Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Fashion Sale UHD TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
28
4,1 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation2|Version: Standard|Ändern
Preis:17,49 € - 79,97 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. April 2002
Die Story von Grandia 2 ist einfach genial!!! Habe das Game in insgesamt 52 Stunden durchgespielt (incl. Special Stage und Bonus-Items für alle Mini-Games) und es war von Anfang bis Ende ein Genuß! Die Story fesselt den Spieler mit zunehmender Spieldauer immer mehr und hat erstaunliche Wendungen parat.
Die Game-Grafik an sich mag vielleicht nicht vom Hocker reißen, aber Grafik allein ist m.E nicht alles. Die Zauber und Fähigkeiten im Kampf sind dagegen eine Augenweide (Dragon Zap, Fallen Wings, Claw Power....).
Prima fand ich, dass man nicht wie z.B. in Final Fantasy 9 stundenlang mit "Charakter-Level-Up-Kämpfen" verbringen muss, sondern sich der Aufstieg neben der Story mit ergibt.
Wer ein bisschen Englisch beherrscht und RPGs in Stil von Chrono Cross, Star Ocean-Second Story, Final Fantasy... mag, sollte sich das Spiel UNBEDINGT kaufen!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2012
Ich habe heute das Spiel durchgezockt und dabei 84 Stunden benötigt.
Vorab erwähne ich mal das ich mit etwa 14 Jahren (ich bin 24) Grandia 1 durchzockte und seit dem noch 4 weitere Male, ich bin mit älteren Games aufgewachsen und bewerte daher nicht die Grafik oder ähnliches das ich das für unangebracht halte!

Ich ging mit entsprechenden Erwartungen nach Genuß des ersten Teils an das Game das ich mir lange gewünscht habe.

Enttäuscht wurde ich am Anfang schnell dadurch dass das Kampfsystem das ich sehr mochte, zusammen mit dem Level und Skillsystem überarbeitet wurde.
Überarbeiten ist ok, aber es wurde sehr stark vereinfacht.
So erhält man nach einem Kampf nun schlicht 3 Punktarten nämlich EXP, Manapunkte und Specialpunkte.
Die EXP leveln einfach alle Charas immer gleich, so dass immer alle mehr oder minder auf dem selben Level sind, (Neue Charas erhalten immer den Durchschnittslevel, faktisch hat er damit auch immer den selben lLevel, später kommt sogar ein alter Charakter wieder zurück ins Team nach längerer Pause und der ist dann einfach mitgelevelt...)
Die Specialpoints kann man selber verteilen auf die Techniken der Charas um diese zu lernen oder aufzustufen, zudem kann man Skillbücher finden in denen Ausrüstbare Skills zu finden sind, diese kann man einzeln an Charas Verteilen (jederzeit änderbar) und auch mit Specialpoints aufwerten. Wenn es sich um Magieskills handelt nimmt man dafür die Manapoints, diese benötigt man außerdem für Manaeier.
Im Gegensatz zum ersten Teil sind Manaeier Ausrüstungsgegenstände die Zauber enthalten in fester Kombination. Ein Chara kann eines davon ausrüsten und erhält so 18 Zauber. Diese werden duch die Manapoints erlernt oder aufgestuft. Legt er das Ei ab kann der Chara nicht zaubern, er kann jederzeit ein beliebiges anderes Ei anlegen.

Mann rennt also im Endeffekt durch die Welt bekommt eine feste Anzahl Punkte pro totem Gegner und verteilt diese auf alle Skills und Eier und Bücher die man so hat.
Mehr nicht.
Das Kampfsystem hat sich dabei gar nicht verändert was mir positiv auffiel, es machte weiterhin Spaß.
Bis auf die tatsache das es nun egal war welchen Zauber man benutzte da das Einsetzten von Zaubern ihr Level NICHT mehr erhöhte, alles lief über die Punkte beim Sieg.
Also Fair Play an und GO through the whole Game.
Das fand ich doof und gibt mir nen Grund zum Punktabzug.

Weiteres Manko:
Der Ton ist mittelmäßiggut, nich weiter schlimm soweit.
Aber.
Es gibt 2 für die Story sehr sehr wichtige Filmsequenzen ohne die man einen Teil des Spiels nicht versteht und nicht genießen kann. Während das gesammte Spiel mit englischen Texten untertitelt ist sind die beiden betroffenen Szenen NUR auf englisch gesprochen und nicht untertitelt, also in GAR keiner Sprache. Leider bin ich fast taub, auch meine Hörgeräte haben mir nicht geholfen zu verstehen was zB Elmo erzählt während die schöne Sequenz an mir vorbeirauschte.
Wer nicht gut englisch spricht wird das selbe Problem bekommen da man ein unbekanntes Wort wenigstens mal geschreiben sehen sollte um es nachzuschlagen usw.
Das ist für mich ein Zeichen von Nachlässigkeit und das bewerte ich nciht gut.

Die Story ist im Vergleich zum Vorgänger nur halb so lang und halb so ausgefeilt.

Die Thematik der Religion, des Kampfes Gut gegen Böse wird sehr breit getreten da andere Storylines kaum eingeflochten werden, Wendungen gibt es keine die man nicht vorhersehen würde. Die Charaktäre sind leider bis auf Tio und Mareg alle nervig (besonders die Nonne und deren alter Ego)und man kann und möchte sich mit ihnen nicht identifizieren, die bringen weder Neugier auf ihre oder irgendeine Story, noch hat man Bock beim Abendessen ihre Ansichten zu lesen.
Alles Enttäuschungen im Vergleich zum Vorgänger Grandia 1 wo man alles Gegenteilig Vorfinden wird!

Die Erklärung über die beiden "Götter" Granas und Valmar am Ende reißt da einiges raus, kann die bis hierher aber nur teilweise interessante Story dadurch nur wenig aufwerten.

Die Filmsequenzen gefallen mir ausgesprochen gut für die damalige Zeit.
Auch hier gibt es kaum Verbesserungen zum Vorgänger aber auch keine Verschlechterung und die passen schön in die jeweiligen Szenen der Geschichte hinein.

Weiterhin ist mir schnell aufgefallen das man kaum aktiv selber mal irgendwo zum leveln kämpfen gehen kann.
Das Spiel ist für mich in einer festen Linie gefangen aus der man nicht ausbrechen kann. So erhält man quasi bis zum Endgame eine insgesammt vorgegebene Anzahl aller Punkte und kann hier nicht aktiv eingreifen (bis auf eine Ausnahme)

Warum das so ist:
Gruppe startet in Stadt A und läuft durch ein Gebirge in Stadt B. Das Gebirge klickt man auf der bekannten Landkarte an und durchquert 2-4 Etappen, je nach Gegend (sehr Grandia Typisch). nur am Anfang des Gebirges ist ein Speicherpunkt, man mag also nicht gerne umkehren in den verwirrenden Gängen. Nun war es früher so das man bei jedem Neuladen einer Map Gegner vorfand und ging man eine Etappe zurück (inkl. neuladen) waren dort wieder die eben besiegten Gegner.
Dies ist hier nicht so!
Da man nicht alle 4 Etappen zurücklaufen will um zurück zur Weltkarte zu gelangen geht man also den Weg zuende.
Man erreicht die Weltkarte und was stellt man fest?
Man kann nun Stadt B anklicken, jedoch nicht mehr das Gebirge aus dem man kam!
Ergo: man kann die Monster kein 2. mal killen - Ergo nicht mehr EXP usw als mit einem durchgang zu kriegen sind.
Zudem sind Monster sehr RAR gesäht im Vergleich zu Grandia 1, man Levelt aber auch schneller.
Man könnte nun tatsächlich immer den Weg zurück gehen bis zum Anfang des Gebirges das hier als Beispiel für absolut alle Wege gilt die man in diesem Spiel von Stadt zu Stadt absolvirt, und hier die Weltkarte betreten und dann das Gebirge neu auswählen. Tatsächlich sind die Monster aber SO Rar gesäht das man für 3 Kämpfe fast das gesammte unwegsame Areal durchquert und DANN ja wieder zurücklaufen müsste. Das macht wohl keiner.
Auch beim Speichern und Playstation reseten erscheinen die Monster nicht im Areal.
So durchquert man also eine lineare Spielwelt wo man jeden Ort oft nur einmal sieht und zum Leveln muss man das Spiel quasi überlisten wenn man da überhaupt bock drauf hat.
Levelt man nicht und nimmt lediglich jeden kampf einmal mit ist der Zwischenboss Malfice NICHT zu besiegen. Bis zum Endgame erreicht man so immerhin Level 50.

Gegen Ende erreicht man ein Areal das hier absichtlich die Ausnahme dastellt:
Hier wird man darauf hingewiesen das dieser Ort zum Leveln gedacht ist und findet starke Gegner vor die auch immer wieder auftauschen ohne große Anstalten machen zu müssen.
Das ist ne nette Idee die - tut mir leid - leider gar nich gefällt, denn der Rest des Spiels wirkt so sehr wenig interaktiv, man hat wenig Stimmrecht was als nächstes getan werden soll.

Fazit:
Nette Story, nicht überragend, nicht mit Teil 1 vergleichbar, recht kurz (erinnert an FF10)
Kämpfe machen Spaß, man muss sie aber nicht bestreiten und sie sind eh selten
Charas nerven leider
Level/Skillsystem leider wenig innovativ obwohl individueller als in Teil 1
zu gradlinig, kaum selbstbestimmung

Mein Tipp für Neulinge: Spielt ERST Teil 2, DANN Teil 1 und ihr werdet erst ein gutes und dann ein geiles Spiel Spielen.
Spielt ihr Teil 1 zuerst werdet ihr Teil 2 nicht mehr so mögen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2015
Für das frühe PS2 Stadium bietet Grandia II schon eine großartige Grafik und viele Features. Das Spiel ist echt umfangreich und bietet eine interessante und spannende Storyline, mit deren Charakteren man richtig mitfühlen kann. Ich habe das Spiel bereits als Kind geliebt und es mir deshalb wieder bestellt. Erneut habe ich mehrere Tage und wirklich viele Stunden damit verbracht und es macht immer noch viel Spaß. Auch in 2015 ist das noch eine Kaufempfehlung wert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Das Spiel ist wirklich gut gemacht, im Vergleich zum Vorgänger hat sich nun einiges getan.

Es gibt viele Dinge (wie zum Beispiel die Item-Lagerung und Menge der aufzusammelnden Gegenstände) die sich deutlich verbessert haben, aber leider auch die ein oder andere Sache, die nicht so toll gelungen ist.
So hat man zwischendurch und vor allem am Anfang endlose Diagloge, die man nicht beschleunigen kann, sodass man schon mal auf fast 30 Minuten nur Textlesen/Zuhören kommt.
Aber das Fazit im Gesamten ist gut, sodass es auch 4 Sterne gibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2007
Grandia II ist wirklich eines der besten Spiele die ich jemals spielen durfte! Okay, die Grafik mag ein Streitpunkt sein, dass gebe ich zu.

Aber wer diesen EINZIGEN schlechten Fakt ertragen kann, der erlebt wahrlich ein einzigartiges Spielerlebniss!!!

In der Rolle Ryudos gilt es, zusammen mit seinen Freunden, die Welt vor der Finsterniss zu retten. Ryudo ist zuerst eigentlich der totale Anti-Held mit sarkastischen Kommentaren ^-^! Deshalb gibt es viel zu lachen(wenn man den der Englischen Sprache mächtig ist)! Doch er lernt die Werte des Lebens und der Gerechtigkeit.

Das Kampfsystem ist ein echter Kracher und kann sich auch heute noch gegen viele andere Kampfsystem behaupten!

Tolle Sprachausgabe (an manchen Stellen) und das Lied "Cancoa do povo" von Noriyuki Iwadare runden das Ganze noch mal ab ^-^!

Als eingefleischter Otaku empfehle ich dieses Spiel allen, die auch eine schwäche für Anime und Manga haben! Aber auch solche, die Anime und Manga nicht mögen, ist dieses Spiel ein absolutes MUST HAVE!

Lasst euch von der Grafik nicht abschrecken ^-^! Es lonht sich!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Viele kennen vielleicht noch das Spiel von der Dreamcast oder vom PC, der PS2 Port steht dem natürlich in nichts nach.

Das Spiel ist einfach ein unglaublicher Klassiger und gehört absolut in die Hall of Fame der RPGs.

Die Story ist 1A, einfach perfekt. Sound ist gut, Grafik ist nicht so gut, aber der Grafikstyl ist sehr nett gemacht. Man muss bedenken das es ja ein Dreamcast Spiel ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2007
Ich habe mir dieses Spiel gekauft, weil ich Grandia 1 auch besaß und es echt genial fand.Das Kampfsystem ist super einfach und das Aufrüsten ist auch kinderleicht,ich war sofort im Spiel.Die Attacken und Zauber sind echt klasse und super animiert.Die Caraktere und Story ind einfach atemberaubend.Man möchte garnicht mehr aufhören zu spielen.Es wird zwar alles auf englisch erzählt aber dieses Problem dürfte man mit leichten englischkenntnissen leicht zu überbrücken sein.Ich kann dieses Spiel nur empfehlen und wünsche euch viel spass beim spiele;-)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2005
Etwas versptätet aber doch wurde ja Grandia II, welches ich noch auf der Dreamcast spielen durfte, auch für Sonys PS2 umgesetzt. Das Spiel blieb das Gleiche, was da bedeutet: Ein Top-RPG!
Die Story ist sehr religiös angehaucht, was gerade in der heutigen Zeit wieder an Aktualität gewinnt. Mehr soll darüber aber nicht verraten werden; selber spielen ist gefragt!
Herausragend war schon bei Grandia 1 auf der PSOne das Kampfsystem, und das wurde hier sogar noch verfeinert. Grafisch hat sich natürlich einiges getan das Spiel präsentiert sich in durchwegs guter (wenn gleich mittlerweile auch schon etwas angestaubter), bunter 3D Optik. Gerade bei den Kämpfen kommt dies sehr gut zum Tragen, schöne Animationen begleiten hier die Kämpfe und die Aktionen der Protagonisten! Die der Grandia-Serie eigene Variation des Active Time Battle ist ausgezeichnet umgesetzt und lässt die Kämpfe sehr schnell ablaufen, wobei aber nie die Transparenz verloren geht.
Humor wird auch groß geschrieben in Grandia II, die Protagonisten werfen sich durchwegs anzügliche Zoten an den Kopf, die Dialoge sind sehr gut geschrieben; für gute Unterhaltung ist also gesorgt!
Einziges großes Manko ist der doch sehr lineare Handlungsablauf, was auch schon bei Grandia 1 ein Problem war! "Erforschen" ist hier ein Fremdwort, man geht einfach stur von einer Location zu nächsten, kämpft sich durch ellenlange Dungeons und schon geht's weiter... Aus diesem Grund und der für PS2 doch etwas schwächelnden Grafik gibt's nur 4 Sterne.
Grandia II ist und bleibt aber ein tolles Rollenspiel-Erlebnis das jeder Fan kennen sollte und jeder der auch nur ein Bisschen was für japanische Konsol-RPGs übrig hat, sollte einen Blick riskieren!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2002
Grandia 2 ist eins der besten Rollenspiele auf der Dreamcast.Die Grafik war damals auch wirklich gut,aber leider hat sich dir Grafik aber nicht verbessert,deswegen haut sie einen jetzt auch nicht mehr um,aber sie ist trotzdem sehenswert.
Das Game selber macht wirklich wahnsinnig Spass!Unter 30 Stunden spielt mans kaum durch!Die Story ist genial,nur leider etwas zu linear!
Fazit:Für Rollenspielfans ein muss,aber leider nicht ganz so
überzeugend wie damals die Dreamcast Version!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2013
Grandia war mir schon aus "Kindes"zeiten bekannt, daher bin ich super froh das ich mir dieses Spiel gekauft habe.
Für die, die es nicht wissen, das Spiel ist auf Englisch! Also nicht wundern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

41,32 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)