Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,86 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. September 2005
Definitiv der Höhepunkt der ersten Walkabouts-Phase, und eine von drei Platten, die sich aus dem (ohnenhin grandiosen) Gesamtwerk der Band herausheben wie Eisbergspitzen aus dem Ozean - die anderen beiden sind "Devil's Road" und "Ended Up A Stranger". "New West Motel" legt gegenüber dem Vorgängeralbum "Scavenger" noch ein paar Gänge dazu und liefert in elektrisierenden Riffs und einzigartigen Songs das bis dato defintive Country-Grunge-Statement der Band. Die E-Gitarren krachen und verdichten sich zu Soundwänden wie aus kochendem Metall, Terri Moellers Drums sind trockener als Wüstenstaub, Carla verführt, Chris röchelt, und die Geige bzw. Steel-Gitarre von Bruce Wirth (nur bei diesem Album Mitglied der Band) setzt interessante Kontrapunkte. Schwachpunkte gibt es keine, Highlights viele: Die Krimi-Moritaten "Jack Candy" (laut und elektrisierend) und "Findlay's Motel" (leise, verstörend und so gut, dass es eigentlich nicht von dieser Welt sein kann) stehen in der "Scavenger"-Tradition, bewegen sich lyrisch aber in einer anderen Dimension und gehören textlich zum Besten, was je von Chris Eckman kam. Die Balladen "Murdering Stone" und "Unholy Dreams" sind wie immer zum Verzweifeln schön; "Break It Down Gently" komt mit an Television oder die Patti Smith Group erinnernden Proto-Ambient-Bassläufen; und das Cover von Townes Van Zandts "Snake Mountain Blues" lässt einem das Blut kochen. Das Monument schlechthin aber ist der Seattle-Song "Grand Theft Auto": eine verstörende, verzweifelte, messerscharfe Hymne, die den Hörer benommen am Boden liegend zurücklässt. Unglaublich gut.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2006
Durchbruch und Klassiker der heutigen Virgin-Künstler. Erstmals wurde an die Tür der Charts geklopft. Mit den Gassenhauern “Findlay’s Motel“ und „Grand Theft Auto“.

„Es ist soweit: Wenn sie jetzt nicht zu Stars werden, dürfte der Beweise erbracht sein, dass die Weltbevölkerung geschlossen auf ihren Ohren sitzt.“ ULTIMO
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2012
Die Walkabouts wie man sie liebt!Ganz im Stil der Country-Folk Szene, nur eben gewohnt melancholisch und zum heulen schön! EinmuŽfür alle Fans!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

23,25 €
9,96 €
8,46 €
33,18 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken