flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
11
Wishbones
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,61 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 12. Dezember 2017
David Knopfler sehr entspannt mit wunderbaren Melodien, teilweise sehr nachdenklich, teilweise flottere Stücke. Die Stimme erinnert oft sehr an seinen bekannteren Bruder, David verwendet allerdings seltener eine markante Gitarre als Instrumentierung sondern häufiger ein wunderbares Klavier.
Beste Songs: King of Ashes (meiner Meinung nach der schönste Song von David Knopfer überhaupt), The snowcape..., If god could make the angels, Genius, Nothing at all, Shadowlands.
4 bis 5 Sterne!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Oktober 2002
Wunderschöne Musik - insbesondere Piano und Saxophon harmonieren fantastisch mit der ruhigen und dennoch kraftvollen Stimme David Knopflers, die mich manchmal ein wenig an Chris Rea erinnert. Ich habe die CD einmal durch Zufall gehört und musste sie unbedingt haben - wirklich empfehlenswert.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. November 2012
Danke! Alles gut geklappt gdjsgjkhwskj hadfjhagdjadjh hjaehjeqathj rrh r4rh rzhrH Zz RGNMW GEWGE Gg EWQG gG wg WGwe egeg gr
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. November 2001
Wenn David's Bruder MArk diese CD veröffentlicht hätte, würde sie wochenlang in den Top 10 hängen. Da es aber halt "nur" David Knopfler ist, war der Ausflug in die Top 100 nur kurz. Eigentlich schade, denn dieses Album ist für mich eines der wenigen Highlights dieses Herbstes. Grandios der opener A CLEAR DAY mit Unterstützungh von Chris Rea, der dem Song den besonderen Pepp bietet. Auch andere Gaststars finden sich bei diesem Album ein. Neben Balladen bietet das Album auch Stücke der schnelleren Sorte. Für jeden etwas dabei und garantiert nicht langweilig.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. April 2002
"Wishbones" - Das ist es! So könnte man es kurz und knapp zusammenfassen. Gute, meist ruhige Songs, die natürlich die Familienähnlichkeit mit dem großen Bruder nicht verkennen lassen. Trotzdem, wer "The Giver" von David Knopfler in seinem Platenschrank hat, der kann sich schonmal das Stimmungsbild, das diese Platt vermittelt, vorstellen. Großes, akustisches Arrangement, gute Background Sängerinnen "Means of survival" und ein aufgeräumtes, wenn auch etwas dunkles Klangbild machen dieses Songwriter Juwel perfekt. Übrigens - Im Mai/Juni 2002 kommt David Knopfler zu ein paar Terminen nach Deutschland.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. April 2005
phantastischer sound, liebevoll arrangiert, gut strukturierte ideen wie nicht anders vom soundtüftler erwartet, aber..., die songs beginnen alle interessant um dann in langeweile zu ersticken.ähnlich wie der große bruder mark vergibt david die chance mitreißende melodien zu erschaffen.schade, so bleiben die songs in der mittelmäßigkeit stecken.er kann viel mehr. mein tip: cut the wire
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. November 2001
Das lange Warten hat sich gelohnt. David Knopfler knüpft mit seiner neuen Cd "wishbones" musikalisch an das 94'er Album "small mercies" an. Bei genauerem Hinhören stellt man fest, dass sich viele Songs von "wishbones" und "small mercies" ähneln. Aus slow mo'king von "small mercies" wurde auf "wishbones If god could make angels usw. Alle Songs sind wieder von gleichbleibend hoher Qualität. Der entscheidende Unterschied zwischen "small mercies" und "wishbones" ist, dass David dieses Mal noch mehr excellente Musiker (wie z. B.
Phil Parmer (Dire Straits, Sting) und Alain Clark (Dire Straits) in das Studio holen konnte, dadurch klingen die Arrangements noch ausgereifter und perfekter. Wer also schon David's letzte Cd "small mercies" mochte, wird diese Cd sich noch mehr lieben.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. April 2003
Marks kleiner Bruder steht im in nichts nach. Wishbones ist eine rundum gelungenes Album. Ich höre es beim Autofahren genauso gern wie einfach beim Zuhören zu Hause. Stücke wie "A Clear Day" oder "Karla Faye" sind einfach super.
Den Punktabzug gibt leider für den Kopierschutz. Der führt dazu, dass ich die CD nicht überall, also auch über den PC, hören kann. Schade dass die Plattenlabel immer mehr auf diese Kodierung zurückgreifen.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Oktober 2001
Da hat Herr Knopfler ein wunderschönes Album produziert und steht seinem Bruder Mark kein bischen nach! Die richtige Musik für die kommende Herbst und Winterzeit! Besinnlich und einfach toll!
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. November 2001
na ja....seit dem ersten Album "soul kissing" 1983 bin ich dabei...klar hat sich david mächtig weiterentwickelt....sehr fein und fast zu perfekt produziert....aber die songs werden nicht besser....meine tipps " schadaowlands, may you never und snowscape"....aber drei songs sind zu wenig für mehr......
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Acoustic
10,35 €
Grace
24,71 €
Songs for the Siren
14,99 €
Anthology Vol.2/3
31,87 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken