Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen
3
3,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:4,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Mai 2002
Auf dieser DVD sind zu 80% Personen aus Alis Umfeld zu sehen, die heute ihren Kommentar zu Ali abgeben (Ich frage mich, was der Vater von Serena Williams da zu suchen hat.). Es werden zwar Ausschnitte aus seinen wichtigsten Kämpfen gezeigt, allerdings werden diese immerwieder durch Kommentare z.B. von Alis Gegnern, die dabei natürlich immer im Bild sein müssen, unterbrochen.
Mit dieser DVD sollen die Gefühle des Durchschnitts-Amerikaners angesprochen werden, wobei das Boxen ein wenig ins Hintertreffen gerät. Es geht hier nur darum, den Mythos Ali zu verstärken und nicht um knackige Hintergrundinformationen.
Der grösste Witz ist aber das Bonusmaterial. Unter der Rubrik "unveröffentlichte Interviews" kann man sich Geschichten von den selben Leuten aus dem Film anhören und ansehen und nicht, wie ich dachte, Interviews mit Ali. Die Kampfauschnitte in der Kampf-Chronologie sind die selben wie im Film und ich wüsste im Moment nichts Uninteressanteres, als die Meinung irgendwelcher Papnasen in Schottland über Ali.
Diese DVD ist Kommerz im Endstadium und für jemanden, dessen Horizont über den eines burgerfressenden Standard-Ami hinausgeht nicht geeignet.
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2011
Der Film zeichnet ein einigermassen komplettes Bild mit den wichtigsten Ereignissen und Kämpfen im Leben Alis. Es gibt aber viele weit bessere Dokumentarfilme über Ali; "Muhammad Ali - Through the eyes of the world" ist da irgendwo in der Kategorie "unter ferner liefen" anzusiedeln. Die Idee, den Kommentar von unterschiedlichsten Personen sprechen zu lassen, welche Ali kennen, gegen ihn gekämpft haben, ihn betreut haben oder einfach von ihm beeindruckt sind, besticht eigentlich. Nur müsste die Auswahl einigermassen ausgewogen sein und nicht zu 90% aus Leuten bestehen, welche Ali verherrlichen und in den Himmel loben. (Die einzige wohltuende Ausnahme ist Mark Kram, Autor des Buches "Ghosts of Manila", welcher auch ein kritisches Licht auf Ali wirft). Durch den ganzen Film hindurch wird Ali wiederholt mit Gandhi, dem Propheten Mohammed oder Buddha verglichen und sogar auf gleiche Höhe wie Jesus Christus gestellt! Hallo? Bleibt auf dem Teppich, Leute! Ali war ein grossartiger Boxer, eine schillernde und charismatische Persönlichkeit und er hat durch seine Prinzipientreue und Standhaftigkeit im Glauben sicherlich einen (wenn auch oft überbewerteten) Beitrag bei der Mobilisierung gegen den Vietnamkrieg und in der Entwicklung eines Bewusstseins bei der afroamerikanischen Bevölkerung geleistet. Er war und ist aber auch eine sehr kontroverse, von Narzismus und Selbstüberschätzung gezeichnete Persönlichkeit, der seine Gegner ausserhalb und innerhalb des Rings oft mit unfairen und verwerflichen Methoden bekämpft hat. Wie er mit Floyd Petterson oder Ernie Terrell, insbesondere aber mit seinem Erzrivalen Joe Frazier umgesprungen ist, spottet jeder Beschreibung. Um keinen falschen Eindruck zu erwecken: Ich bin ein grosser Ali Fan und kann mich seinem Bann auch nicht entziehen. Eine einseitige Glorifizierung und Heiligsprechung, wie sie dieser Film vornimmt, wird der aussergewöhnlichen und facettenreichen Persönlichkeit des Muhammad Ali aber in keiner Weise gerecht.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2003
Dies ist mal wirklich eine gelungene Zusammenstellung über das durch Cassius Clay aka. Muhammad Ali massgeblich beeinflusste Zeitgeschehen der 60er Jahre in den USA.
Über die Eindimensionalität der Boxkämpfe Alis hinausgehend (z.T. brillant kommentiert von seinen jeweiligen Rivalen) schildert diese Compilation von Original-Zeitdokumenten und hervorragend ausgewählten Kommentaren wichtiger Zeitzeugen den Werdegang Alis und die extrem polarisierende Außenwirkung seiner Handlungen.
"Through the eyes of the world" versucht zudem aufzuzeigen, dass diese Wirkung wirklich von globaler Bedeutung war, Ali war seinerzeit unangefochten "the greatest" auf dem Planet. Dies wird eindrucksvoll durch Kommentare von Leuten überall auf der Welt dokumentiert.
Für Box-Puristen ist diese Dokumentation nichts - wie, wo und wann er wen boxte wird war lückenlos aufgeführt, die Fights stehen aber nicht im Vordergrund. Viel wichtiger war den Machern zu zeigen, welches Kalkül seiner Promoter dahintersteckte, Ali kämpfen zu lassen. Es wird gezielt gefragt, inwieweit er die Kontrolle über sein Handeln teilweise verlor und zu einer manipulierten Marionette im Spiel der Mächte wurde.
Und das ist in diesem bewegten Leben schon spannend genug.
Diese DVD geht wirklich über den niedrigen Horizont der Fight-compilations von Ali hinaus und würdigt ihn auch als den politischen Menschen mit einem sehr großen sozialen Gewissen und dem notwendigen und sehr seltenen Löwenherz, der er war und ist!
Wirklich absolut gelungen!!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,87 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken