Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17

  • South
  • Kundenrezensionen



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Oktober 2001
"South" bietet 55 Minuten wundervoll melancholische Musik mit starken Texten. Im Vergleich zu Fr. Novas älteren Alben ("Siren", "Oyster") ist ihre Musik homogener (KEIN Mainstream) und auch reifer geworden. Deshalb die 5 Sterne für den Inhalt der CD - die Technik würde 0 verdienen. Viele haben schon berichtet, das der Kopierschutz ("key2audio") nicht sehr anwenderfreundlich ist: die CD läuft nicht nur im Computer selten, auch standalone-CD-Player haben Probleme. Und das, obwohl das "Audio-CD" Logo auf die CD aufgedruckt wurde! Ein klarer Verstoß gegen den Red-Book Standard!!! Schön, das Amazon jetzt auf den Kopierschutz hinweist, und man nicht nur auf der CD-Rückseite einen solchen findet.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2011
"South" war leider die konsequente Entwicklung, die sich dezent schon beim Vorgänger "Siren" ankündigte: weg vom alternativ-rockig angehauchten Songwriter-Mädchen, hin zum Radiopop-kompatiblen Mainstream-Mäuschen. Während Heather Nova auf dem '94er Meisterwerk "Oyster" die perfekte Balance zwischen großartigen Melodien und spannenden Songstrukturen fand, ist bei "South" derartiges ganz verloren gegangen.

Die Balladen "Like Lovers do" und "It's only love", das nostalgisch angehauchte "Help me be good to you" oder das elektronisch-untermalte "Just been born" sind kleinere Lichtblicke im sonst wenig erträglichem Brei. "Gloomy Sunday", Jahre zuvor bereits als Single und Soundtrack-Beitrag veröffentlicht, punktet zwar als generell starker Song, entzieht sich als Fremdkomposition irgendwie der Wertung. Von diesen Ausnahmen abgesehen sind die Songs erschreckend schwach und zudem teils bis an die Kitsch-Grenze überprodzuziert; der Dudududu-Refrain von "Virus of the Mind" oder der aalglatte Poprock von "I'm no Angel" scheinen mit aller Gewalt unterdrücken zu wollen, welch' gefühlvollen Songs die Lady eigentlich schreiben kann, aber hier offenbar nicht schreiben wollte.

Nur kurz vor Schluss, beim ergreifenden "Tested", ist sie plötzlich und völlig unterwartet wieder da, diese besondere Stimmung, die Gänsehaut erzeugt: ausgerechnet der einzige Song, der allein auf die akustische Instrumentierung setzt, zeigt schmerzhaft, welches Potential bei "South" verschenkt wurde. So wie "Tested" sollte dann das nachfolgende 2003er Album "Storm" in Gänze klingen. Offensichtlich hat Heather Nova selbst erkannt, das der auf "South" eingeschlagene Weg irgendwie nicht der richtige war. Zum Glück.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2001
...diese CD ist einfach nur genial und wie ein Traum! Bei dieser himmlischen,wunderbaren und traumhaften Musik kann man einfach nur ins Schwärmen geraten und alles hinter sich lassen,was man hinter sich lassen will. Augen zu, Ohren auf und ab geht die Reise in eine Welt voller wunderarer Melodien und genialen Lyrics,begleitet von einer elfenartigen Stimme! Aus meiner Sicht konnte man den Vorgänger 'Siren' gar nicht toppen,weil ich von der CD schon total begeistert war! Ich will auch nicht sagen,dass ich diese CD absolut besser finde als 'Siren', denkt man nur an all die zeitlosen Songs die auf 'Siren' enthalten sind,nur für mich ist im Moment(und JA ich schwebe noch auf einer Welle der Euphorie) 'South' einen Tick besser,wenn auch nur ein ganz kleinen! Sicher ist,dass jeder der 'Siren' mochte und mag, auch von 'South' total begeistert sein wird. Hoffen wir,dass Heather mit 'South' noch mehr Leute in ihren Bann zieht!!! Die CD ist ein MUSS für alle die sinnliche,verführerische Musik lieben und einfach ideal um in 'Gedanken' zu versinken! Die CD ist unbedingt empfehlenswert!!!!KAUFEN,KAUFEN,KAUFEN!!!!!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2002
Endlich ist es erschienen:
South, das neue Album von Heather Nova, kam am 24.09.01 in den Handel!
Heather Nova war noch vor einigen Jahren ein absoluter Geheimtipp für Leute, die melancholischen, ruhigen Rock mochten.
Inzwischen ist sie, durch Songs wie "London Rain" und das aktuelle "I'm no angel", ziemlich bekannt geworden, und ich denke, dass South das erste Album von ihr sein wird, welches sich längere Zeit in den deutschen Album-Charts halten wird.
Die Musik wird nach wie vor von ihrer tollen Stimme beherrscht, Fans werden mir aber sicherlich zustimmen, dass die neuen Lieder etwas kommerzieller (oder besser: weniger strange) geworden sind.
Dies ist jedoch keineswegs schlecht, ganz im Gegenteil:
die 13 Lieder auf South lassen sich wunderbar hören, es sind hauptsächlich tolle Balladen, die einfach zu vielen Situationen, in denen man ruhige Musik hören möchte, passen!
Vom Inhalt her sind die Songs übrigens weniger depressiv als noch auf älteren CDs, statt dessen wirken sie ...schwer zu beschreiben...heller!
Für Fans von Heather Nova ist die CD ein absolutes Muss, keine Frage, aber ich bin mir sicher, dass auch "Neulinge" diese Lieder lieben werden.
Ein absolut gelungenes Album, ich bin schwer begeistert!
Das Booklet enthält übrigens wieder alle Liedtexte.
Viel Spaß beim Hören und Genießen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2001
Wer bisher nichts von Heather Nova mitbekommen hat, dem wird ihr Universum hoffentlich jetzt (endlich!) zuteil. Ich muss sagen, dass ich bis vor wenigen Monaten nicht allzuviel von Frau Nova hielt, dann aber durch die fantastische CD "Siren"
auf sie aufmerksam wurde. "South" schließt nahtlos
an "Siren" an. Wunderschöne, melodiöse Lieder getragen von Heather's unvergleichlicher Stimme. Wem die früheren Alben "Glow Stars" und "Oyster" zu intim, zu unzugänglich waren, der hat jetzt die Gelegenheit Heather neu zu entdecken. Die CD wächst bei jedem hören. Ob "If I saw you in a movie", "Like lovers do" oder "Talk to me" (um meine persönlichen Lieblinge zu nennen) - jedes dieser Lieder hat einen Charme, der einem nach mehrmaligem Hören nicht mehr losläßt.
Wer die Gelegenheit hat sollte Heather im Konzert erleben! Ein unvergleichliches Erlebnis.
Für "South" gehts "North"! Ein MUSS für Heather Nova-Fans und alle die es werden wollen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2002
tja - ich bin gerade dabei einen cd-tipp für "south" zu schreiben und deshalb läuft die cd im hintergrund. ich habe sie mir gleich in der veröffentlichkeitswoche gekauft und war damals schon recht begeistert. jetzt ein paar wochen später, höre ich sie zum ersten mal wieder und diesmal kann ich ohne bedenken sagen: TOLL gemacht heather. viele künstler haben den fehler in IHREM stil gefangen zu sein. heather hat so viele verschiedene, daß es schon wieder richtig spaß macht ihrer arbeit, anerkennung und aufmerksamkeit zu schenken. ich freue mich schon auf ihr konzert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2001
Ich bin zwar kein eingefleischter Heather Nova - Fan, aber ich liebe dieses Album. Zuvor haben mir immer nur einige Stücke wirklich toll gefallen, aber in diese Lieder taucht man ein und fühlt sich sofort wohl. Beeindruckende Texte in Kombination mit mal leichten und eingängigen und mal tiefgründigen Melodien. Perfekt. Bezaubernd auch Heather Nova's Stimme, die gelöster und melodischer klingt als auf einigen früheren Stücken. Besonders schön: 'Virus of the mind' und 'It's only love'.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2003
Drittes Studio-Album von Heather Nova. Gilt als ihr kommerziellstes Album. Wirkt nicht so sehr aus einem Guss wie ihre anderen Alben. Einige Songs wie „Virus Of The Mind" und „Gloomy Sunday" sind zwar ganz hervorragend, tanzen aber etwas aus der Reihe. Meine weiteren Lieblingssongs sind „Talk To Me", „Like Lovers Do", It's Only Love", „Help Me Be Good To You" und „Just Been Born".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2007
Das Album welches 1999 erschien ist eine Mischung aus traurigen Balladen, rockigen bis leichtem Pop und gekonnt umgesetzten, aufgrund Heather Novas sehr eigener Engelhaften und trotzdem etwas angerauchter Stimme " Gute Laune Songs ".

Einbischen was zum Abtanzen und/oder mitwippen
und sehr viel zum Träumen!
Überwiegend sehr eingängige Stücke mit viel Acoustic und Elek. Gitarre, Drums und Keyboard.

Alles in allem ist South gefühlvoller Pop. Heather Nova singt von Liebe, Freiheit und dem Gefühl von Schuld.

Das Vorgänger Album Siren ( wenn man das Live Album Wonderlust mal aussen vor lässt ) ist das bessere Album, da es Ausdrucksstarker in Musik und Text ist und zudem einfach frecher. South ist eher ein leichtes, wie ich finde Sommerliches Album mit wunderschönen Melodien und eingängigen Rhytmen. Etwas um seinen Tagträumen hinterher zu hängen. Meiner Meinung nach kann man die Lieder aber auch etwas überhören.

Einige Songs sind nur " ganz nett " und ihre Stimme ist dann doch manchmal eine Oktave zu hoch und wirkt zu schrill um in Harmonie zu bleiben.
Ich halte diese CD trotzdem für Empfehlenswert, denn wer eben genannte Eigenschaften mag dem wird diese CD gefallen.

Songtexte sind im Inlet enthalten und der Klang der CD ist durchweg gut!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2002
Im Zuge der stetigen und logischen Entwicklung des Nova-Sounds verschwinden zunehmend die spannungsvollen, schmerzlichen Momente. An ihre Stelle tritt ein positiverer, doch weiterhin feminin-zerbrechlicher Eindruck. Schade eigentlich, denn ohne mich als Melancholiker outen zu wollen (oder gar als jemand, der sich am Unglück Anderer weidet!): Mir gefällt gerade die emotional äußerst verdichtete "oyster" immer noch am besten.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,90 €
6,99 €
13,78 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken