Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Rock Steady
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,34 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 2. Januar 2002
Ich hatte schon die Befürchtung das No Doubt irgendwann mal völlig von ihrem Weg abtrifften
(was sich ja teilweise schon beim letzten Album abzeichnete), aber das was sie bei dieser CD abliefern, hätte ich nicht mal im schlimmsten Alptraum erwartet.
Wo sind sie hin, die guten alten Rockigen Parts,
wo die klugen, fast philosophischen Lyrics.
Was ist aus den überaus talentierten Musikern geworden, die dieser Band Leben eingehaucht haben?
Der Bassist der richtig gute Basslines schrieb, bei denen mir beim selber spielen, danach immer noch die Hand weh tut, blubbert nur noch ein wenig vor sich hin.
Der Gitarrist, der einen wirklich zum Rocken gebracht, wurde wohl gegen ein synti effekt eingetauscht?
Naja und der Drummer ist nun entgültig wohl zum
Drumcomputer verkommen
Einzig und allein Gwen singt frisch fröhlich wie
früher, als wenn sie nicht wüßte das sie gerade eine Band zu Grabe trägt.
Soll das alles gestorben sein, nur damit ein paar
Plattenbosse ein bisschen mehr Kohle einheimsen können, und NO Doubt dem Mainstream hinterherhoppeln, wie einbeinige Kaninchen!
Da hilfts auch nicht wenn man sich irgendwelche
PseudoRockgrößen als Coops holt, die Band rettets nich mehr und das macht noch mehr den Eindruck
des MainstreamHoppelns. Schön, das es jetzt noch eine Retourten Band mehr gibt, die sich richtig gut in der BilligCDAbteilung bei Aldi macht.
Ich kann euch nur sagen: No Doubt sind gestorben,
in dem Moment wo das Album auf den Markt kam.
Kauft lieber Sublime, exploited oder Yellow Umbrella, da habt ihr wenigstens noch Ska,Punk, Reggea, und Punk in einem!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Juli 2003
Wenn man den Titel genau nimmt, weiß man schon vieles über dieses Album. Denn Rock Steady ist der Ursprung des Ska bzw. Reggae und hat seinen Ursprung auf Jamaica. Eben dort war die Band, um vier Songs ihres Albums (u.a. "Underneath It All") aufzunehmen - unter der Mithilfe des seit Jahrzehnten besten Rhythmus-Gespanns Sly & Robbie. Doch sind diese nicht die einzigen bekannten Produzenten des Albums. Es wirken ebenfalls Nellee Hooper (Soul II Soul), Prince, den Neptunes oder William Orbit als Produzenten und/oder als Songschreiber mit. Wem diese Namen jetzt nur in Verbindung mit Dance-Sounds der verschiedensten Art in Verbindung etwas sagen, liegt richtig. "Rock Steady" ist ein schwungvolles und tanzbares Album zwischen Dancehall, Pop, Ska und HipHop geworden. Somit hat sich die Band weg von der klassischen Rock-Besetzung bewegt, was dem Sound aber hörbar gut tat. Und die Unverwechselbarkeit der Band ist damit aber nicht gefährdet, denn diese fußte schon immer auf der Stimme von Frontfrau Gwen Stefani, die mit ihrer erfolgreichen Kollaboration mit der Rapperin Eve und deren Song "Let Me Blow Ya Mind" offensichtlich gefallen an neuem Sound gefunden hat.
Die Songs sind insgesamt sehr abwechslungsreich und ein richtig schlechter Titel ist nicht dabei. Als Anspieltipps eignen sich die Single "Hey Baby" (nein, nicht DJ Oetzi), "Platinum Blonde Life" und der Titeltrack "Rock Steady".
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Dezember 2001
Also, man kann sagen, dass alle ND-Alben verschieden sind. Als ich Rock Steady das erste Mal hörte, war ich echt enttäuscht. Doch nach ein paar mal hören, finde ich es schon nett, leider zu viel Keyboard und gar keine Bläser-Arrangements, die ich immer bei ND geliebt habe (bei Bathwater, Big Distraction). Eigentlich gefallen mir fast alle Songs, nur Hella Good, Waiting Room und Rock Steady find ich nicht so schön. Meine Tipps sind: Hey Baby, Start the fire, In my Head und Platinum Blonde Life. Leider fehlen Knüller wie Excuse me, Mr., Sunday Morning und Bathwater. Ein gutes Album, aber kein Knüller.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Dezember 2001
Nachdem das letzte Album "Return Of Saturn" eher ein mäßiger Erfolg war (nachdem der Vorgänger "Tragic Kingdom" ein Burner war), melden sich No Doubt mit einem Hammer-Album zurück. Schon die 1. Single "Hey baby" macht neugierig auf mehr.
Und der geneigte Hörer wird nicht enttäuscht. Inspiriert durch Aufnahmen auf Jamaica (der Heimat des Ska) legen Gwen & Co. eine bunte Collage an unterschiedlichen Songs vor. Ob man mit Bounty Killah kollaboriert (eben auf "Hey baby") oder mit dem schon fast in der Versenkung verschwundenen TAFKAP a.k.a. Prince ("Waiting room"): alles hat Klasse und der typische No Doubt-Sound bleibt im Vordergrund, wird jedoch durch diverse Inspirationen noch "veredelt".
Als Fazit: Ein Super-Album, das in keinem CD-Regal fehlen darf. Meine Anspiel-Tips: "Hey baby", "Underneath it all", "Platinum blonde life". Buy it, folks!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. September 2003
"Rocksteady" ist definitiv ein klasse Album. Man kann alle Songs hören, es ist kein einziger Durchhänger dabei. Herausragend natürlich die mittlerweile vier Singles: "Hey Baby", "Hella Good", "Underneath it all" und "Running". Das beondere für mich persönlich ist, dass kein Lied dem anderen gleicht! Sehr abwechslungsreiche Mischung aus Pop, Rock, Reggae mit der wunderschönen Stime der Sängerin Gwen Stefani. Absolut zu empfehlen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. April 2004
Als ich mir die CD gekauft habe, hatten No Doubt 4 Lieder veröffentlicht, die ich toll fand. Meistens ist ja dann auf einer CD der eine oder andere Song nicht so gelungen. Aber bei diesem Album muss ich sagen, dass mir wirklich alle Titel gefallen. Der Stil von No Doubt ist zwar nicht mehr der, den man von Tragic Kingdom kennt, aber mir gefällt er sogar noch viel, viel besser. Alle Lieder echte Ohrwürmer! Also volle 5 Punkte!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Januar 2002
Ich weiß gar nicht warum einige Leute sich über diese Platte aufregen. Vielleicht wollte die Band ja auch mal etwas anderes spielen, als nur Rock. Mir persönlich gefällt das Album sehr gut, weil sehr viele Musik-Richtungen darauf vorhanden sind, z.B.: Reggea, Pop, Rock, Funk...welche das Album weder eintönig noch langweilig klingen lassen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. November 2003
Es mag sein, daß Rocksteady ein wenig elektronischer klingt als die Vorgänger - Alben von No Doubt, aber trotzdem sind auch noch Gitarren, Drums und ein sehr knackiger Bass zu hören. Insgesamt war ich von dem Album sehr begeistert, da der Sound frisch und individuell klingt und das Album mit guten Songs auffährt. Also: absolut 5 STERNE !!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. März 2003
Die neue Single ist Running. Das Video is absolut perfekt. Es steht zwar noch nicht fest, wann diese in Deutshcland veröffentlicht wird, wenn überhaupt. Jedenfalls ist das gesamte Album total der Hammer. DIe beriets veröffentlichten Singles hieraus sind Hey Baby, Underneath it all und Hella good. Wer zur Zeit nicht wissen sollte, wer No Doubt ist, sie sind mit Don't Speak und Just A Girl bekannt geworden!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Dezember 2001
Ich verstehe die vielen negativen Kritiken, die mir über dieses Album so zu Ohren gekommen sind, nicht.. "Rock Steady" von No Doubt ist ein wirklich gutes, vielseitiges neues Album mit einer tollen musikalisch-stilistischen Weiterentwicklung der Band; es ist nicht immer schlecht wenn man mit neuen Sounds experimentiert.. siehe Pinks neue CD "Missundaztood" (die übrigens grenzgenial ist).. die einzigen Minuspunkte sind das auf mich recht lieblos wirkende Cover, da hätte man sich etwas mehr Mühe geben können, und dass so wenig promoted wurde.. ansonsten.. geniales Album!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

No Doubt
14,70 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken