flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
25
Dedicated
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 30. März 2002
Letztes Jahr landete ATB einen internationalen Clubhit mit dem Ohrwurm "Let U go", und das zurecht. Ähnlich klingt "Hold You", was aber auch nicht von schlechten Eltern ist. Allgemein klingen die Songs recht trancig, besonders "Dedicated", "Basic Love", "Hacyon" und "I wanna cry", wobei Letzteres etwas an den Stil von Chicane erinnert. Für "Hero" hat sich ATB an den 2Step-Beat gewagt, umschmückt mit der sanften Frauenstimme, die man auch schon von "Let U go" und "Hold You" kennt. Diese haucht auch bei "You're not alone", dessen Melodie mir von einem erst vor wenigen Jahren erschienenen Lied sehr bekannt ist (von 'Olive' oder so ähnlich). "Get High" und "Remember" sind die chilligsten Titel des Albums. Erstgenanntes zählt eher in die Sparte Ambient, Zweites tendiert mit südlichen Einflüssen und relativ schnellem Beat zum Lounge, soweit ich das beurteilen kann.
"I can't stand..." mag ich nicht so, weil es an Moby's "Why does my Heart feel so bad?" erinnert, was ich ebenfalls nicht sonderlich mag. "I see it" find ich etwas langweilig, was wohl auch an dem Typ liegt, der ständig "I love you" und so sagt.
Allgemein liegt auf diesem Album ein depressiver Hauch, somit kann man hier keinen Fun-Techno a Mark 'Oh und Co. erwarten.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. November 2012
...aber ich habe mehr von dieser Scheibe erwartet. Vor allem die 2. CD enttäuscht... Für eine "Limited Edition" mit Bonus CD hätte ich da mehr erwartet. ATB hat so tolle Versionen seiner zahlreichen Hits, warum sind davon keine auf der Bonus CD gelandet...? Die erste CD erfüllt jedoch alle Erwartungen und ATB Musik ist immer partytauglich und auch der Sound ist ordentlich. Das Booklet kann man kaum lesen, so klein ist die Schrift und die Farbauswahl ist auch ungünstig gewählt. Das kann aber auch an meiner nachlassenden Sehkraft liegen..... Kaufempfehlung...? Na klar....trotzdem....
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Mai 2017
Ein Klassiker und fast schon ein Oldie der Trance Szene. Mit viel Gefühl und einer einzigartigen weiblichen Sängerin. Jeden seiner fünf Sterne Wert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Mai 2014
super film echt klasse wie beschrieben auf seite und genau wie wir ihn uns gedacht haben g u t e s
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Juli 2005
Das dritte Album von ATB "Dedicated" zeigt mal wieder dass auch heute noch qualitativ sehr gute Dancemusik gemacht wird.
Wer die ersten beiden Alben "Movin' Melodies" und "Two Worlds", die ich an dieser Stelle, genauso wie alle anderen ATB-Alben, empfehlen möchte, kennt, wird zuerst ein wenig überrascht sein, denn mit dieser CD schlägt der Bochumer DJ eine ganz neue Richtung ein. Zwar ist es immer noch Trance, aber ohne die bisher typischen Gitarrensounds; Dafür aber noch abwechslungsreicher! Besonders gut ist, dass gleich auf 5 Tracks die tolle Gänsehautstimme von Roberta Carter Harrison, die man ja aus den Singles kennt, zu hören ist.
Die Songs gehen von schnellen Trancebeats wie auf "Dedicated", "Halcyon", "You're Not Alone", "I Wanna Cry" und "Basic Love", von denen besonders letzteres sehr gelungen ist, über etwas kommerzielleren Vocaltrance ("Hold You", Let U Go") bis hin zu ruhigen Nummern ("Get High", "I Can't Stand", "Remember"). Aber es sind auch Tracks drauf, die man von ATB nicht erwartet hätte, zum Beispiel die Two Step Nummer "Hero" oder das etwas housige "I See It".
Man merkt: Abwechslung ist garantiert und für jeden Geschmack ist was dabei.
"Dedicated" führt die Vorgängeralben gelungen fort und setzt neue Maßstäbe im ATBs Sound.
Dass einige Stücke etwas traurig oder, wie ein anderer Rezensist meinte, depressiv, was ich allerdings für übertrieben halte, klingen hängt wahrscheinlich mit den Terroranschlägen vom 11.09. zusammen, denn das Album heißt ja "Dedicated" (engl. "gewidmet), weil es, besonders 2 Songs, allen betroffenen gewidmet ist. Aber wer ATB kennt und auch alle seine anderen 5 Alben gehört hat, weiß dass seine Musik immer etwas melancholisch ist.
Das Album bietet also Trance von der feinsten Sorte und auch Leute, die nicht so viel mit Dancemusik am Hut haben, können mit dieser CD durchaus etwas anfangen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. August 2004
ATB präsentiert sein neues Album "Dedicated" und bricht wieder einmal alle Rekorde. Die Hits "Hold you" und "Let u go" sind ebenfalls vorhanden und die längere Album Version des Top 20 Hits "You're not alone". Die Stimme von Roberta Carster Harisson taucht auf diesem Album gleich mehrmals auf und es klingt geiler dem je. Auf Cd Nr. 2 (Nur bei der Limited Edition) findet man Remixe:
1. Hold you - Svenson & Gielen Remix (Ein echtes Trancemeisterwerk)
2. The fields of love - Public Domain Club Mix (Der Oberkracher)
3. Killer - Lost Witness Remix (Zweiffelos der beste Track)
4. 9 pm (Till I come) - Bent Remix (Ein etwas langsamer und trotzdem geiler Track)
Es lohnt sich aufgrund der zweiten Cd sich die Limited Edition zu holen. UNBEDINGT KAUFEN!!!
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Oktober 2002
ich bin seit "let u go" großer fan von ATB. nachdem mir auch die nachfolgesingle "hold u" gefiel, entschloss ich mich das daszugehörige album zu kaufen! meine erwartungen wurden nicht enttäuscht. neben den singleauskopplungen befinden sich noch 10 weiter klasse songs auf der scheibe! die songs haben eine mischung von chilligen charakter und tanzbarer musik. roberta carter harrison gab ihre wunderbare stimme zu einigen der tracks! diese sind einfach supergut geworden -gänsehautgefühl! mein persönlicher lieblingstrack ist dabei "halcyon", wobei andere songs fast ebenso gut sind. man sollte sich dieses album unbedingt zulegen... da kann man nix falsch machen :o) so ein album hört man sich ewig an!!!
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. August 2005
Andrés 3. Album enthält die Mega-Hits "Hold You", "Let U Go" und "You're Not Alone" (Olive-Cover!). Schon an diesen war eine weitere Weiterentwicklung von ATB's Sound zu hören, was sich auch durch das ganze Album zieht: typischer ATB-Sound (mal dancig/trancig, mal poppig, teils chillig) und der betörende Gesang von Roberta Carter Harrison (mehr zu dieser Frau im Booklet).
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Januar 2002
...für alle anderen Musikfans empfiehlt es sich jedoch, erst das erste Album von Andre "atb" Tanneberger ("Movin' Melodies") zu kaufen.
Aber trotzdem: "Dedicated" setzt, wie auch die beiden anderen Alben von atb, wieder mal Maßstäbe! Wer also im Lexikon unter dem Begriff: "Trancemusic in Perfektion" nachgucken würde, der würde dort einen Verweis auf "Dedicated" finden!
Die CD eignet sich auch sehr gut als Begleitung beim Auto fahren.
Besonders empfehlenswert sind die sowieso schon bekannten Titel "Let U Go" und "Hold You", aber auch die Titel "Dedicated", "You're not alone" und "Hero" (>der zum Glück keine Ähnlichkeit mit dem Song von Enrique Iglesias hat!!!).
Vor allem die "Gänsehautstimme" von Roberta Carter Harrison überzeugt.
Das Einzige, was fehlt, ist ein wirklicher Chillout-Song. "Get High" und "Remember" gehen zwar in diese Richtung, sind aber immer noch zu "Bass-lastig".
Insgesamt aber selbstverständlich mit Abstand die beste CD, die man im Moment für Geld erwerben kann! Andre Tanneberger hat der Konkurrenz wieder mal gezeigt, was richtige Musik ist!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Juli 2004
Mit „Dedicated" hat ATB eine andere Themenrichtung eingeschlagen. In diesem Album liegt der Schwerpunkt auf der „Liebe". Wie in seinen anderen Werken hat er auch hier eine ausgewogene Mischung von langsamen und bewegten Stücken geschaffen. Mit Songs wie „Hero", „Let you go", „Hold you", dem Superhit „You`re not alone" ...usw. zeigt er, dass es möglich ist die Antitetik von Liebe (melankolisch, getragen) und Trance (Beat, Bass, tanzbare, schnellere Rhythmik) zu überwinden. Das Album ist mit seiner Variabilität einfach spitze. Besonders überrascht hat mich „Remember" mit einer Art Sambarhythmus und „Hero", dass sich anhört als hätte sich ATB von Yoko Kanno (Animesoundtrack „Cowboy Bebop") inspirieren lassen. ATB hat mal wieder ein klasse Werk geschaffen. Auf diesem Album gibt es Songs die etwas simpel klingen und mich nicht so ganz vom Hocker gehauen haben, was einen Zweifelnden aber nicht abhalten sollte es zu kaufen. Meine vier Punkte kommen nur dadurch zustande, dass ich mir „Addicted to music" gekauft habe und weiß, dass es noch ein bisschen besser geht. Viel Spaß beim hören !
|0Kommentar|Missbrauch melden