find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

1,7 von 5 Sternen
105
1,7 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. März 2002
Ich habe mich auch sehr geärgert über diesen Film. Falls man das Film nennen kann, eigentlich sind es aneinandergeschnittene Bilder die nicht immer passen.. Spannung und alles was ich von damals in meiner Erinnerung hatte, lebt in meiner Erinnerung, aufrischen konnte ich mit diesem Filn nichts mehr. Wirklich traurig....
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2017
Es handelt sich , so glaube ich um die achte Veröffentlichung des George Romero Klassikers "Dawn of the Dead" die mir bei Amazon zufällig unter die Augen kommt und vor der DRINGEND abzuraten ist. Gross prankt der Hinweis "Langfassung" auf dem Cover. Etwas weniger auffällig, ja sogar so, dass man es fast überlesen kann und damit zumindest eine Käufertäuschung im Kauf genommen wird, steht darunter winzig klein "Überarbeitete Fassung". Dies sollte alle Alarmglocken aufleuchten lassen.

Wir erinnern uns, von George Romeros "Dawn of the Dead" gibt es den Romero Cut für die Vereinigten Staaten und den Argento Cut für Europa. George Romero und Dario Argento, Blutsbrüder im Geiste arbeiteten noch in einem weiterem späteren Horrorklassiker zusammen ("Two evil eyes ), hier im Jahre 1977 gab George Romero dem Italo Horror Papst Argento die Einwilligung einen speziellen Euro Cut seines Films auf den Markt zu bringen, der etwas kürzer, und um einige eher ironisierende Aspekte erleichtert, in die Kinos kam. Beide Versionen sind hierzulande indiziert und KÖNNEN somit gar nicht in ungeschnittener Form in aller prachtvoll blutigen Herrlichkeit in Schildbürger -Germany käuflich erworben werden. Die hier angebotenen Langfassung ist ein Zusammenschnitt von beiden Versionen, dem Argento und dem Romero Cut, woraus sich die enorme Lauflänge ergibt. Trotzdem fehlen hier über sechzehn Minuten spritzende Halsbisse, schmatzendes Eingeweide-Vermampfen, und saftig explodierende Kopfschüsse .Diese Langfassung hätte, wäre sie vollständig eine Laufzeit von 156 Minuten.
Sie bekommen diese ultimative ( aber nicht beste) Fassung natürlich problemlos über Versandhändler in Österreich. Achten sie immer auf einen wirklich aussagekräftigen UNCUT Aufdruck oder Vermerk.
Ich persönlich rate eher zu einer österreichischen Ausgabe von XT Video, in der sowohl der Romero und der Argento Cut gesondert und ungeschnitten für einen überschaubaren Preis zu haben sind. Diese Langfassung , ein Zusammenwurschteln von beiden Fassungen war so oder so von keinem der beiden Regisseure geplant.

Schlussendlich bleibt die Hoffnung in Zeiten in denen die FSK und die Zensurpraxis sich endgültig ad absurdum geführt haben, in denen ein "Tanz der Teufel" ,jahrzehntelang beschlagnahmt und unter Strafe bei Besitz oder Verkauf gestellt, nun plötzlich uncut ab 16 Jahre (!) frei verkäuflich ist, in denen plötzlich die gesamte "Saw" Serie", "Texas Chainsaw" und Argentos "Opera" ungeschnitten die Wohnzimmerschränke zieren dürfen, vielleicht auch einmal mit Romeros "Dawn of the Dead" ein spätes Einsehen der Behörden Idiotie bevorsteht und DER Zombie Klassiker schlechthin bald einmal ungeschnitten in den Verkaufsregalen steht.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2005
Bei Dawn of Dead kommt es immer wieder zu Diskussionen bzgl. Uncut/Cut und der Lauflänge des Filmes.
Welche verschiedenen Uncut Fassungen existieren von Dawn of the Dead auf DVD?
Bei dieser DVD handelt es sich um die geschnittene FSK 16 Light-Version des "Ultimate Final Cut".
ULTIMATE FINAL CUT
Lauflänge: 156 Min.
Oliver Krekel Chef des deutschen Astro / Marketing Labels wagte sich an ein ambitioniertes Fanprojekt: Den "Ultimate Final Cut" zu produzieren. Allerdings erweist sich der "UFC" als Zusammenstücklung des "Eurocuts" und des "Director's Cuts", in der sich schon mal die unterschiedliche Musik aus beiden Fassungen überlappt, und Qualitätsunterschiede im Bild je nach verwendetem Ausgangsmaterial sichtbar sind. Trotz Verpflichtung der Original-Sychronsprecher zeichnet sich diese Fassung ohne kreative Energie, Rhythmus und Verständnis für filmischen Raum aus, und ist der wohl das größte Desaster, das dem Film Dawn of the Dead widerfahren durfte, und ist somit nur für absolute Fans empfehlenswert, die bereits die Argento und Romero Fassung kennen. - Und alle gedrehten Szenen in einem Film vereint haben wollen.
Hiervon ist auch eine FSK16-FASSUNG erhältlich!
Lauflänge: 140 Min.
Die geschnittene Light-Version des "Ultimate Final Cut".
US-THEATRICAL-CUT
Lauflänge: 126 Min.
Dies ist die Fassung, die George A. Romero 1978 schnitt. Für die Musik benutzte er urheberrechtlich ungeschützte Library-Musik. In wenigen Passagen hört man auch die Goblin-Musik. In dieser Form wirkt Dawn of the Dead wie ein apokalyptischer Horrorfilm mit zynischem, und für amerikanische Horrorfilnme typischen pessimistischen Humor. Die unheilvolle Musik tut ihr übriges. Dieser US-Theatrical-Cut ist die von George A. Romero gewollte Schnittfassung des Films. Leider ist diese Fassung nicht als deutschsprachige DVD einzeln erhältlich.
DIRECTOR'S CUT (Extended Cut)
Lauflänge: 139 Min.
Der Director's Cut wurde von George A. Romero für die Laserdisc-Veröffentlichung zusammengeschnitten. Obwohl Romero selbst nicht viel von dieser Fassung hält, ist diese weit verbreitet auf DVD in den USA. Eine exaktere Bezeichnung dieser Fassung wählt die Firma "Anchor Bay" mit ihrem Release: Sie nennt ihn "Extended Cut".
Auch diese Fassung ist nicht als deutsche DVD einzeln erhältlich.
EUROCUT
Lauflänge: 116 Min.
Für den europäischen Markt, durfte der italienische Regisseur Dario Argento seine eigene Schnittfassung anfertigen.
Somit wurde Dawn of the Dead auch zum ersten Teil der italienischen Zombie-Reihe. Er benutzte ausschließlich den Score von Goblin, und schnitt den Film in einen comichaften Actionfilm um. Auch verschwand jeder Hauch von Humor von der Bildfläche. Für viele Fans ist dies die beste Fassung des Films. Fast alle deutschsprachigen DVD Veröffentlichungen basieren auf dieser Schnittfassung.
FAZIT: Nur der US-Theatrical-Cut/Director's Cut und der Eurocut sind wirklich von Interesse, da es sich um die einzigen vom Regisseur autorisierten Fassungen des Filmes handelt.
11 Kommentar| 68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2002
Wer das Original im Kino gesehen hat, erkennt diesen Film nicht wieder. Es ist eine Frechheit, so etwas auf den Markt zu bringen. Mit seinen 141 Minuten Spieldauer denkt der Kunde natürlich, dass alle Splatterszenen enthalten sind, aber nichts da. Alle Splatterszenen sind herausgeschnitten. Die fehlenden Minuten wurden einfach mit Szenen ersetzt, die völlig unwichtig sind und damals aus der Kinoversion herausgeschnitten wurden. Der Film ist vollgestopft mit überflüssigen Ausschnitten.Die Szenen passen vor lauter geschneide überhaupt nicht mehr zusammen und der Film ist totlangweilig. Ich habe schon viele schlechte Neuversionen erlebt aber das ist die Krönung.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2017
Wie kann man einen Film nur so kaputt schneiden ich habe das Original auf Videokassette im Keller liegen da ist die Bildqualität zwar schlecht aber das ist tausendmal besser als dieser Müll hätte ich bloß vorher die Rezensionen gelesen
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2006
In Deutschland ist dieser Film in der Originalversion seit 2001 beschlagnahmt, das heißt der Handel und die Vorführung ist strafbar und wird mit Freiheitsstrafen von bis zu einem Jahr geahndet. Wer also dieses Meisterwerk des Horrorfilms in einer intakten Fassung sehen möchte, macht sich laut deutschem Recht eines Verbrechens schuldig. Wen aber eine solche staatliche Zensur und Behördenanmaßung kalt lässt, der kann den Film ohne Umstände im europäischen Umland erwerben. In unseren Nachbarländern ist der Film in der ungeschnittenen Version zumeist ab 16 Jahren Freigegeben. Besonders in Österreich gibt es einige Internet-Händler die sich auf den Versand von indizierter Ware nach Deutschland spezialisiert haben, und nach einem Altersnachweis fragt im Ausland sowieso niemand. In Österreich ist vor kurzem ein fantastisches Box-Set dieses Films im XT-Video Label erschienen. Es enthält auf 3 DVDs sowohl den Euro-Cut von Dario Argento, als auch Romeros Directors-Cut in deutscher Sprache. Auf der dritten DVD sind mehrere Dokumentationen enthalten, besonders herausragend sind "Document of the dead (92 Min.)" und "The dead will walk (75 Min.)". Bild und Ton sind um Klassen besser als alle bisherigen deutschsprachigen Versionen. Suchen sie bei Google einfach unter dem Stichwort "Medienversand Zombie Digipack".
22 Kommentare| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2017
Ich will gar nicht viel sagen. Warum verschwendet man DVD-Rohmaterial und Hüllen, um Leuten so eine Version unterzujubeln. Immer Vorsicht bei überarbeitet oder neue Auflage oder sonstigen "Anpreisungen". Das was einen erwartet sind in der Regel bis zur Unkenntlichkeit und Zusammenhangslosigkeit geschnittene Filme. Warum muss mit sowas noch Kommerz gemacht werden. Der eine Stern ist eigentlich null für diese Fassung. Der Film an sich in seiner wahren Pracht verdient natürlich 5-6 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2002
George A. Romeros Zombie-Trilogie ist ein Muss für jeden Horrorfilm-Fan. Nach seinem 1968 entstandenen NIGHT OF THE LIVING DEAD liess man das zu damaligen Zeiten noch nicht so abgebrühte Publikum ganze 10 Jahre warten, um ihnen endlich eine Fortsetzung zu geben. Und die hat es in sich:
Eine unbekannte Seuche lässt Tote als menschenfressende Monster wieder auferstehen. Vier Überlebende verschanzen sich in einem Kaufhaus und frönen ihrem Leben, bis eine Motorradgang das Einkaufszentrum für sich beanspruchen will, und damit die Gefahr besteht, dass die unerwünschten Zombies mit hineingelangen. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt...
DAWN OF THE DEAD ist der beste Teil der Trilogie, er hat einen originellen und aufregenden Plot - wenngleich auch seine Längen. Die zahlreichen satirischen Seitenhiebe und ein wahrlich beeindruckender Gore-Gehalt sind nur einige Glanzpunkte des Splatter-Meisterwerks, von denen in der hier vorliegenden Fassung ohnehin beinahe alles fehlt. Dennoch strahlt "auch diese" ZOMBIE-Version eine bedrohliche Atmosphäre aus, die Machtlosigkeit der Menschen gegenüber einer Epidemie werden einem hier drastisch vor Augen geführt. Desweiteren gibt es von diesem Film eine Vielzahl von verschiedenen Schnittversionen, wofür Horrorpapst Dario Argento verantwortlich zeichnet. Der Director's Cut bietet eine Lauflänge von 156 min., während der Euro-Cut von 115 min., die beste Version darstellt. Dieser Version hier, liegt der DC zugrunde, welche mit der Zensurschere reichlich bearbeitet wurde. Bild- und Tonqualität lassen einen hin und wieder ebenfalls erschaudern, was aber teilweise an der recht schlechten Videovorlage gelegen hat. Tipp: Von dieser Version besser die Finger lassen!!! Der dritte Teil der Trilogie heisst im Übrigen ZOMBIE 2 - DAY OF THE DEAD.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2005
... ist diese brutal zusammengeschnittene Fassung eines zeitlosen Horrorklassikers. Gruselig, weil man hier Zeuge eines wirklichen Verbrechens wird: Alle Szenen, die unseren Moralwächtern aufstoßen könnten, sind herausgeschnitten worden! Das geht so weit, daß stellenweise der Sinn verlorengeht. Man fragt sich: "Wieso sind die jetzt auf einmal dort?" Stimmung und Zusammenhang gehen völlig verloren. Genausogut könnten betrunkene Teletubbies durch das Kaufhaus torkeln. Dank der fehlenden Gewaltszenen wirken die Zombies nicht länger bedrohlich, sondern nur noch lächerlich. Warum dieser Film erst ab sechzehn Jahren freigegeben ist, bleibt schleierhaft. Um die entstandenen Lücken aufzufüllen, wurde alles verwendet, was in der ursprünglichen Kinofassung (aus gutem Grund) keinen Platz mehr fand - nun ist er sogar eine gute Viertelstunde länger. Der Film erfüllt somit nicht nur den Anspruch, ein Horrorfilm zu sein, nicht mehr, er ist auch blöde, langweilig und einfach schlecht. Der für diese Schnittfassung Verantwortliche sollte sich dafür vor Gericht verantworten. Ist die Zerstörung von Kunstwerken nicht strafbar? Immerhin hat die Originalfasung es bis in das New York Museum of Modern Art geschafft.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2004
Alles, was diesen Film ausmacht, nämlich die gruseligen bis ekligen Bilder, wurden entfernt. Was übrig bleibt, sind Dialoge.
In einer solch extremen Form ist mir das noch nie untergekommen.
Schuld an solchen Dingen ist wohl die Zensur in Deutschland, die in den letzten Jahren eher noch schärfer geworden ist.
Der Film wäre normalerweise ein klarer FSK-18-Fall. Das ist ein waschechter Horrorfilm, verflixt noch mal! Den kann man nicht mal so eben auf FSK 16 trimmern.
Würde man denn aus einem James-Bond-Film die Actionszenen rausschneiden?
Würde man aus einem Heinz-Erhardt-Film alle Witze rausschneiden?
Würde man aus einem Bud-Spencer-Film alle Prügelszenen rausschneiden?
Wahrscheinlich nicht. Aber aus einem Zombiefilm die Zombies rausschneiden - DAS macht Sinn, ja?
Es gibt eigentlich keinen vernünftigen Grund, diese DVD zu kaufen. Warum wird sowas hergestellt? Die Schwelle zum Betrug am Kunden ist hier gefährlich nahe. Siehe Titel.
Dabei spielt es keine Rolle, daß es ein Kultfilm ist etc. Es ist nur so, daß wenn man aus einem Film das, was ihn ausmacht, entfernt, man das doch bitte nicht mehr für Geld anbieten sollte. Soviel Anstand sollte sein.
11 Kommentar| 65 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken