flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
13
Blood Omen 2 - Legacy of Kain
Plattform: PlayStation2|Ändern
Preis:49,94 €+ 3,00 € Versandkosten

am 20. Mai 2015
Das beste spiel, das ich jemals gespielt hab. Tolle story, spannende action und mann kann entweder die Gegner mit Fahigkeiten ausschalten oder durch Gewalt. Kann jedem PS2 freak nur empfehlen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Oktober 2015
Bin zufrieden komme aber leider nicht weiter aber ansonsten ist das Spiel super
Wenn man schlechte Laune hat kann man das super spielen
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. August 2013
Ich hab dieses Spiel komplett durch und cih muss sagen es ist das beste der ganzen LoK Reihe (meiner Meinung nach eben)
Empfehle ich wrklich allen! :D
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. April 2002
Es ist gut böse zu sein. Kain - der gefallene Vampyrfürst weilt wieder unter den Lebenden und sein Durst ist in den Jahren seines Totenschlafes nicht geringer geworden.
Doch die Zeiten sind schlecht für die Vampyre, die gejagd von den Serafanen in den Untergrund abgetaucht sind. Die Story ist schnell erzählt: Kain ist vor 200 Jahren von Lord Sarafan geschlagen worden, welcher sich dann auch diebischerweise den Soul-Reaver angeeignet hat. Dieses Schwert und den Kopf Lord Sarafans möchte Kain in seinen knochigen Fingern halten und so nimmt die Geschichte Ihren Lauf.
Dabei tritt Kain mit einer köstlich, herrlichen Arroganz gegenüber seiner Umwelt auf, welche durch die geniale Synchronstimme von Nicolas Cage noch mehr hervorgehoben wird. Kains Gegner werden erdolcht, erwürgt, augespiesst, geköpft und vieles mehr. Je nachdem welche Waffe man in Händen hält.
Von den Dunklen Gaben, die Kain im Laufe des Spiels dazu lernt, habe ich mir viel mehr versprochen. Einzig die Nebel-Verwandlung birgt eine Menge Fun, da man so die ahnungslosen Gegener mit einem Schlag eliminieren kann. Diese funktioniert aber nur dann, wenn Kain durch Bodennebel läuft und dieser Bodennebel ist im Spiel spärlich gesäht.
Alles im allen war Blood Omen 2 sein Geld wert und hat mich viele Stunden vor den Bildschirm gebannt.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. April 2002
Das Spiel Blood Omen ist wirklich nicht schlecht,jedoch kommt es nicht an Soul Reaver 2 ran.Das Kampfsystem ist nicht ganz so dynamisch wie bei SR2,aber dafür gibt es Zwischengegner.Diese sind fordernd und es macht wirklich Spass gegen diese zu kämpfen.Die Grafik von Blood Omen 2 ist wirklich gut,jedoch kommt es teilweise zu starken Rucklern!Die Atmosphäre des Spiels ist auch sehr gelungen. Die Synchronisation ist nicht so gut.Ok die Stimme von Nicolas Cage (dt. Stimme) ist ja ganz nett,aber passt nicht so wirklich zu Kain.Das grössere Problem bei der Synchronisation ist,dass sie nicht lippensynchron ist.Es wird gesprochen obwohl die Lippen sich schon nicht mehr bewegen und umgekehrt!Das spiel ist genauso geradlinig wie ein Lineal.Wer sich verläuft, sollte ein Orden bekommen! Die Rätsel sind ganz ok.Aber Blood Omen 2 hat den "Ich spiele nur noch bis zum nächsten Savepoint"-Effekt.Dies stellt sich sofort ein wenn man das Tutorial hinter sich hat, ab dann wird es schwer sich loszureisen
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. April 2002
400 Jahre sind vergangen seit der Edelmann Kain mit dem "vampirischen" Fluch belegt wurde, 200 Jahre davon liegen für ihn im Dunkeln. Besiegt von dem mysteriösen Sarafan Lord, ohne Erinnerung und all seiner Magie beraubt schwört Kain nun Rache.
Interessante Story mit einigen Hacken. Meridian, Nosgoths Hauptstadt, hört sich nicht besonders nosgothisch und Kain sieht nicht aus wie Kain. Vergleicht man Kains Äußeres mit dem in Blood Omen und Soul Reaver, wirkt er doch recht blass und dürr. Auch die anderen bekannten Figuren treten in veränderter Form auf. So sind Vorador und Janos Audron viel "kantiger" als in BO/SR2 (obwohl die Flügel von Janos toll gelungen sind).
Das Voice Acting in der Englischen Version ist hervorragend. Simon Templeman als Kain, Paul Lukathor als Vorador und René Auberjonois als Janos Audron sind einfach klasse.
Über die Grafik lässt sich streiten. Die Umgebung und die Personen sind dank berechneter Echtzeit sehr schön gelungen, aber kein Vergleich zu Metal Gear Solid 2. Und trotz Streaming-Verfahren kommt es zu zeitweiligem Ruckeln, was doch recht ärgerlich ist.
Das Kampfsystem ist weniger innovativ als es angepriesen wurde, erinnert mehr an Soul Reaver als an Blood Omen. Aber auch hier gibt es Schwächen.
Während das Blocken eine nützliche Funktion ist, funktioniert der "Ausweichschritt" nicht ganz so gut wie in Soul Reaver 2. Dafür ist die Berserke-Attacke in der Slow Motion genial.
Kains Dunkle Gaben haben gegenüber dem Vorgänger stark abgenommen. Von seinen 13 Zaubersprüchen und 5 Verwandlungsformen blieben "nur" 6 Sprüche und eine Form. Leider ist der "Rationalisierung" auch das Inventar zum Opfer gefallen. So kann Kain gefunden Waffen nur temporär nutzen und nicht im Inventar ablegen.
Die Atmosphäre dagegen ist stimmungsvoll und die Spielfigur als "Antiheld" ein Konzept das seines gleichen unter den Videospielen immer noch sucht. Sehr schön kommen Kains arrogante und durchweg böse Charakterzüge zur Geltung. Größtenteils auch der Stimme von Simon Templeman zu verdanken.
Der Spielverlauf ist linear gehalten und auch die Rätsel hauen einem nicht gerade vom Hocker. Hier einen Schalter umlegen, dort einen Block verschieben... Wem diese Rätsel Kopfzerbrechen bereiten, dem ist wirklich nicht zu helfen.
So erinnert Blood Omen 2 sehr an Soul Reaver 2, ohne aber dessen Charme zu haben. Schade, aber wenigstens macht jetzt das diffuse Ende von Soul Reaver 2 ein bisschen Sinn.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. August 2006
BO2 ist eine gelungene Fortsetzung der Legacy of Kain Series. Graphisch ist der vorliegende Teil dem DreamCast "Soul Reaver" sehr ähnlich - natürlich aufgemotzter und flüssiger.

Kain, der bööööse Vampir, von uns "Onkel Kainie" genannt, wirkt auf sich allein gestellt gar nicht mehr so böse wie in Soul Reaver stilisiert. Kainie managet alle Situationen mit Hilfe seiner Fähigkeiten und der Waffen die er aufnehmen kann (nahezu alle Waffen, die seine Gegner gegen ihn anwenden wollen); schade nur, das die Waffen irgendwann kaputtgehen und nicht mit in andere Level genommen werden können.

Die Synchro ist größtenteils passend; Kainie hat sich seine philosophischen Ausführungen über das Vampirsein, Nosgoth und alles, was ihn gerade bewegt durchaus bewahrt.

Die Steuerung ist schnell lernbar, und die Fähigkeiten überschaubar und in sinnvoller Reihenfolge zu erlernen. Hier wäre zu bemerken, das die "Springen"-Funktion manchmal mit Vorsicht und Geduld zu genießen ist. Nur weil es lila angezeigt wird, muss Kainie nicht landen können - und umgekehrt.

Dies als einziges Manko betrachtet ist BO2 für Vampirfreunde, Action-Liebhaber und Leute, die dieser Serie ergeben sind ein absolutes Muss.

Fazit: Mit Kain kann man viel Spaß haben, darf sich aber von gelegentlichem "Durch-das-ganze-Level-nochmal-rennen" weil man das Endrätsel verfehlt hat nicht abschrecken lassen. 5* für diese gelungene Nosgoth-Reise.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. April 2002
Ich fasse mich mal kurz .
Die Pluspunkte :
- tolle Atmosphäre
- eindrucksvolle und abwechslungsreiche Umgebung
- sehr gute Sprachausgabe
- enormer Umfang
- eingängige Steuerung
- anspruchsvolle Zwischengegnerkämpfe
- keine unfairen Stellen
- die deutsche Version ist ungeschnitten
Die Minuspunkte :
- dezentes bis starkes Grafikruckeln beim Nachladen,
das aber nie das Gameplay negativ beeinflußt.
- ab und zu bleibt man an den Gegnern hängen, wenn man
beim Kampf über diese springen möchte
Das Spiel als Ganzes beeindruckt dermaßen und zieht den Spieler
so in seinen Bann , daß man die wirklich nicht schwerwiegenden
Kritikpunkte vernachlässigen kann.
KAUFEN !!!
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. April 2002
Nachdem ich etwas enttäuscht war, was den Umfang von Soul Reaver 2 betrifft, wußte ich erst nicht, ob ich mir Blood Omen 2 zulegen sollte. Da aber magazine geschrieben haben, daß es über einen großen Umfang verfügt, hab ich zugeschlagen und es auch nicht bereut. Fantastische Grafik, eine düstere Stimmung und ein ausgefeiltes kampsystem können begeistern. Das normale Fußvolk dient zwar nur als Blutspender, die Sarafanwachen und Kämpfer sind aber schon von anderem Kaliber. Für die Endgegner braucht man dann schon eine ganz bestimmte Taktik, um sie plattzumachen, für den letzten hab ich über eine Stunde benötigt. Da das Spiel aber extrem motivierend ist, bleibt man jedoch gerne am Pad. Unterstrichen wird die Stimmung durch coole Synchronstimmen (Kain wird z.B. von Nicolas Cages Stimme gesprochen). Einfach hervorragend. Zuschlagen!
17 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Januar 2012
Doch das ist gelogen :-)
Ich mag es immer wieder mal durchspielen.
Das Game ist aussergewöhnlich-einfach auch ein Klassiker mittlerweile.
Wer auf Blut steht...der wird eine Menge Appetit bekommen :-)
lg Andrew
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)