find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. August 2001
Wenn der Computer sonst schon eine Droge ist, so wird er es noch mehr mit Programmen, welche einen nicht mehr loslassen. Ich arbeite schon viele Jahre mit dem PC und habe viel an Höhepunkten erlebt, aber noch nie so etwas wie BRYCE. Schon der erste Einstieg war ein sog."AHA-Effekt". Was da an Landschaften oder anderen fotorealistischen Bildern auf wirklich einfache Art möglich wird, ist kaum zu fassen. Da wird ein Berg zur Insel in der Adria, ein Gelände zur Bergschlucht durch den Raumgleiter flitzen, ein einfacher Klick und es entsteht eine ganze Stadt mit hohen Wolkenkratzern und beleuchteten Fenstern, oder wollen Sie eine Reise auf den Mars machen ? Die Animationsfuktion von Bryce macht alle das auf wirklich einfache Art und Weise möglich. Wer z.B. Bäume in seine Landschaft pflanzen will kann unter Bryce5 auf eine eigene Entwicklungsumgebung zurückgreifen, in welcher sowohl die Stämme, wie auch Blätter und Äste definiert werden können. Das Beste an Bryce 5 sind aber die sog. Metaballs, welche es erlauben organische Formen, wie Tierkörper, Wolkengebilde oder andere Objekte zu erstellen, welche in einer Landschaft wirksam werden. Alles das und noch viel mehr wird angeboten und das zu einem wirklich guten Preis.Dazu kommt, dass das Programm rasch arbeitet. Allerdings muss die Computerhardware mitmachen, d.h. genügend Ressourcen aufweisen. Auch der professionelle Anwender, Illustrator oder Filmschaffende kann die Möglichkeiten von Bryce in seiner Werkstatt einsetzten. Die Funktion Netzwerkrendern verkuerzt hier die Zeit beim Rendern von Bildern oder Animationen auf ein Minimum. Wer die früheren Bryceversionen kennt, wird übrigens von der neuen, von Corel überarbeiteten Version 5 begeistert sein. Die Arbeitsweise ist gleichgeblieben aber die zusaetzlichen Features, wie Baumeditor, Metaballs, Lichteditor,Netwerkrendern, sowie der rsichlichere Erosionseditor machen das Arbeiten mit Bryce zum Vergnügen. Gottseidank setzten die Leute von Corel dieses ausgezeichnete Programm in verbesserter Form fort. Hannes Wiesendanger
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2001
Bryce war eines der ersten Programme zur Gestaltung virtueller 3D Landschaften. Allerdings kamen die vorhergehenden Versionen kaum über das Niveau "Spielzeug" hinaus. Mit "Bryce 5" hat sich das in weiten Bereichen des Programms geändert, so dass nun von einem echten Werkzeug die Rede sein kann. Aber worum geht es eigentlich: In Bryce erschaffen Sie Landschaften, Geländeformationen, Steine und Pflanzen aus Gittermodellen, die dann mit Materialien "überzogen" werden. Spezielle Funktionen zur Erzeugung von Himmel, Wolken und Sonnenstrahlung komplettieren die Landschaftsarrangements, die dann "gerendert" werden; der Computer berrechnet Objekte und Materialien im Zusammenspiel mit Licht und Schatten, woraus sich ein mehr oder weniger fotorealistisches Bild ergibt. Die erzielten Resultate sind (entsprechende Vorarbeit vorausgesetzt) spektakulär. Die Editoren für Materialien und Gelände ausgefeilt und gut einsetzbar. Der Generator für Pflanzen ist exzellent und so offen, dass zwischen kleinem Strauch und Rieseneiche so gut wie jede virtuelle Pflanze machbar ist. "Bryce 5" größter Schwachpunkt ist seine allgemeine Benutzeroberfläche, die noch aus der Kai-Hype-Zeit stammt, als man jedes schräg verspielete Benutzerinterfache als innovatives Konzept feierte, obwohl das Interface tatsächlich weit an den Bedürfnissen der Anwender vorbei gestaltet wurde. Genau das ist hier der Fall, denn statt mit einer Ansicht aus drei Perspektiven (Oben, Vorne, Seite) gibt es nur einen Blickwinkel, statt einer übersichtlichen Menüleiste gibt es überall Icons und Schaltflächen die nur bedingt einer überschaubaren Ordnung folgen. Anwender, die schon mit anderer 3D-Software Erfahrung haben, werden sich eher schwer tun, sich auf diesem Spielplatz zurecht zu finden (auch wenn sich der Aufwand lohnt). Wer sich mit Bryce 3D-Welten als Neuling auseinander setzen möchte, dem wird der Einstieg nicht so schwer fallen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)