Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Februar 2016
A classic of CARLOS PERÓN „Die schwarze Spinne“ now available Hi-end remastered and new bonus track of „Der Komtur“. The everlasting hit of CARLOS PERÓN featuring Technomancer feat Angst Pop, Combichrist, Vatherfenslau, ZEIT, Spacefrog, Die Kreuzritter, Sielwolf, Vallersleben and of course the original „Der Komtur“ by Carlos Perón.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2008
Carlos Peron hat zur verfilmten schweizer Volkserzählung "Die schwarze Spinne" den Soundtrack geschrieben. Ehrlich gesagt habe ich mir dieses Album nur zugelegt, weil ich erfahren hatte, dass auch Peter Ehrlich mitgewirkt hat. Ich schätze die Peron/Ehrlich-Veröffentlichungen "Ritter & Unholde" und "Ritter, Tod und Teufel" nämlich sehr! Vergleichen kann man diesen Soundtrack damit natürlich nicht, da es sich hier wirklich um Musikstücke handelt. Außer den beiden ersten Tracks, die ziemlich gitarrenlastig sind, überzeugt der Soundtrack mit schönem eingängigem Elektrosound, der damals zeitgemäß war. Mir allerdings gefällt dies auch heute noch. Peron kann seine frühere Zusammenarbeit mit Yello nicht leugnen - man hört immer wieder Yello-typische Sounds heraus. Und die enthaltene Version von "Der Kontur" gefällt mir sogar besser als die Version von "Ritter & Unholde". Es ist zwar eher als Lied zu verstehen, trotzdem spricht Peter Ehrlich mehr und das Stück geht über 9min - allein dafür hatte sich mein Kauf schon gelohnt! Aber auch ausnahmslos alle anderen Tracks klingen einfach klasse und lassen die Stimmungen, die mit dem Titel der jeweiligen Songs assoziiert werden (z.B. Pestzug, Knights in the dome), perfekt auf den Hörer hereinbrechen.
Alles in allem ein tolles Werk, welches zu meiner Überraschung schon 25 Jahre auf dem Buckel hat, qualitativ aber ganz klar zum Pflichtlernprogramm vieler heutiger sogenannter "Stars" zählen sollte!
Wem die bereits oben erwähnten Peron/Ehrlich-Alben gefallen, oder wer auf Yello-Musik der 80er Jahre steht, der kann hier getrost zugreifen. Kompliment - 5 Sterne!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2003
Eine Klasse für sich ist Carlos Peron sowieso. Und ob einem seine Musik überhaupt oder auch speziell die "schwarze Spinne" gefällt, ist auf jeden Fall Geschmackssache. Diese ist der Story entsprechend düster gehalten. Die Sprechstimme passt perfekt zu dieser Stimmung, mitreißend und klasse untermahlend. Auch der Rythmus sitzt genau an der richtigen Stelle. Alles in allem eine nahezu magische Platte zum zurücklehnen und versinken.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden