jetzt 'Surrender' sehen, gesungen von Martin in der Garderobe. Ein nettes Easteregg.
Fazit: Für Fans ein must-have!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2016
Auch wenn die DVD schon paar Tage (Jahre) alt ist, absolut empfehlenswertes Konzert, ein Muss in jeder Depeche Mode- Sammlung...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2002
Wieder einmal zeigt Anton Corbijn, wie ein (nahezu) perfektes Video/DVD auszusehen hat. Die Schnitte sind großartig, die Tonqualität ist vorbildlich; lediglich die Leute an den Mischpulten scheinen gelegentlich zu schlafen. Leider stimmt der Ton manchmal nicht mit dem überein, was bestimme Musiker auf der Bühne zeigen. So sind einige Parts des Schlagzeugers überhaupt nicht synchron zum Bild (z.B. die Becken im Dream On Intro, der erste Hit auf der Snare Drum nach einem wirklich coolen Intro zu I Feel You, etc.). Da die Lippenbewegungen von Dave stimmen stellt sich nun die Frage, Live oder doch nicht? Dies trübt den Gesamteindruck des Konzertes leider ein wenig, daher auch nur 3 Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2002
Wie wahrscheinlich tausende andere Depeche Mode-Fans konnte auch ich es nicht erwarten, nach Abschluss der Exciter-Tour durch Deutschland, das erste offizielle „Live-Material" in der Hand zu halten.
Depeche Mode verzichteten bekanntlich auf größere Light.- u. Videoshows und stellten dafür einen exzellenten Sound in den Vordergrund, wie ich ihn u.a. in der Berliner Waldbühne erleben konnte. Leider ist dieser auf der DVD nicht zu finden. Die Instrumente sind teilweise schlecht abgemischt, bzw. drängen des öfteren in den Vordergrund, sodass Gahan's eigentlich phantastische Stimme nicht zur Geltung kommen kann. Schade ist auch, dass der Ton auf der DVD nur in 5.1 Digital angeboten wird.
Das Bildmaterial -und wenn auch vom „großen" Anton Corbijn gefilmt- langweilt mit nur sehr wenigen Kameraperspektiven.
Die Bildqualität entspricht teilweise eher einem VHS-Video.
Das Material auf der zweiten DVD dient wohl eher nur als Lückenfüller.
Insgesamt ist die DVD nur etwas für richtige Fans, um z.B. die Sammlung zu vervollständigen, mehr darf man für diesen Preis wohl nicht erwarten.
Das wahre Potential dieser großartigen Band spiegelt sie keinesfalls wieder.
Depeche Mode gehört zu den größten Bands des letzten Jahrhunderts, welche Millionen von Menschen weltweit bewegt und beeinflusst haben. Schade, dass diese DVD dem Anspruch einer Jahrhundertband nicht gewachsen ist.
Das es bedeutend besser geht, haben beispielsweise U2 mit ihrer „Elavation-DVD" bewiesen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2010
Bild und Ton sind ok, aber nicht herausragend. Der Schnitt ist nicht besonders, der on zu dünn, Bässe fehlen.
Die Extra DVD ist ganz nett, aber kein Hit.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2002
Als meine Freundin und ich (beide große Depeche Mode Fans) die DVD in den Player ( Harman Kardon DVD20, Harman Kardon AVR 5000 und die Canton Karat M70 mit Surround) legten war die ganze Vorfreude wie weggeblasen. Der Sound hört sich extrem ausgelaugt an. Wenn man die Doppel CD The Singles 1986-1998 und die DVD vergleicht so ist die CD viel kräftiger und reiner. Überhaupt von Never let me down again bin ich sehr entäuscht. Zum einschlafen. Schade das man aus einem so tollen Konzert (Zweimal Live gesehen) den Sound nur so schlecht auf eine DVD bekommt. Vom Bild 16:9 und von der Bühnenshow her ist die DVD ganz gut. Man kann es aber nicht vergleichen mit U2 Elevation 2001 oder Underworld Everything die zu meinen Favoriten zählen.
Alles in allen wäre es eine tolle DVD wenn der Sound nicht so schlecht wäre.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2002
Da ich beim Konzert in Paris nicht dabei war, wußte ich auch nicht, dass der Klang dort anscheinend total mies war. Bei den ersten Songs, die ich auf der CD angesehen habe, fiel mir auf, dass man kaum etwas von der Musik hört, sondern fast nur Daves mieses Gegröhle, der auch schon mal besser gesungen hat. Bei Waiting for the night to fall, was eigentlich ein sanfter Schmusesong ist, brüllt er dämlich "night". NLMDA kommt zwar in 3 Perspektiven aber so richtig rocken tut es nicht. Da blickt man neidisch auf 101 zurück und wünscht sich, dass sie lieber nicht die harten Klänge dieses genialen Songs durch weiches Geblubbber ersätzt hätten. Die Zusatz-CD bietet kaum Interessantes. Anton "unfähig" Corbijn labert aus der künstlerischen Perspektive Mist zusammen und lobt sich selbst für seine Genialität. Das einzig informative sind die Bandinterviews, in denen Dave eingesteht nicht gut zu singen und Martin sich ärgert, dass er für seine Werke nicht genügend Tribut bekommt. Dabei finde ich diese bis auf das letzte Album durchweg genial.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2016
Knappe 2 Stunden Vollgas und viele Gänsehautmomente bringt diese Live DVD ins heimische Wohnzimmer. Das Konzert erwischt Depeche Mode tatsächlich in absoluter Höchstform. Dave Gahan bringt den Saal zum Kochen und holt stimmlich alles raus, was nur irgendwie möglich ist. "Home" und "It's no good" sind nur zwei Anspieltipps von vielen Highlights des Konzerts. Ich glaube beispielsweise hier die beste Performance von "Enjoy the silence" zu sehen und zu hören, die DM bisher auf die Bühne gebracht haben.

Bild und Ton bewegen sich natürlich nicht im Referenz-Bereich. Der Dolby Digital 5.1 Klang ist allerdings sehr ordentlich und hebt Gahan's Stimme deutlich von den Instrumenten und vom Publikum ab. Der Bass ist auch völlig in Ordnung. Bildtechnisch ist schon nicht alles so perfekt - muss eine DVD mit einem Konzert aus dem Jahr 2001 aber auch nicht sein. Das Rauschen und die Körnung stören mich persönlich gar nicht, wenn ich von solch grandioser Musik abgelenkt werde. Denn die steht eindeutig im Vordergrund. Und sooo schlecht ist das Bild nun auch nicht. Es passt stilistisch zur Musikrichtung und die Schnitte sind wirklich toll gesetzt, während die Kameraführung das Spektakel perfekt einfängt.

Die Bonus-Disc ist interessant und vervollständigt das pralle Gesamtpaket.

Wer gute Live Musik zu schätzen weiß und etwas für diese Musikrichtung übrig hat, kann getrost zugreifen. Von etlichen DM-Konzerten in meiner Sammlung wandert dieses am Häufigsten in meinem Player. Volle 5 Sterne!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden