Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
18
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:29,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. März 2002
Die Gitarre jault, der Bass dröhnt, alles in nahezu perfekter Begleitung von Keyboard und Schlagzeug. Wenn man die neue BAP-CD hört, merkt man sofort, welche (Rock-)Power in der Band steckt. Es geht teilweise total ab! Der Sound bleibt trotzdem frisch und wird nicht zu einem Klangmatsch, wie es oft bei anderen Live-CDs der Fall ist. Die Gitarrensoli sind (wenn auch nicht grade spärlich gesäht) jedesmal ein Genuss. Das, was die CD ausstrahlt ist einfach Spielfreude und musikalisches Können. Die Band hat Laune, einen ganzen Abend zu rocken. Es ist einfach echter, handfester Gitarrenrock. Auch wenn Wolfgangs Stimme durch 26 Jahre Bühne sehr anders geworden ist ;-), bleibt sie ein unverwechselbares Unikat in der Deutsch-Rock-Szene.
BAP bleibt also BAP und entwickelt sich trotzdem weiter. Die Lust ist geradezu spürbar, die neuen Songs und die alten bilden ein tolles Gesamtwerk. Einziger Kritikpunkt als BAP-Fan: Ein paar geile Songs, die auf der DVD sind, fehlen ("Helfe kann dir keiner","Rita","Jraaduss"). Ausserdem ist der Preis recht happig. Doch watt will mehr mache, gibt's doch dafür über 2 1/2 Stunden Live-Rock!
Insgesamt eine tolle CD, die es mit knalligen Gitarrenriffs und trotzdem auch ruhigen Stücken schafft, die tolle Stimmung in der Band auf den Fan zu übertragen. Auch gut: Das 32-seitige Booklet.
Coole Scheibe der Kölsch-Rocker!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 27. Juni 2003
Live sind Wolfgang Niedecken und seine Männer schon seit über 20 Jahren immer wieder ein Erlebnis. Und mit einer medialen Breitseite (Single, Album, die dazu gehörende DVD/Video) incl. des Kinofilms "Viel passiert - Der BAP Film" von niemandem geringeren als Wim Wenders, sind sie auf allen Kanälen präsent.
Seit ihrer letzten Live-CD "Affrocke" sind rund zehn Jahre vergangen und so ist es gut - aber nicht selbstverständlich, dass die meisten Stücke bis auf Klassiker wie "Kristallnaach" oder "Verdamp lang her" aus der neueren Zeit sind und von den Alben "America", "Comics & Pin Ups", "Tonfilm", "Aff un zo" sowie von Niedeckens Solowerk stammen. Die in der Köln-Arena (wo sonst) aufgenommene Doppel-CD strotzt nur so vor Spielfreude der Band, die ja schon mehrfach umbesetzt wurde, und launigen Ansagen ihres Frontmannes Niedeckens. Das macht sich auch in der Stimmung des Publikums bemerkbar, das bei diesem Heimspiel kaum zu bremsen ist. Für BAP-Fans besonders interessant sein dürften zwei bislang auf keinem BAP-Album veröffentlichte Songs sein: "Schluss, Aus, Okay" aus dem Film sowie die Coverversion des Leonard Cohen Songs "Famous Blue Raincoats", der unnachahmlich in "Wat schriev mer en su enem Fall?" eingekölscht wird.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2007
Zunächst mal rockt das Ding richtig gut ab.
Viel Platz wurde für ein fast vollständiges Konzert benötigt und insgesamt auch gut umgesetzt, was die Titelauswahl angeht.
Aber:
Wieso, frage ich mich, bleibt der eigentliche Opener Wellenreiter dem CD-Käufer verwehrt und warum muss Miss-Samantha herhalten, mitgeschnitten während der Aufwärmkonzerte in kleinen Clubs. Wäre ja noch gegangen als Bonus am Ende der CD2, aber sozusagen mittenrein am Ende der CD1?
Das sind manchmal so Kleinigkeiten, bei denen sich der ein oder andere Fan fragt, wer solche nicht wirklich nachvollziehbaren Entscheidungen trifft (die Version von Wellenreiter ist übrigens ausgezeichnet--siehe gleichnamige DVD).
Alles in allem soll das den Spass an der CD jedoch nicht nehmen, denn diesen Spass vermittelten die Kölschrocker während der Tour in ganz Deutschland und haben das mit diesem Live-Mitschnitt auch dokumentiert.
Rita, mir zwei hätte mir persönlich auf der CD besser gefallen als Leopardefellhoot, da eh schon einige Coverversionen mitgenommen wurden.
Das Album kommt zwar nicht an bess demnähx ran, gefäält mir jedoch weit aus besser als affrocke und für den oben angesprochenen Auswahlmakel möchte ich keinen Punkt abziehen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2009
Nach der aalglatten & müden Affrocke habe ich dereinst BAP enttäuscht den Rücken gekehrt. - Als der Major dann endgültig auch körperlich ging (Mental war er ja schon viel eher weg!), da wars für mich sowieso vorbei ... Die folgenden vermeintlichen Hitsingles taugten noch fürs Schlagerprogramm ... Abgesang! - Und dann entschied ich mich doch eher zufällig, dieser Scheibe hier eine Chance zu geben! - Erwartet habe ich nicht viel, eigentlich garnix! - ABER: Das Teil ist der HAMMER!!!! - Da schafft es diese (vergleichsweise) "Jungspundtruppe" doch wirklich, dem Altvater Niedecken das Moos vom Rücken zu rocken und ihn wieder auf Tempo zu bringen! - Wenn es nicht Verrat an meiner Jugend wäre, würde ich sagen: ÖVVERALL liegt vor BESS DEMNÄHX! - So bleibt es halt beim Unentschieden ... Hier wird definitiv nicht BAP gecovert, hier machen sich richtig gute Musiker BAP zu eigen und bringen auch die alten Songs auf ein neues Level!!! - z.B. Bahnhofskino - Die Truppe spielt einfach gigantisch und ihr Können reicht weit über das der alten Besetzung hinaus! - Niedecken hat alles richtig gemacht! - Danke, Mann! - Weiter so! - Und ich bin auch wieder glücklich & dabei!!!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2002
Das BAP eine der besten Live-Rockbands in Europa sind weiß eigentlich jeder der von Rockmusik Ahnung hat! Daran hat sich auch in der Neubesetzung um Frontmann Niedecken nichts geändert, was dieses erste Live-Album der neuen BAP Epoche eindrucksvoll beweist! "Övverall" ist ein Hammer, ein kompletter unverfälschter Mitschnitt mit sattem Sound und super Stimmung!
Bin mir absolut sicher, wenn Springsteen diese Platte hört (und er wird sie garantiert hören) wird er sich fragen ob seine "E-Street Band" heimlich ohne ihn mit Niedecken auf Tour war! BAP braucht sich wahrlich nicht verstecken! Schade nur, daß BAP es auch wie Springsteen halten und nur alle 10 Jahre mal ein Live-Album vorlegen! Ich (und sicher nicht nur ich) wünschte mir von jeder Tour ein Album, wie es beim dritten in dieser Sound-fraktion, Peter Maffay nämlich, inzwischen Brauch ist... Denn so genial und ausgetüfftelt die Studio-Produktionen der drei genannen auch sind - Live übertreffen sie sich selbst!
Fazit: "Övverall" kaufen! SOFORT!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2002
Das dritte Live-Album ist ein echter Knaller. Die Song-Auswahl ist super und die Live-Atmosphäre und die Spielfreude der Musiker kommen richtig rüber (hervorragend die Gesangseinlagen von Sheryl Hackett sowie die Saxophon- und Mundharmonika-Soli von Jens Streifling). Da ich auf dem Konzert war kann ich das wohl beurteilen. Wer das Konzert zu Hause nochmal erleben möchte muß nur diese CD einlegen und die Anlage schön aufdrehen; das gleiche gilt für jene, die das Konzert verpaßt haben.
Schade nur, daß nicht das ganze Konzert in einer 3 CD Box veröffentlicht wurde (BAP spielten 31/2 Stunden - zumindest in Lübeck).
BAP, das bedeutet Rock vom Feinsten!!!
Also, ich kann nur sagen diese Doppel-CD unbedingt kaufen und genießen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2002
Eines der besten Live-Alben der jüngeren Vergangenheit. Selten zuvor wurde die Live-Atmosphäre eines Konzertes so gut eingefangen. Meiner Meinung nach ein Meilenstein in Sachen Live-CDs. Die Spielfrische, die die neue Besetzung an den Tag legt, läßt sogar die alten Kämpen Klaus Heuser und Alexander Büchel vergessen. Auch die Mischung der Songs - die CD enthält Material aus über 20 Jahren BAP-Vergangenheit - läßt keine Wünsche offen. BAP spielt BAP. Gut, daß sie damit nicht Neues erfunden haben, stimmt, aber so lange sie das Alte in der hier präsentierten Weise unter's Volk bringen, können sie ewig so weitermachen. Für alle, die BAP noch nicht kennen, sie noch nie live erlebt haben, ist diese Scheibe der perfekte Einstieg. Für Fans ist sie eine lange erwartete Dokumentation, die zehn Jahre nach "Affrocke" und fast zwanzig Jahre nach "Bess demnähx" einfach schon lange überfällig war.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2002
Okay okay, Major ist weg. Aber was sich Wolfgang Niedecken leistet, ist genau das, was man von einem versierten Musiker erwartet. Absolute Qualität, Leidenschaft und Gänsehauteffekt.
Es mag sein, daß das daran liegt, daß ich seit 2 Jahrzehnten Bap-Fan bin.
Als Steigerung der CD ist nur noch die DVD möglich. Absolut genial!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2002
Zuerst dachte ich...naja wieder mal ein neuer Aufguss von alten Liedern. Aber ich wurde super positiv überrascht. Ein wahnsinns Live-Album mit einem Querschnitt von alten BAP-Hymnen und neuerem Material...super Mischung und tolle Songs in einer geilen Live-Atmosphäre. Für BAP-Fans sowieso ein MUSS...aber auch für Liebhaber von einfach guter Rockmusik bestens geeignet. So gibts BAP bestimmt noch viele Jahre und das ist gut so.
Hochstwertung !!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2002
Die letzte Umbesetzung besonders Helmut Krumminga an der Gitarre hat der Band sehr gut getan, wie man an der Live-CD hören kann. Endlich rockt die Band so richtig los und macht wieder Spass.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden