Hier klicken May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
21
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Dezember 2001
Ich bin vor etwa auf zwei Jahren auf Dover gestossen und habe mir sofort ihr zweites und drittes Album gekauft ("Sister", das erste Album gibt es ja leider nicht in Deutschland). Beide Alben waren Klasse, obwohl man sich die Scheibe mehrfach anhören musste, bis man sich mit allen Songs angefreundet hatte, dann konnte ich sie aber immer wieder durchhören. So geht es mit jetzt mit I was dead... auch. Ein paar Songs sind sofort eingängig und rocken echt, wie z.B. "My secret people" oder "King George" und ein paar erschließen sich einem erst nach und nach.
Trotz ein paar schwächerer Song ein tolle CD!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2002
Längst kein Geheimtip mehr kam mit diesem Album der Durchbruch in der Musikszene.Die Songs sind eingängig und treffen einen mit voller Wucht, daß man sich dem gar nicht mehr entziehen kann. "Better day", My secret people" oder "King George" sind meine Anspieltips. Übertroffen werden die rockigen Songs nur von den Liveauftritten der Band, auch wenn eine spuckende Leadsängerin oder nackte Drummer nicht jedermanns Sache sind. Dover rockt!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2002
Selten zuvor habe ich eine CD gehört in der Melancholie und Lebensfreude so eng zusammenliegen. Zu einem Großteil dafür verantwortlich ist die einzigartige Stimme der Sängerin Cristina Llanos.
Tracks wie "The weak hour of the rooster" beginnen ganz sanft um dann durch die großartigen Vocals und wunderschönen Gitarrenriffs zu einem sprühenden Emotions-Inferno zu mutieren.
Meine Empfehlung - kaufen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2006
Vor dieser CD kannte ich Dover nur von einem Lied "My Secret People". Die Gruppe war mir absolut unbekannt. Durch ein Video bin ich auf diesen Song aufmerksam geworden und habe sofort in Erfahrung bringen müssen wie es heißt und von welchem Interpreten es ist. Daher bestellte ich mir diese CD und muss sagen, die bisherigen Bewertungen sind absolut richtig. Die Platte ist vom ersten bis zum letzten Lied super! Die Lieder sind alle richtig schön rockig und der Sound ist mega genial! Umso öfter man die CD hört umso besser werden die Songs, was nicht heißen soll, dass man sich die Lieder erst "angewöhnen" muss. Kann die CD wirklich nur weiterempfehlen!!! Im Nachhinein muss ich wirklich sagen, dass meinem Musikschatz diese Gruppe viel zu lange verborgen geblieben ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2003
Wer bis jetzt noch nichts von dover gehört hat muß den genuß einer überaus geniale und spielfreudigen band missen. Tolle Melodien, brillante Gitarreriffs und dazu eine Stimme die vielleicht nicht unbedingt "schön" ist, aber dennoch fasziniert. ein absolutes high five für dover!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2006
Wie auch die anderen Dover Alben, absolut hörenswert. Guter Mix zwischen schnelleren und ruhigeren Stücken, immer mit den kräftigen Dover-Riffs und der sagenhaften Stimme von Sängerin Cristina Llanos. Als Anspieltips, das Mid-Tempo-Stück Better Day (Titel 2), das etwas ruhigere The Weak Hour... (Titel 3)und als etwas härtere Variante As I Said (Tital 11).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2002
das erste mal habe ich von dover im dezember lezten jahres gehört. ich war total begeistert! also zog ich gleich los um mir "i was dead..." zu kaufen. einen monat später kaufte ich mir die biden alben "late at night" und "devil came to me". ich war sofort von christinas stimme überzeugt! ich hörte jede freie minute dover. so wurde ich ein großer dover fan!! es lohnt sich wirklich die musik von dover zu kaufen, denn die songs können einem echt gute laune machen!!! also leute: kaufen,kaufen, kaufen!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2002
Eine solch unglaubliche CD hab ich ja noch nie gehört. Die CD ist eine geniale Mischung von harten Gitarrenriffs, wunderschönen Melodien, die augenblicklich ins Ohr gehen, und einer Stimme, die man nicht beschreiben kann, so intensiv und schön ist sie. Seitdem ich diese spanische Band entdeckt habe, ist Rockmusik für mich um eine grosse Portion vielseitiger und interessanter geworden.
Ich komme auch nach einem Dauerhören einfach nicht von der tollen Stimme der Sängerin und der enegiegeladenen Musik los und kann das komplette Album jedem empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2002
Ich bin vor zwei Jahren ehr durch Zufall über diese Band gestolpert, und ärgere mich heute noch das ich obwohl ich die Chance hatte einen Live Auftritt aus Unwissenheit verpasst habe.Das muss ich nach dieser Platte auf jeden Fall nachholen. Seit „Late at night“ gehören Dover bei mir zu den Bands, bei denen man immer schon auf das nächste Album wartet. Sowohl scheppernder Gitarren Rock, der richtig reinhaut, als auch schöne Melodien sind hier zu finden. Zumindest mal reinhören sollte man auf jeden Fall! Das rockt richtig gut!!! Bitte immer so weiter
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2002
.. dem gefällt dieses Album auf jeden Fall. Die meisten Songs sind genauso fetzig, wenn nicht sogar noch mehr. Aber auch ruhigere Lieder sind dabei, also für jeden etwas!
Ich gebe "I was dead for 7 weeks" glatte 5 Sterne :-)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken