Hier klicken Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 27. Juni 2008
,Jungs ich hab' ein paar songs geschrieben, die nehmen wir morgen auf.' So ähnlich dürfte Elvis Costello seinen Attractions anno 1986 wohl beigebracht haben, daß wieder einmal Arbeit angesagt ist. So klingt auch dieses Album: roh, ungeschliffen mit den Songs als zentrales Element.

Diese Herangehensweise mag bei vielen anderen Musikern als ,fahrlässig' gelten, nämich sich über Sounds und Arrangments keine Gedanken zu machen, im Falle Costellos aber war es für dieses Album das passendste Umsetzungskonzept - eben keines zu haben.
Es entstand ein rohes vom Klang sehr blueslastiges Album, daß es den Liedern einerseits erlaubte nochmals die Wut und den Zorn aus Costellos Frühphase zu verbreiten, andererseits bei den ausgefeilten und fragilen Songs nie zu viel Rührseligkeit Melancholie oder Sentimentalität aufkommen zu lassen um im Schmalz zu enden.

Hier krachen die Gitarren, die Orgel wabert und Costello selbst singt als ob es um sein Leben ginge. ,Uncomplicated' könnte locker als Outtake von ,This Years Model' durchgehen, so punkig und stampfend ist er angelegt. ,I Hope You're Happy Now' poltert ähnlich daher und vermittelt wie kein anderes seiner Lieder Verletztheit, Eifersucht und Wut, ,Tokyo Storm Warning' ist eine Apokalypse von einem Song und unendlich kraftvoll, ,Home Is Anywhere You Hang Your Head' eine Ballade, die auch Tom Waits zu dieser Zeit nicht besser hinbekommen hätte und dann wohl eines der bittersten und egreifendsten Liebeslieder die je geschrieben wurden: ,I Want You' zertrümmert eine hoffnungslose Liebe über die Dauer von 6 Minuten und nimmt den Hörer auf eine emotionale Hochschaubahnfahrt mit.

,Honey Are You Straight Or Are You Blind' klingt im gleichen Tenor wie `Hope You're Happy Now', ähnlich auch `Next Time Round' und `Blue Chair'. In `Battered Old Bird' - einem ebenfalls sehr ergreifenden Song - bangt man um Costellos Stimmbänder so viel Emotion legt er in diesen tw. fast schon hysterischen Gesang/Geschrei und Poor Napoleon zeigt einen nachdenklichen selbstzweifelnden Elvis.

Elf Songs mit denen er qualitativ am höchsten Punkt seiner Songwriting Kunst ankommt - was ihm ja wie Momofuku beweist auch heute noch gelingt - und die so leidenschaftlich wie unbehauen interpretiert werden. Und genau Letzteres macht diese Scheibe so zeitlos und wertvoll.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2011
Elvis Costello gehört schon lange zu meinen Lieblingsmusikern. Gern teile ich seine Musik auch mit Freunden. Die CD war ein Geburtstagsgeschenk. Mein lieblingstitel: 5. I Want You.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
8,99 €
8,29 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken