find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Juli 2002
Es handelt sich bei diesen DVD's um die Fernsehserie der BBC nach den gleichnamigen Büchern von Douglas Adams. Die beiden DVD's werden in einem Plastikschuber geliefert, welcher der Hülle des "Anhalters" aus dem Film nachgebildet ist. Dieser Schuber ist ziemlich billig gearbeitet, trotzdem eine nette Idee. Im inneren gibt es keine Halterungen für die DVD's, aber normal steht die Hülle ja im Schrank, sodaß es hier hoffentlich zu keinen Beschädigungen kommen sollte. Es gibt die DVD's auch einzeln zu kaufen, allerdings hat das meiner Meinung nach keinen Sinn, da es sich hier nicht um zwei abgeschlossene Serien handelt sondern um sechs Folgen einer Serien.
Man kann jederzeit zwischen dem deutschen und dem englischen Orginalton umschalten, Untertitel gibt es leider keine. Leider gibt es auch keine Untertitel beim Bonusmaterial, denn dieses ist nur in Englisch auf der DVD. Schade, denn nicht jeder kann so gut Englisch, daß er etwas mit den Extras anfangen kann.
Die Bildqualität ist in anbetracht des Alters gut, der Ton nur in Mono. Die Schauspielerischen Leistungen sind zwar nicht herausragend, genügen aber für eine Fernsehserie. Den Spezialeffekten sieht man das Alter natürlich an, aber das stört eigentlich nur beim zusätzlichen Kopf von Zaphod Beeblebrox, der wirklich nicht gut gemacht ist. Außerdem sieht man in einigen Szenen, in denen Zaphod seinen dritten Arm bewegt (der sonst nur bewegungslos in seiner Jacke steckt) den Statisten, der seinen Arm unter dem Arm des Darstellers hindurch steckt (am deutlichsten im Restaurant am Ende des Universums). Aber darüber kann man hinwegsehen, schließlich handelt es sich hier nicht um einen Kinofilm sondern um eine Fernsehserie, mit entsprechend niedrigerem Budget.
Da das Zusatzmaterial weder synchronisiert noch mit Untertiteln versehen wurde, gibt es nur vier Sterne.
Wer die Bücher mochte, kann auch hier zugreifen.
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2005
Wer das Buch oder das Hörspiel kennt, wird diese Serie mögen, denn sie atmet den Geist des Originals, wenn sie auch nicht daran heranreicht. Einiges mußte gekürzt werden, um in die halbstündigen Folgen zu passen. Die filmischen Effekte sind zwar nicht perfekt (einmal sieht man die Jeans des Komparsen, der Beeblebrox' dritte Hand beisteuert!), wirken aber auch nach über 20 Jahren erstaunlich ansprechend; das gilt besonders für die Animationen aus dem "Hitchhiker's guide". Die Schauspieler wirken durchweg überzeugend; nur Trillian halte ich (als Sexbombe mit Quietschestimme) für fehlbesetzt - oder habe ich mir bisher nur ein falsches Bild von ihr gemacht? Fazit: gut, daß es diese Serie gibt. Schade, daß damals offenbar nicht mehr Geld für eine ausführlichere Verfilmung zur Verfügung stand.
Die DVDs enthalten reichlich Bonusmaterial, aber leider keine deutschen Untertitel. Trotzdem ist die englische Tonspur in jedem Fall vorzuziehen, auch wenn man ihr nicht immer folgen kann.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2016
Als Fan der Bücher von Douglas Adams gehört diese Edition einfach zum must have. Die Hülle ist extravagant und dem Buch in der Story entsprechend nachempfunden. Die Verfilmung als TV Serie der BBC damals ist eindeutig auf alles mögliche eingegangen, was die Bücher bieten. Die Darsteller wirken realistisch und authentisch, der Humor kommt sehr gut heraus und alles passt in sich stimmig zusammen. Im Gegensatz zu dem Machwerk der späteren Verfilmung für das Kino als Spielfilm findet der Leser des Buches in dieser Version sich und die Geschichte mit allen Facetten sehr schnell wieder. Einfach kult, muss man haben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2002
42 - das ist die Antwort, aber was war die Frage?
Dieses Rätsel wird hier gelöst. Der "Anhalter" hat nicht umsonst Kultstatus: Es ist eben wirklich Very British, und diese Kombination aus staubtrockenem britischem Humor und Science Fiction kam bereits 1984 gut an - hier in Deutschland wie in Großbritannien. Hier hat man nun endlich die Chance, auch einmal die englischen Originaltexte dazu zu hören (leider ohne jegliche Untertitel) - obwohl der Vergleich zeigt, daß die deutsche Übersetzung wirklich hervorragend war und ist (im Gegensatz zu manch heutiger Fließbandware).
Die Spezialeffekte sind... nun ja... eben wie damals in den 80er Jahren: Natürlich kein Vergleich mit heutigen vollständig computeranimierten SF-Serien (mehr dazu im "Making of..." auf der DVD). Aber eben vielleicht gerade deshalb so kultig.
Fazit: The Queen must have been very amused.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2013
Genauso wie Teil zwei Das Restaurant.... wurde nachdem das Hörspiel ein Riesenerfolg war, dann kamen die Bücher (zumindest die ersten drei der Trilogie) und dann hatten sie die Idee das ganze noch als Fernsehserie zu produzieren.
Welch ein Glück!
Die BBC Fernsehserie hielt sich nämlich total am den Büchern, die sich wiederum an die Radioserie hielten.
So blieb in der Fernsehserie der Witz erhalten.
Ich habe beide DVDs noch in der Don't Panic-Box, scheinen schon sehr rar zu sein.

Tolle Serie, dem Film von 2005 definitiv vor zu ziehen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2015
...ist ja die Frage falsch gestellt.......Ein BBC Meisterwerk, lief damals Sonntags morgens um 11 Uhr im ersten.....darüber bin ich an das Werk gekommen. Mein Held: Marvin, ein manisch-depressiver Roboter !!!! Sehr britisch das ganze, von der Machart eben 80er Jahre, aber sehr sehenswert. Format ist Fernsehformat, also nicht 16:9 oder so etwas.....der Sound auch nicht auf dem neuesten Stand, aber was soll`s, eine sehr schöne nostalgische Reise durchs Universum.....Tolle Geschichte, tolle Schauspieler und nah am Buch, soweit es damals verwirklicht werden konnte....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2006
Die DVD zur Kultserie ist einfach zum Brüllen komisch. Man kann sie nur empfehlen. Natürlich sind die Specialeffects dürftig, aber was erwartet man? Die Serie wurde ja nicht gerade gestern gedreht.
Das Manko: bitte nicht die DVDs einzeln kaufen! Auf der ersten DVD sind die ersten 3 Folgen. Es fehlt das Ende von "Anhalter durch die Galaxis", so dass man die 2. DVD "Das Restaurant am Ende des Universums" sowieso braucht, es sei denn man legt keinen Wert auf die Vollständigkeit. Abgesehen davon ist die Sammelbox schön anzusehen und im Doppelpack günstig.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2016
Die Sendung kannte ich bisher nur vom Hörensagen und habe das Buch von Douglas Adams bisher auch nicht in Händen. Über die mit zugegeben, einfachen Mitteln, jedoch sehr liebevoll verfilmte Geschichte habe ich mich sehr gefreut und die beiden DVDs bereits mehrfach angeschaut. Kann man mit der Kinofassung nicht vergleichen, es sind zwei unterschiedliche Welten. Ich mag beide Fassungen, besitze aber nur die hier beschriebene Version des BBC Fernsehens.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2014
Wenn ich die beiden Verfilmungen vergleichen sollte, könnte ich keinen eindeutigen Sieger benennen.

Die neuere Version des Films "Per Anhalter durch die Galaxis" (also nicht diese hier), habe ich zuerst gesehen und meines Wissens noch vor dem Lesen der Bücher. Diese glänzt - wie man wohl erwarten darf - vor allem durch eine bessere technische Ausstattung, aber auch die Schauspieler machen dort meiner Meinung nach sehr viel mehr her. In der älteren Verfilmung schien man ihnen teilweise gar nicht wirklich gesagt zu haben, was für eine Rolle sie da eigentlich spielen sollen und alles wirkt deshalb leider auch etwas gestelzt.

Auch schienen mir die Dialoge und Bewegungen der Schauspieler merkwürdig... langsam zu sein (gegen Anfang der zweiten DVD habe ich versuchshalber mal etwas mit der Wiedergabegeschwindigkeit gespielt und eine Steigerung um etwa 10-20% schien der Flüssigkeit des Films - und auch der Erzähler-Stimme - erstaunlich gut zu tun ;-) ). Allgemein wirkt der Film heutzutage - auch wegen seines Alters - eher ein wenig trashig.

Was ich mich bei der Besetzung der älteren Version wirklich stark frage, ist, wer zum Geier eigentlich diese Schauspielerin für die Rolle von Trillian ausgesucht hat: Offenbar der Prototyp des dummen Blondchens mit Trällerstimme im offenherzigen Kostüm. Ok, dem Typ Frau, den ein Charakter wie Zaphod Beeblebrox der Erwartung nach als Groupie aufgabeln würde, entspricht sie wohl sogar eher als die Charakterbeschreibung von Douglas Adams ;-). Aber dass sie eigentlich eine Astrophysikern sein soll und dazu so ziemlich die intelligenteste und vernünftigste Person der Gruppe (ohne die die anderen wohl keine 5 min überleben würden :-D ), kommt - trotz kurzer Erwähnung - nicht wirklich rüber.

Allerdings kann die ältere Verfilmung der BBC (also diese hier, gesehen habe ich sie nach dem Lesen der Bücher) für Fans von Douglas Adams durchaus mit einigen Vorzügen gegenüber der neuen Version aufwarten, unter anderem mehr aus den Büchern übernommenem, originalem Douglas Adams-Humor und dem dafür typischen Surrealismus ;-). Außerdem ist diese Vefilmung von der Story viel näher am Original der Bücher, was wohl auch daran liegt, dass sie (wie ich einfach mal ins Blaue vermute) wohl als Komplett-Verfilmung der Bücher geplant war. Die neuere Version wirft mehr Teile aus verschiedenen Bänden zusammen und auch die Chronologie mehr durcheinander, was wohl dem Versuch eines in sich geschlossenen Films geschuldet ist.

Mein Fazit: Beide Filme haben ihre Pros und Contras, ein eindeutiger Favorit ist nicht auszumachen. Für Douglas Adams-Fans sind beide Versionen eindeutig einen Kauf wert. Wer dagegen die Bücher nicht kennt und eher auf effektvolle, temporeiche Unterhaltung aus ist, sollte definitiv zur neueren Verfilmung greifen. Nach dem (vielleicht?) Lesen der Bücher könnte man nochmal auf diese Version zurückkommen.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2016
Für mich ist die Verfilmung von per Anhalter durch die Galaxis/Das Restaurant am Ende des Universums erstens eine der Schönsten Geschichten, die es gibt, und zweitens, die Beste Verfilmung dieser Geschichten.
Klar, die Special Effects der neueren Verfilmungen mögen besser sein, aber die Machart, der Spielstil und das Drehbuch der alten BBC-Verfilmung ist einzigartig und macht einfach Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden