Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
15
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. November 2016
Für Fans ein unverzichtbares Album, beinahe gleichzusetzten mit einem Best of, würde da nicht "Against the wind" fehlen und ein paar andere.
Es ist an sich alles bereits gesagt hier, drum von mir nur noch "Meilenstein!" und "grandios"
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2013
Bob Seger is not so known in Europe as in the States but he should be.. He is an awesome songwriter, musician and singer and this album is just a jewel.. a Must have for every music lover !
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2016
das produkt das ich bestellt habe ich wirklich schnell gekommen, das bestellte produkt wurde gut in der Beschreibung genau beschrieben, DANKE!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2009
Klasse LP mit vielen wenig im Radio gespielten Liedern. Ich hatte diese Scheibe noch aus Vinyl im Keller. Nun habe ich sie nach einiger Suche wiedergefunden und musste sie mir als CD kaufen. Ein klasse Hörgenuss und äußerst zu empfehlen!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2011
Bob Seger gehört sicherlich zu den wichtigsten und besten Rockern, die uns Amerika beschert hat. In Europa nicht annähernd so erfolgreich und bekannt wie in den Staaten, konnte er aber mit diesem Album auch in Europa erste Fans gewinnen. "Stranger in Town" ist sicher sein bestes Album und meines Wissens auch kommerziell erfolgreichstes. Hier reiht sich ein Rock-Klassiker an den nächsten, gesungen von einer der besten Rock-Reibeisenstimmen.

Es beginnt mit dem famosen "Hollywood Nights". Das rockt so richtig los und sollte man nicht beim Autofahren hören, will man nicht einen Strafzettel wegen zu schnellen Fahrens riskieren. Es folgt der Midtempo-Rocker "Still The Same", vielleicht mein ewiger Lieblingssong von Bob Seger. Dann kommt das nicht aus der Feder von Seger stammende, jedem (spätestens seit Alf) bekannte "Old Time Rock'n Roll" - Klassikrock vom Allerfeinsten (man höre mal auf den Text). "Till It Shines" ist dann wieder im Midtempo-Bereich anzusiedeln - wunderbar. "Feel Like A Number" ist ein typischer 70er Jahre Rocker, wie sie Bob Seger nur so aus dem Ärmel zu schütteln schien. Auf Ain't Got No Money (ebenfalls eine Fremdkomposition) hätte man m. E. verzichten können, der Song passt aber dennoch gut ins Gesamtkonzept des Albums an. Dann kommt die Megaballade "We've Got Tonite": Ja, liebe DSDS-versauten Kids, lasst Euch gesagt sein: Das hier ist das Original, nicht dieser Schnulzenmist von Ronan Keating/Jeanette Biedermann. Es schließt sich noch das mit zahlreichen Tempowechseln gespickte "Brave Strangers" an (grandios), bevor mit einer weiteren Megaballade "Famous Final Scene" der Vorhang fällt. Welch ein fantastisches Album!

Das zuvor erschienene Album "Night Moves" war ja schon großartig und das 1980er Album "Against The Wind" hatte auch einige hervorragende Stücke, aber auf "Stranger in Town" stimmte einfach alles. Was würde ich dafür geben, ihn Ende der 70er/Anfang der 80er live gesehen zu haben. Hatte leider nie die Möglichkeit dazu, weil ich ihn erst zu "Like A Rock"-Zeiten, also 1986, entdeckt habe.

Zu empfehlen sei an dieser Stelle auch das hervorragende Live-Album "Nine Tonight" von der "Against The Wind-Tour", das mir persönlich sogar noch besser gefällt als Live Bullet.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 1. Oktober 2008
Es gibt ja nur ganz selten diese Glücksfälle, daß einem Musiker ein Album gelingt, das vom ersten bis zum letzten Ton großartig ist. ,Stranger In Town' war so einer und zählt heute wohl zu den 5 klassischen amerikanischen Rock Alben.

Hier stimmt einfach alles, aber der Reihe nach.
Die songs: einfach makellose, sich in die Gehörgänge unaufhaltsam fressende Kompositionen; fünf Seger Klassiker sind darunter und der Rest hält dieses Niveau.
Die Arrangements: Breitwand sound, der zwar manchmal schwer am Pathos schrammt, aber diese schmale Grenze doch nie ganz überschreitet.
Die Texte: dem working man aus der Seele gesprochen, nicht so message beladen wie manche Springsteen songs, aber Texte mit denen sich jeder der US amerikanischen Arbeiterklasse zugehörig Fühlende (und nicht nur die) leicht identifizieren kann.
Die Musik: Rocker und Balladen wobei man selbst bei den Rockern merkt, daß Seger eher ein songwriter, als ein rock'n'roller ist.

Der Folk und der Funk der früheren Alben fehlt hier, aber Seger hat hier endgültig einen eigenständigen Stil gefunden der ihm Unverwechselbarkeit verlieh.
1111 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2007
'Just take those old records off the shelf
I'll sit and listen to em by myself
Today's music ain't got the same soul
I Like that old time rock'n roll!'

Diese Textpassage sagt alles aus und ist heute ebenso gültig wie vor fast 30 Jahren!
So muss gute Rockmusik klingen und Seger verwöhnt uns ständig mit grossartiger Musik. Dieses Album strotzt nur so vor Energie, Hits und mordsmässigem Tempo, dass einem die Luft wegbleibt. Seine Longplayer sind Partyalben der Extraklasse und wer das nicht so sieht dem ist einfach nicht zu helfen! Seger rules
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2002
Ich hab 1978 als Dreizehnjähriger mit diesem Album den Grundstein meiner Plattensammlung gelegt. Eine mit überschwänglichen Renzensionsausschnitten gespickte Anzeige in der HÖRZU war schuld (unter dem Hörzu-Label erschien die Platte damals). Schon die ersten Takte des Openers "Hollywood Nights" mit dem vollen Bandsound haben mich in den Bann gezogen. Dieses
Erlebnis versuch ich immer wieder nachzuvollziehn, wenn ich heute die CD einlege. Nur die ersten 10 Sekunden des ersten "Eagles"-Albums sind ähnlich phänomenal. Wenn es einmal die ultimative Liste der besten Plattenanfänge geben sollte, ist "Stranger in Town" ein heißer Anwärter auf die Pool-Position. Und es geht überzeugend weiter ! Damals habe ich die Platte bestimmt 100mal gehört, und trotzdem höre ich sie auch heute immer wieder - nicht viele Platten halten solch eine Belastungsprobe aus, ohne dass man sie irgendwann satt hat.
Besonders die Balladen wie "We 've got tonight", die "Famous Final Scene" oder "Brave Strangers" haben es mir angetan. Bei denen kommt die faszinierende Stimme von Bob Seger am besten zur Geltung. Von den Rock'n Roll-Nummern haben "Hollywood Nights" und "Feel like a Number" den besten drive, aber auch die beiden
Fremdkompositionen "Old Time Rock'n Roll" (angeblich in den USA der grüßte Jukebox-Hit aller Zeiten!) und "Ain't got no money"
(vom Frankie Miller übernommen und in dessen Manier dargeboten) kann man immer wieder hören. Bob Seger ist die etwas "gesetztere"
Variante von Bruce Springsteen, hatte nach drei weiteren guten Alben in den 80ern dann seinen Zenit als Songschreiber ganz offensichtlich überschritten, und zuletzt wenig von sich hören lassen : für diese Album, den Vorgänger "Night-Moves" und seine beiden Live-Alben gebührt ihm aber ein Rang in der Rock'n Roll "Hall of Fame".
0Kommentar| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2007
1978 sollte das Jahr von Bob Seger werden. Nach dem ihm die Vorgängerscheibe" Night Moves" schon weltweiten Erfolg bescherte, legte er mit seinem "Meilenstein" der 70er Jahre noch einen drauf. "Stranger in Town" knallte überall in die Charts und "Hollywood Nights",
"Still the same" "We`ve got tonight", hörte man aus sämtlichen Radios dieser Welt. Er hats geschafft. Egal welchen Song man hervorheben möchte, jeder stand auf sehr hohen Niveau und hinterließ seine Spuren in der Rockgeschichte.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2011
Erinnerungen werden wach. Knutschen und mehr mit der ersten Freundin, Feten mit viel Bier und den besten Freunden, Grillabende am See im Sommer. Die Songs sind auch nach über 30. Jahren immer noch zeitlos. Einen davon besonders hervorzuheben fällt mir schwer, deshalb lass ich es. Nur soviel - wem Bruce Springsteen zu schnulzig, für den ist Bob Seger genau richtig, erdig, kernig, melodiös, gefühlvoll und einfach ehrlich.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,70 €
18,70 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken