Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

  • A Camp
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
7
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,46 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. September 2001
Nun ist es also endlich da, das Solo-Album der Cardigans-Frontfrau Nina Persson! Ich bin ein sehr großer Fan der Schweden und war gespannt auf Nina's Soloprojekt "A Camp". Der unvergleichliche Stil der Cardigans, nähmlich melancholisch-ironische Texte zu heiterem Sound läßt sich hier nicht ganz finden. Doch bereits auf dem letzten Cardigans Album "Gran Turismo" wurden die Schweden auch im Sound "trauriger". Nina Persson hat viele Songtexte geschrieben und so wundert es eigentlich nicht, daß ihre Soloplatte entsprechend melancholisch daherkommt. A Camp beinhaltet die komplette Bandbreite: Folk/Country-Einflüsse, Elektronik, Rock & Gitarren, poppige Arrangements mit Streichern, Flöte und Glockenspiel ... Anspieltips: 5) Song For The Leftovers, 7) Hard As A Stone, 8) Algebra, 10) The Same Old Song, 11) The Oddness Of The Lord.
Wer Nina nur vom "love me, love me-" Lovefool kennt/mag, sollte wohl lieber die Finger davon lassen. Wer die Cardigans-Songs aber besser kennt und ihre bissige Ironie bzw. Melancholie schätzt, sollte unbedingt zugreifen! Nina Persson ist (wie sie selber sagt)Erwachsen(er) geworden, was man auf dieser CD sehr schön hören kann! Ausgereifte Arrangements für regnerische Herbsnachmittage... Warum 4 Sterne? Na, weil ich den Cardigans 5 verpassen würde und es nur diese Steigerung gibt! ;-)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2001
Stünde "Cardigans" auf dem Cover, würde ich es bestimmt glauben: Die Verwandtschaft zu ihnen kann A Camp keinesfalls verleugnen. Das sorgt dafür, daß man sich mit den Cardigans im Kopf ohne Propleme in diese schöne Musik reinhören kann. Es ist eine gute Spätsommerplatte im typischen Nina-Persson-Stil: Sehr emotional, aber dabei völlig skandinavisch unterkühlt vorgetragen - immerhin wird die Musik so nicht kitschig. Ich hoffe, die Platte bietet mir auch in einigen Wochen noch Grund genug wieder reinzuhören, da auf jeden Fall die Gefahr besteht, sich an den guten Stücken zu "überhören" und A Camp dann langweilig zu finden. Bis jetzt macht es noch sehr viel Spaß. Fazit: Bewährter Cardigans-Stil mit deutlichen Folk-Einflüssen, mal ein bißchen schneller, mal ein bißchen ruhiger als z.B. "I can buy you", was sicherlich der Reißer der Platte ist. 4 Sterne hat sie sich trotzdem verdient...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2011
ok, ich bin ein bischen spät dran. 10 jahre habe ich gebraucht um diese perle zu entdecken, aber die freude ist dafür um so größer! "Long Gone Before Daylight" ist mein absolutes lieblingsalbum der cardigans und wer dieses album mag, wird auch das soloprojekt um nina persson nicht mehr aus den cd spielen nehmen wollen. der nachfolger von 2010 geht mehr in richtung "pop/carpenters", hier sind eher amerikanische singer/songwriter das vobild. ich danke der cardigans facebookseite für den link auf das mir sonst völlig verborgen gebliebene soloprojekt!!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2004
nina persson hat mich erst im zweiten anflug überzeugt. bei den den ersten malen haben mich die melodien doch angesprochen, so dass diese scheibe nicht im regal verschwunden ist.
zum glück - erst jetzt konnte ich in einer geistig nicht angestrengten stunde den texten mein ohr und meine aufmerksamkeit schenken und war mehr als überrascht.
die cd hat es in sich - auf einer ebene erscheinen die klänge und die musik in einem gefälligen bild, parallel dazu sind die texte kontrastierend und auffällig - der zuhörer ist in einer interessant welt gefangen und kann diese atmosphäre in sich aufnehmen - die mischung macht's
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2001
Nina Persson, Frontgirl der schwedischen Cardigans, grundiert ihren typischen Gesang auf dem Solodebüt "A Camp" mit mainstreamigem Pop, der manchmal etwas Countryhaftes hat, sich oft aber auch an Lenny Kravitz oder Madonna anlehnt. Was der treue Cardigans-Fan vergebens sucht, sind allerdings die jazzigen Drum-Muster und die Kreativität der Band. Nur Songs wie "Such a bad Comedown" oder "Hard as a Stone" erinnern an die Strickjacken - und schüren die Vorfreude auf das nächste Band-Album.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2002
...die mir über schwere Zeiten hinweg helfen/bzw. geholfen haben. Textlich gesehen ist diese Platte eine Offenbarung Nina Perssons! Die Musik unterscheidet sich zwar wening, ist aber dennoch erfüllend! Persönliche Erfahrungen mit Themen wie Einsamkeit, Liebe oder auch zwischenmenschliche Beziehungen, machen die CD für mich Einzigartig, so dass ich sie nie missen möchte.
Perfekt-Melancholische Musik für Winterabende! Typische Moody Songs for LateNight eben!
Anspieltipps : 14. elephant; 1. Frequent Flyer; 11. The oddness of the Lord; 4. Such a bad Comedown; 12. Rock'n'Roll Ghost
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2001
Die Cardigans waren, ich geb's zu, nicht übel. Aber "A Camp" ist nun wirklich groß! Eine uramerikanisch klingende Platte, gut produziert, abwechslungsreich und überzeugend bis ins Letzte.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,99 €
25,66 €
14,76 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken