Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
97
4,7 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:12,77 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Februar 2002
Nach der etwas enttäuschenden Simpsons DVD-Box macht die DVD-Fassung der ersten Futurama-Staffel eine ungleich bessere Figur, und das in beihnahe allen Bereichen. Statt in einer schlecht geklebten Papp-Verpackung kommen die 3 Futurama-DVDs in eingenen Cases, einem Schuber sowie einem Plastik-Umschlag daher, das Paket nimmt zwar ein wenig mehr Platz im Regal weg, wirkt aber nicht weniger schick.
Technisch gibt es nicht allzuviel zu meckern. Das Bild ist gestochen scharf und Artefakte sind nicht zu erkennen, im Vergleich zur schlecht transferierten Simpsons-Box eine reine Wohltat. Der Ton ist in Dolby Surround abgemischt und lässt einem die Wahl zwischen Englisch, Deutsch, Spanisch sowie dem spaßigen Audiokommentar, zahlreiche Untertitel sind auch dabei. Leider lassen sich weder Sprache noch Untertitel direkt beim Abspielen ändern, man muss den Umweg über die Menüs gehen, außerdem gibt es keine Option, mit der alle Folgen ohne Pause hintereinander abgespielt werden können. Als Boni wurden rausgeschnittene Szenen, ein blätterbares Drehbuch sowie eine nicht colorierte Ausgabe von Folge 1 auf die DVDs verteilt, zwar nichts herausragendes, geht aber dennoch in Ordnung.
Wer die Futurama-Folgen schon vom Fernsehen her kennt, weiss natürlich, was ihn erwartet: Eine der witzigsten Serien der letzten Jahre, gespickt mit tonnenweise Gags und interessanten Charakteren. Humortechnisch geht es schon in der ersten Staffel derart zur Sache, dass die durchwachsenen aktuellen Simpsons-Staffeln dagegen total verblassen. Außerdem kann man dank der englischen Tonspur endlich die wirklich erstklassigen Original-Stimmen genießen und die vielen Anspielungen mitbekommen, die bei der deutschen durchschnitts-Synchro unter den Tisch gefallen sind.
Absolute Kaufempfehlung.
0Kommentar| 97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2016
Schade, dass Futurama eingestellt wurde und Matt Groening sich auf die Simpsons konzentrierte.
Futurama war für mich eine total witzige, kurzweilige, sympathische SF-Zeichentrick-Serie.

Wunderbar fand ich
xxx die schrägen Aliens, die teilweise wie aus dem STAR WARS-Universum wirkten
xxx den depressiven Metall-Roboter Bender, der auf dem Mond seinen eigenen Freizeitpark mit "Blackjack und Nutten" aufziehen wollte
xxx die Zukunftsversion von einer amerikanischen Großstadt - Neu New York - die sehr stark an die Großstädte in DAS FÜNFTE ELEMENT und STAR WARS erinnerte
xxx die permanenten Anspielungen auf viele SF-Klassiker

Mir gefiel jede Futurama-Saison:
Angefangen mit Saison 1 bis zur finalen Saison 8.
Bei den Simpsons gab es ab 1999 Saisons, die mir nicht mehr gefielen.
Aktuell befinden sich die Simpsons ja auf Family Guy-Niveau: Je absurder, desto besser.
Deshalb schau ich mir die aktuellen Simpsons nicht mehr an.

***
Immerhin gibt's alle 8 Futurama-Saisons ziemlich preiswert auf DVD -
und es macht Spaß, hin und wieder ein paar Stunden mit Fry, Bender und dieser Clique zu verbringen.

Für alle 8 Futurama-Saisons gibt's 5 Sterne von mir.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Zur Serie selbst etwas zu sagen ist immer so eine Sache. Mit dem, was dem Einen gefällt, kann der nächste unter Umständen gar nichts anfangen. Geschmack ist einfach sehr subjektiv. Meinen Geschmack trifft "Futurama".

Zwei Sterne gibt es für ein wenig gelungenes Gesamtpaket:

1. Die DVDs gestatten es nicht, alle Episoden auf einmal abzuspielen.
Disc einlegen, "Play" drücken und dann zwei bis vier Stunden die Serie genießen ist nicht! Jede Episode muss einzeln ausgewählt und einzeln abgespielt werden. Dafür muss man aber nach jeder Episode die Copyright/Raubkopier-Belehrung über sich ergehen lassen - in zig Sprachen. Das ist lästig, vor Allem weil die einzelnen Episoden sehr kurz sind.

2. Keine Möglichkeit während der Episoden Sprache oder Untertitel zu wählen.
Auf Englisch anschauen (weil die deutsche Übersetzung stellenweise einfach übel ist) und bei Verständnisschwierigkeiten kurz die Untertitel einschalten oder auf die deutsche Sprache umschalten geht nicht. Entweder Deutsch oder Englisch, entweder mit oder ohne Untertitel. Und das muss vorher festgelegt werden.

3. Aus den genannten Einschränkungen und Bevormundungen resultiert eine umständliche Menüführung. Man muss alles doppelt bestätigen.

4. Statt sich auf zwei DVDs pro Hülle zu beschränken und eben zwei Hüllen zu benutzen hat man sich für eine dicke DVD-Hülle entschieden, in der dann alle drei Discs stecken. Überlappend natürlich, so dass man die obere Disc rausnehmen muss um an die untere ran zu kommen.

5. Das Bild: die Qualität ist - subjektiv gesehen - mäßig. Vergleichbar mit dem "normalen" nicht-HD- Fernsehbild. Vielleicht sogar etwas schlechter. Bauchgefühl.
Das Seitenverhältnis ist 4:3. Ja, das hätte man wissen können. Hilft aber ja nix. Jetzt kann sich jeder selbst entscheiden ob er lieber rechts und links schwarze Streifen am Bildrand erträgt oder ein verzerrtes Bild anschaut.

6. Am Computer abspielen hat bei mir nicht funktioniert.

7. Nachtrag: Eine Episodenliste gibt es auch nicht, wer also eine bestimmte Episode ein zweites mal sehen will, muss entweder eine der gängigen Suchmaschinen bemühen oder sich die Zeit nehmen und eine DVD nach der anderen auf gut Glück einzulegen und nachzuschauen ob die besagte Episode auf der DVD drauf ist.
Schade auch.

Die Serie selbst ist toll, aber die vielen Einschränkungen, die die DVDs mit sich bringen, verderben mir persönlich die Lust sie anzuschauen.

Für knapp 9€ pro Staffel, wie sie bis vor Kurzem zu kaufen war, ist die Serie auf DVD noch bedingt empfehlenswert. Mehr würde ich dafür nicht bezahlen wollen.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2002
Schon als ich die erste Folge damals auf Pro7 gesehen hatte, war mir klar, dass ich mir sofort Futurama auf DVD hole, sobald dies möglich ist. Nun habe ich endlich die Season1-Staffel, und ich bin absolut begeistert.
Die technische Ausstattung ist in etwa vergelichbar mit der der Simpson Season1 DVD-Version. 13 Folgen verteilt auf drei Scheiben, mit netten aber nicht gerade zahlreichen Zusatzfeatures. Aber immerhin gibt es zu jeder Folge einen Audiokommentar und dazu auf Wunsch auch noch deutschen Untertitel. Das reicht mir perönlich eigentlich als Bonusmaterial. Es ist aber weiteres Material enthalten wie Bilder und Skizzen, was mir aber nicht so wichtig ist. Und schliesslich soll ja auch noch genug Zusatzmaterial für die nächsten Staffeln auf DVD vorhanden sein. Man kann also nicht alles in die Season1-Version reinknallen.
Vom Inhalt her sind die Folgen alle top! Persönlich finde ich Futurama sogar noch besser als die Simpsons. Bei denen ist immer mal eine Folge dabei, von der ich nicht 100%ig begeistert bin.
Bei Futurama finde ich aber jede Folge einfach genial.
Einziges Manko wie bei eigentlich allen Foxscheiben:
Untertitel und Sprachauswahl ist nicht per Fernbedienung bei laufendem Film möglich. Man muss dazu erst wieder in das Hauptmenü. Das ist schon etwas lästig, jedoch nicht den Abzug eines ganzen Wertungssternes wert. Also belasse ich es bei fünf Sternen.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2002
"Präsident Bush hat sich darüber beklagt, dass die Simpsons ein schlechtes Vorbild für die Jugend seien", erzählt Matt Groening, und betont im Anschluss daran, wie sehr ihn das freut. Kein Zweifel: Irgendwas hat der "Simpsons"-Macher und "bekennende Alt-Hippie" (Spiegel) gegen die Republikaner, anders wären wohl auch die Szenen in seinem neuesten Streich, "Futurama", nicht zu erklären, wo Präsident Nixon, im Jahr 3000 bedauerlicherweise reduziert auf einen in Wasser eingelegten Kopf, alles daran setzt, die Welt noch ein wenig schlechter zu machen - sei es als Cyborg, der Washington in Schutt und Asche legt, als bissiges Kopfmuseumsinventar oder auch als General, der seine Truppen sehenden Auges in den Tod schickt, um eine Alien-Rasse von fliegenden Bällen von ihrem Heimatplaneten zu vertreiben.
Aber Futurama ist mehr als beißende Zeitgeistkritik am politisch korrekten, sittenstrengen Amerika von heute: Es ist die konzentrierte Lebensweisheit eines Mannes, der gelernt hat, was unsere Welt im Innersten zusammenhält. Und dabei handelt es sich - wie sollte es anders sein - um Intrigen, Sex, Gewalt, Bosheit und Gleichgültigkeit, um korrupte Regierungen, unfähige und arrogante Generäle, internationale Abkommen, an die sich niemand hält, aber auch persönliche Sticheleien und Eifersuchtsdramen, kurz: die Welt von "Futurama" kommt einem seltsam bekannt vor. Denn im Gegensatz zum politisch korrekten, positiven Zukunftbild von "Star Trek" gibt es im Leben von Fry, dem naiven, sexbesessenen Pizzajungen aus der Vergangenheit, Leela, der einäugigen Außerirdischen und Bender, dem faulen, saufenden, trinkenden und kleptomanisch veranlagten Roboter keine Helden, die alles richten, keine Regierung, die nur das Wohl aller Lebewesen im Sinn hat.
Stattdessen präsentiert Groening eine Welt, in der alles so ist, wie es vorher war - denn die Technik hat sich zwar geändert, die Menschen aber nicht. So steht man im Jahr 3000 nicht mehr im Stau - man fliegt im Stau. Frauen können immer noch nicht rückwärts einparken, außerirdische Chefs erzählen ihren menschlichen Kollegen davon, wie man die Gewerkschaften am besten übers Ohr haut, und die Fernsehwerbung erzählt von der guten alten Zeit im Jahr 2900, als man seine Roboter noch selbst ölen musste. Neu ist allerdings, dass Werbung jetzt auch in Träume projeziert werden kann: Der Fortschritt macht's möglich. Überhaupt, so scheint es, ist alles möglich im Jahr 3000 - außer all dem, wovon Optimisten träumen.
Dabei ist die Grundstimmung der Serie jedoch keineswegs düster: Trotz (oder gerade wegen) ihrer vielen uns aus eigener Erfahrung nur allzu bekannten Ecken und Kanten sind die Hauptcharaktere liebenswert - und trotz der (bei näherem Hinsehen gar nicht so) abgehobenen Rahmenhandlung findet sich jeder über kurz oder lang wieder in den Eitelkeiten und Aggressionen, aber auch Hoffnungen, Wünschen und Zuneigungen der Singles, die sich irgendwie durch ihre chaotische Umwelt zu finden versuchen.
Und so ist Groenings mit aufwendiger Animationstechnik veredelte, detailfreudige, anarchistische Zukunftsvision von allem ein wenig: eine Karikatur unserer Science-Fiction-Literatur, gespickt mit vielen Running Gags, eine Abrechnung mit der Doppelmoral des scheinheiligen Amerikas unserer Zeit, ein Seitenhieb auf die Machart vieler Soap Operas, eine Persiflage auf alles, was uns im Altag schon immer gestört hat, aber doch vor allem eines: Ein Spiegel der Gesellschaft des Jahres 2000 - oder vielmehr dessen, was wir gewöhnlich lieber darüber verschweigen. Ein echter Matt Groening eben: Entweder man liebt es oder man hasst es. Ich plädiere klar für ersteres - bessere Unterhaltung hat es im Fernsehen in den letzten Jahren nicht gegeben.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2002
Nach so langer Zeit des Wartens gibt es endlich die erste Staffel dieser genialen Serie auf DVD. Das Beste daran ist, daß die Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch auf der DVD vorhanden sind. Man muß sich nicht mehr diese grauenvolle deutsche Synchronisation antun, bei der sämtlicher Wortwitz (von dem die Serie lebt) verloren geht. Wenn Sie Futurama im Deutschen schon gut fanden und des Englischen mächtig sind, werden Sie staunen wie viel mehr in dieser Serie steckt. Die deutschen Synchronisationsstudios haben diese Serie nur lieblos übersetzt. Auch die Betonung der Sätze im Deutschen wirkt einfach lustlos. Also DVD kaufen und auf englisch sehen.
Viel Spaß
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 7. Oktober 2002
Als ich ein Kind war dachte ich, im Jahr 2000 würden wir alle in Schwebeautos durch futuristische Städte zockeln, Urlaub auf dem Mars machen und glibbrigen Aliens die Tentakel schütteln. Mittlerweile ist `02, und wir sind immer noch allein im All, verpesten immer noch mit überholten Benzinkutschen die Atmosphäre unseres Planeten und treten die gleichen langweiligen Tretmülen des Alltags wie Anno Neunzehnhundertsoundsoviel.
Doch Seit Futurama wissen wir gottseidank, dass wir nur noch läppische 1000 Jahre warten müssen, bis unsere Träume doch noch wahr werden!
Matt Groening hat mit seiner neuen Serie eine Hommage an eine Zukunft realisiert, wie man sie sich in seiner Naivität in der Vergangenheit erträumte. SF Klassiker des sogenannten "Golden Age" der Science Fiction mit Vertretern wie Asimov oder Sheckley werden hier gnadenlos verwurstet, dass kein Auge trocken bleibt. Aber auch das 20ste Jahrhundert lebt retrospektiv wieder auf, sei es durch Fry, den durch die Zeit geschleuderten (Anti)Helden wider Willen dieser Serie, der ein ganzes Vermögen für eine antike Dose Anchovis (für seine Pizza) auf den Tisch legt, oder durch die konservierten Köpfe antiker Stars wie den Beasty Boys oder Pamela Anderson, die hier als vertrickte "Gaststars" auftreten.
Unschlagbar auch die Zitate bezüglich "Star Wars" oder "Mars Attacks".
Futurama dreht die komplette Science Fiction durch den Wolf, bringt immer wieder Zitate und sprudelt vor Ideen. Die Charaktere sind einfach nur Genial: Ein durch die Zeit geschleuderter Looser, ein alkoholabhängiger Roboter, eine einsame aber kampferprobte Zyklopin, ein seniler Wissenschaftler, ein spießiger Rastafari-Bürokrat, ein Artzt mit Krabbenscheren und Tentakelmund und und und.
Und was ist bei einer Serie besser geeignet als das Medium DVD? Kein Spulen mehr zur Lieblingsfolge, jedes Highlight auf einen Knopfdruck abrufbar.
Also, 1000 Gründe für Groening-Fans, sich dieses Paket mit Silberscheiben ins Regal zu stellen. So let's Fry!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2002
Für jeden Futurama Fan ist diese DVD Collection ein absolutes muss. Die (genialen) Folgen der ersten Staffel wären allein schon ein Kaufgrund. Das (meiner Meinung nach) absolute Highlight der DVDs ist aber die Möglichkeit, jede Folge statt dem normalen Ton mit Kommentaren von Mat Groening, verschiedenen Sysnchronsprechern, Produzenten, etc anzusehn.
So werden einem Insiderwitze erklärt, interessante Anekdoten zur Produktion oder Geschichten über das Verhältnis von FOX zur Serie erzählt, etc.
Also alles in allem ist diese Collection ihr Geld mehr als Wert!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2002
Futurama enthält neben dem an sich schon großartigen Humor noch jede Menge subtilere Wortspiele und Gags, sodass man auch beim zweiten Mal anschauen immer noch neues entdeckt. das 31. Jahrhundert ist unserem noch erstaunlich ähnlich; und so wird die heutige (amerikanische) Gesellschaft kräftig durch den Kakao gezogen. Egal ob es Werbung, Sport oder Kultur trifft: mit ein bisschen Allgemeinwissen macht die Serie gleich noch *mehr* Spaß. Schon aus den Simpsons bekannt ist der Auftritt diverser Prominenter in Nebenrollen, von denen im Jahre 3000 allerdings nur noch die Köpfe in Gläsern weiterleben und -sprechen.
Es gibt zwar sowohl bei den Protagonisten von Futurama als auch ihrem Aussehen Parallelen zu den Bewohnern von Springfield, doch dank des abgedrehten Szenarios im Jahr 3000 ist die Serie mehr als nur eine Neuauflage der Simpsons. Der Humor ist zynischer und auch "erwachsener": der Roboter Bender z.B. trinkt, raucht, liebt "Blackjack und Nutten" und lässt auch gerne anderleuts Wertsachen mitgehen -- political correctness gibt es hier nicht. Futurama ist sehr schön gezeichnet, da man insbesondere bei den Weltraumflügen auf Computeranimation und -kolorierung zurückgegriffen hat.
Absolut unverzichtbar ist der auf der DVD enthaltene englische Originalton, da die deutsche Übersetzung und die mittelmäßigen Synchronsprecher die Hälfte des Wortwitzes torpedieren. Das Bonusmaterial (Audio-Kommentar zu allen Folgen, Drehbuch und mehr) ist zwar interessant, es hätte aber durchaus auch ein bisschen mehr sein können. Für Fans, die die Folgen der 1. Season bereits aus dem Internet haben, kann das Zusatzmaterial alleine leider kein Kaufgrund sein; wer sich aber bisher über die lausige Bild- und Tonqualität der Internetdownloads geärgert hat oder Futurama nur auf deutsch aus dem Fernsehen kennt, kann beim Kauf bedenkenlos zuschlagen.
Die Serie selbst hat 5 Sterne verdient, das Bonusmaterial 3, macht zusammen 4 Sterne.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2002
Futurama ist meiner Meinung nach eine des besten Serien im amerikanischen Fernsehen und gefällt vielen Zuschauern auch in der deutschen Synchronfassung. Der Streit um die Übersetzung hat mit der DVD ein Ende, da beide Fassungen enthalten sind.
Mit Englischkenntnissen macht die Kommentarspur viel Spaß - im Gegensatz zu den Kommentaren der Simpsons DVD erfährt man hier auch spannende Details. Auch das Bonusmaterial kann sich sehen lassen: So findet sich die komplette erste Folge als Rohfassung und Entwurf auf der DVD. Dazu kommen wenige "deleted scenes".
Wer Futurama bisher nur als Internetdownload kennt, wird sich über die Bildqualität freuen.
Sammler werden höchsten mit der Verpackung ein Problem haben:
Die Simpsons DVD Box hat gezeigt, daß man ein 3-DVD-Set platzsparend attraktiv verpacken kann. Die Futurama Box enthält 3 DVDs in normalen Hüllen in einem Pappschuber. Der hat eine Schutzhülle, die die Entnahme der DVDs verhindert. Die muß man dann entweder wegwerfen (wer will das schon) oder den Pappschuber mit der Schutzhülle getrennt von den DVDs aufbewahren. Schlecht gelöst.
Diese DVDs sind in den USA nicht erschienen. Alle Menüs lassen sich auch auf Englisch darstellen, so daß der Kauf des Set für Amerikaner mit codefreien DVD Players lohnenswert ist.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken