Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Mai 2017
Als ich mir diesen Film kaufte, wusste ich nicht ob er durch das FSK 18 wirklich der richtige ist, da er ja auch schon als Blue Ray konvertiert ist. Aber ich habe mir diesen Film gestern angesehen und kann sagen, er ist super und ich meine auch das es keine gekürzte FSK 18 ist. Alles was man sehen muss ist auch im Film zu sehen. Es gibt bestimmte Szenen die sicher im TV gekürzt sind, aber da es schon ne Weile her ist, wo ich ihn im TV sah, meine ich auch das er berechtigt ab 18 ist. Super Streifen und hab mich nicht verkauft. ;-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2010
Dieser Film gehört eindeutig zu besten Seagal-Filmen, da er abwechslungsreich, spannungsgeladen und humorvoll präsentiert wird. Zudem sind die schauspielerische Rollen von Steven Seagal, Tommy Lee Jones und Cary Busey einfach genial und überzeugend. Die Bewertung dieser Rezension bezieht sich aber ausschließlich auf die FSK 18-Version, da diese auch alle Gewaltdarstellungen enthält.
Die FSK 16-Version kann ich somit keinem empfehlen.
33 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2016
[Die Rezension bezieht sich auf das UNCUT/MEDIABOOK (Blu-ray+Dvd), veröffentlicht am 29.07.2016]

"Meine [zwei] Jungs sind Profis. Die schaffen zwanzig Marines und HUNDERT Köche!"

Während der Feierlichkeiten anlässlich des Geburtstages des Kapitäns, wird die USS Missouri, bestückt mit Nuklearwaffen, von Terroristen gekapert und die Besatzung (nein, nicht einfach erschossen) als Geiseln genommen.
"Lassen Sie sich das eine Lehre sein, Gentlemen. Wenn jemand von Ihnen Widerstand leistet, erschießen wir ihn - und seinen Nachbarn!"
Doch einen Mann haben sie vergessen. Den Koch! Und so macht sich Petty Officer Ryback auf - mit einem Messer und der Mikrowelle bewaffnet - das Schiff zurückzuerobern, die Besatzung zu befreien, die Welt zu retten und das Playmate zu küssen.

"Auf dem Schiff befinden sich 40.000 20-Millimeter-Geschosse und über tausend 16-Inch-Granaten. Wir befürchten, dass noch 15 Harpoon-Cruise-Missiles an Bord sind und 32 Tomahawks." - "Welcher Art von Tomahawks" - "Acht speziell ausgerüstet mit nuklearen Sprengköpfen, Sprengkraft jeweils 220 Kilotonnen."

"Wecken Sie den Präsidenten!"

Mit dem 40-jährigen Steven Seagal (Nico, Hard to Kill, Zum Töten freigegeben, Deadly Revenge, Exit Wounds und 1,93m großer Träger des 7. Dan in Aikido) als Schiffskoch
"Entschuldigung, Sir. Wenn ich überlebe, können Sie mich ja vor Gericht stellen.",
Erika Eleniak (Shauni in Baywatch) als "Sie kommt in die Torte, Miss Juli '89." Jordan Tate
"Ich bin gerne in Gesellschaft." - "Sind Sie auch gerne tot?"
"Ich bin das Mädchen. Warum muss ich alles tragen?" - "Ich bin für Emanzipation. Sie nicht?" - "Doch, aber nur wenn ich was davon habe.",
Gary Busey (Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis, Predator 2, Gefährliche Brandung, Drop Zone und Oscar-Nominierung 1979 für Die Buddy Holly Story) als Commander Krill: "Ich bin heute Abend Ihre Tischdame, Captain."
und Tommy Lee Jones (Die Killer-Brigade, JFK - Tatort Dallas, Batman Forever, Volcano, Men in Black-Trilogie, Auf der Jagd, Doppelmord, Space Cowboys, Rules - Sekunden der Entscheidung, No Country for Old Men, Oscar-Gewinner 1994 für Auf der Flucht und 3 weitere Nominierungen) als peinlicher Alt-Rocker (und Möchtegern Bruce Springsteen) Bad Billy.

"Willkommen zur Revolution!"

In Nebenrollen Patrick O'Neal (Alvarez Kelly, Das Schloss in den Ardennen, Columbo: Ein Denkmal für die Ewigkeit) als Captain Adams: "Wieso sind Sie nicht in Galauniform?" - "Sie wissen ja, was ich von Feierlichkeiten halte, Sir." - "Wenn ich so viele Auszeichnungen wie Sie hätte, würde ich damit schlafen.",
Andy Romano (Columbo: Tödliche Kriegsspiele, Eraser) als Admiral Bates,
Colm Meaney (Miles O'Brien in Star Trek: The Next Generation und Deep Space Nine, Hell on Wheels) als Daumer,
Glenn Morshower (Aaron Pierce in 24) als Ensign Taylor
und Nick Mancuso (Stingray) als Tom Breaker - "Sehen Sie, Tom bildet bei der CIA alle Verrückten aus." - "Wie konnte dieser Kerl ein Schlachtschiff besetzen?" - "Das ist seine Spezialität!"

Regie führte im Jahr 1992 (Originaltitel: Under Siege, übersetzt: Unter Belagerung) der 46-jährige US-Amerikaner Andrew Davis (Cusack - Der Schweigsame, Nico, Die Killer-Brigade, Auf der Flucht, Ein perfekter Mord): "Faszinierend für mich ist, wie Strannix und Ryback sich verhalten. Sie sind im Grunde dieselbe Person, beide haben erkannt, dass ihre Leben von Mächten kontrolliert und manipuliert wurden, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen. Der Unterschied zwischen den beiden ist: Trotz allem Zynismus hat Ryback den Glauben an sein Land noch nicht verloren." - aus dem Mediabook

"Sie und ich, wir sind nur Puppen in dem selben makabren Spiel. Wir dienen dem selben Meister - und er ist wahnsinnig und undankbar. Wir können das nicht ändern."

"Dieser Irrsinn ist durchaus logisch."

98 Minuten (und 23 Sekunden, sowohl auf der Blu-ray als auch auf der Dvd) Stirb langsam auf einem Schiff (oder "Guerillakrieg auf dem Meer" - Mediabook). Steven Seagal als Symbiose aus John McClane und MacGyver - mit starken, extrascharfen Messerszenen und natürlich der für ihn typischen Gesichtslähmung. Ein Film, der damals auf der Die Hard-Welle (1988 und 1990) mitschwamm (haha) und wie ich finde auch durchaus heute noch unterhält, sich aber nicht mehr mit "Äktschn"-Granaten wie Olympus und/oder London has fallen messen lassen kann (sagt jedenfalls mein 18-jähriger Sohn). Für mich (eben eine andere Generation) noch gut und Note 2

"Und jetzt?" - "Keine Angst. Wenn was daneben geht, schieben wir es dem Koch in die Schuhe."

Bild und Ton waren für mich in Ordnung (wirklich Ahnung habe ich leider nicht, für Details bräuchte ich schon Ihre Instruktionen). Das Bild der Blu-ray war im Vergleich leicht besser, dafür empfand ich den Ton bei der Dvd verständlicher (wie gesagt alles nur mein Eindruck als totaler Laie).

"Kennen Sie Casey Ryback?" - "Chief Ryback? Ja, Sir. Er war der Beste unserer Spezialeinheit! Wenn wir den jetzt hätten..."

Der Film wurde 1993 in der Kategorie Bester Tonschnitt und Bester Ton für den Oscar nominiert (gewonnen haben aber Bram Stoker's Dracula bzw. Der letzte Mohikaner).

"Ryback war in einer Spezialeinheit. Er ist ein Kampfsportexperte! Und auch einer für Sprengstoffe, Spezialwaffen und Taktik. Silver Star, Navy Cross, Purple Heart mit Band."

EXTRAS: Leider nur der Original Trailer (1:46 auf der Blu-ray, 1:45 auf der Dvd)

"Sie sind gar kein Koch!" - "Naja, wie man's nimmt. Ich kann auch kochen."
review image review image review image review image
1111 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2009
Dieser Film gehört ohne Frage zu den Besten von Steven Seagal!!
Es dauert auch nicht lange, bis die Action beginnt und ab dann legt der Film immer mehr an Spannung zu. Hier wird unaufhörlich Action geboten und dank eines hochklassig agierenden Steven Seagal ist diese wirklich vom Feinsten.
Was man in den jüngeren Seagal Filmen so sehr vermisst, seine Martial Arts Künste, wird hier zur genüge geboten.
Die ganze Handlung, die sehr gut gut ist, spielt auf einem Kriegsschiff, welches von Terroristen übernommen wird. Dennoch wird das Szenario auf dem Schiff nicht ein einziges mal langweilig, hier ist eher das Gegenteil der Fall.
Tommy Lee Jones spielt den Anführer der bösen Truppe super gut und passt hervorragend in diese Rolle.

Die FSK 18 Fassung ist Uncut!!
Die FSK 16 Fassung wurde nur sehr minimal geschnitten.

Fazit:
Der Film ist wirklich überaus spannend und voller Action, somit ganz klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2016
Alarmstufe Rot gehört wohl zu den besten Filmen mit Steven Seagal. Da der Film schon so alt ist und Fans ihn ohnehin kennen dürften, beziehe ich mich dieses Mal nur auf die Qualität der erschienen Blu-ray.

Laufzeit: DVD: 98 Minuten. Blu-ray: 98 Minuten.

Die Scheiben sind Uncut. Auch die frühere Uncut-DVD-Ausgabe lief 98 Minuten lang. Was ich jedoch dabei nicht verstehe, warum die Blu-ray dieselbe Lauflänge wie die DVDs aufweist, da diese aufgrund ihrer Natur immer etwas länger als eine DVD-Fassung sind. Vielleicht liegt es jedoch am Format der auf beiden Scheiben scheinbar dieselbe sind trotz verschiedener Laufzeiten/-geschwindigkeiten??? (Antwort liegt bei den Kommentaren bei).

Bildqualität: wie schon bei der früheren DVD-Ausgabe die schon recht gut war, ist auch diese Qualitätsmäßig gut. Der Ton in Deutsch und Englisch ist in DD 2.0 und entsprechend gut hörbar.
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2009
Auch wenn an allen Ecken und Enden bei anderen Action-Thrillern zusammengeklaut, ist Alarmstufe: Rot durchaus ein unterhaltsamer Genre-Film und der vielleicht beste Streifen mit Steven Seagal.

Die Story weist starke Ähnlichkeiten mit Stirb Langsam auf: Eine Horde Terroristen übernimmt die Kontrolle über ein Kriegsschiff und nimmt die Crew als Geiseln. Seagal wird natürlich nicht geschnappt und kämpft sich nun seinen Weg durch die Reihen der Besatzer.
Was danach folgt ist ein sehr unterhaltsamer Film, der nicht frei von Fehlern ist, aber trotzdem unglaublich viel Spaß macht.
Seagals Schauspiel ist zwar, wie immer, nicht vorhanden, aber das ist bei seiner Rolle als wortkarger Action-Held auch nicht schlimm. Erika Eleniaks Rolle ist eigentlich vollkommen überflüssig und soll nur für entsprechende Schauwerte sorgen. Das macht sie dann auch ganz gut. Doch was wirklich hervorragend gelungen ist, ist die Besetzung der Bösewichter in Form von Tommy Lee Jones und Gary Busey. Die beiden spielen sich die Bälle mit so einem Enthusiasmus, dass man sich daran einfach nicht satt sehen kann. Die Gags sitzen allesamt und werden durch das schamlose over-acting der beiden Akteure nur noch witziger. Doch trotz aller Komik und Selbstironie verlieren die beiden nie an Bedrohlichkeit. Die Massenmordenden Irren kauft man ihnen zu jeder Zeit ab.
Ein weiterer Pluspunkt ist die Inszenierung von Regisseur Andrew Davis. Die wohl dosierten Action-Szenen können allesamt überzeugen. Sie kommen immer genau auf den Punkt und verlieren sich nie in zu viel Kameragewackel oder einem Schnittgewitter. Einzige Ausnahme bildet hier der finale Kampf zwischen Seagal und Tommy Lee Jones. Dieses unübersichtliche Rumgefuchtel hätte man sich sparen können. Auch die Story hat leider ein paar Längen, die aber nicht sonderlich ins Gewicht fallen.

Trotz keinerlei Innovation und einiger Längen, ist Alarmstufe: Rot durchaus ein spaßiger Popcorn-Film, der mit einer guten Inszenierung und genial gespielten Schurken punkten kann.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 10. April 2008
Weiß Gott nicht alle Steven Seagal-Filme sind gut, dieser hier ist es: Als das Schiff gekapert wird, macht Schiffskoch Steven Seagal den Rambo, und fighted sukzessive alle bösen Buben nieder, wodurch er die Welt rettet, obwohl ihn seine Chefs zunächst daran hindern wollten: man kennt es ja. Glücklicherweise hat er ein Bunny an seiner Seite (was aus einer Torte hüpfen sollte), so dass überhaupt nichts mehr schiefgehen kann.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 27. Dezember 2014
Casey Ryback war einst ein SEAL und arbeitet nun, nachdem er auf seinen Vorgesetzten los ging, als Koch auf der USS Missouri. Zum Geburtstag des Captains ist eine riesige Feier geplant zudem wird das Schlachtschiff ausgemustert.
Diesen Umstand nutzen Terroristen, unter ihnen der Erste Offizier Commander Krill, um das Schiff in ihre Gewalt zu bringen.
Da außer dem Captain niemand ahnt das Ryback ein Ex-SEAL ist wird er einfach nur in den Kühlraum gesperrt und vergessen.
Ein schwerer Fehler.
Nachdem er sich befreien konnte macht er es sich nun zur Aufgabe jeden einzelnen Terroristen ins Jenseits zu befördern um die Kontrolle über das Schiff wieder zu erlangen.

Alarmstufe Rot aus dem Jahr 1992 ist ein Non-Stop Action Feuerwerk der Extraklasse.
Adrenalin gemixt mit Testosteron in Reinform.
Explosionen, harte Kills, coole Sprüche, etwas Humor, gekonnte Martial-Arts Einlagen und Spannung garantieren beste Unterhaltung.
zu hohe Ansprüche sollte man alleerdings nicht an die Dialoge oder den Plot an sich haben.....das Ganze ist doch ziemlich konstruiert und Abstrus.
Aber was solls?
Dafür sind Atmosphäre, Soundtrack und das Kriegsschiff-Setting aller erste Klasse.
Ein brachialer No-Brainer der Nichts zu Wünschen übrig lässt.
Mit an Bord sind u.a.: Steven Seagal, Tommy Lee Jones, Gary Busey, Colm Meaney, Nick Mancuso und Erika Eleniak.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2012
Es fehlen lediglich ein paar Sekunden lt Schnittberichte.com die man sich sowieso hätte sparen können! Einfach auf Schnittberichte schauen un Alarmstufe:Rot eingeben! ansonsten ist die Laufzeit von 98 Min gleich!
88 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2001
Steven Seagal ist einer der Schauspieler, die man einfach mag oder gar nicht - und so ist es auch mit seinen Filmen. Alarmstufe: Rot ist gewiss einer seiner besten Filme, weil er durch eine flüssige Story (muß nicht immer konsequent logisch sein ...), abwechslungsreiche Action-Szenen und wirklich gut aufeinander abgestimmte Haupt- und Nebendarsteller besticht. Der Film betreibt einigen Aufwand, den Zuschauer zu bannen - durchweg gute Action-Unterhaltung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden