flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen
3
3,0 von 5 Sternen
Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion
Format: Audio CD|Ändern
Preis:27,45 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 27. Februar 2015
Obwohl ein großer Fan von Fritz Lehmann, kann ich diese Aufnahme nicht wirklich empfehlen. Musikalisch gesehen hebt sie sich nicht von Konkurrenzaufnahmen ab (Furtwängler, Ramin, Richter), ist jedoch aufnahmetechnisch sehr, sehr schlecht. Der Klang ist dünn, verrauscht und krächzig und das husten der Zuhörer tut ein Übriges. Es macht wirklich keine Freude, diese (live)-Aufnahme zu hören. Welch großartigen Klang hat hiergegen die Liveaufnahme von Wilhelm Furtwänger von 1954 (bei EMI). Diese Aufnahme hat bestenfalls dokumentarischen Wert.
Leider wurden die seiner Zeit von der DGG im Studio aufgenommenen Bachkantaten unter Fritz Lehmann nicht mehr auf CD wiederveröffentlicht. Hier hätte man einen hervorragenden Eindruck bekommen können, welch ein großartiger Bach- und Händeldirigent Fritz Lehmann in seiner Zeit war, und das in sehr guter Aufnahmequalität. Bei dieser Einspielung bekommt man diesen Eindruck leider kaum.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 19. Mai 2009
Für viele ist diese erste deutsche Gesamtaufnahme unter Fritz Lehmann von 1949 *die* Aufnahme der Matthäus-Passion schlechthin, auch wegen der Sänger Helmut Krebs und Dietrich Fischer-Diskau. Für die Veröffentlichung von Music&Arts konnte 2001 erstmalig das Master aus dem Archiv des Deutschen Rundfunks verwendet werden, und das Ergebnis lässt sich sehen (bzw. hören): die historische Liveaufnahme (Huster!) kommt sehr solide und rauschfrei daher, nur bei den Streichern wird der Klang etwas wackelig - ein typischer Effekt für alte Tonbänder, dessen Name mir leider gerade nicht einfällt. Interessanterweise scheint die kürzliche herausgekommene Veröffentlichung von Membran/Documents dieselbe gute Klangqualität zu haben - wäre interessant zu wissen, was Membran als Vorlage verwenden konnte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2013
Die Aufnahme von Ramin ist älter, diejenige von Mengelberg ist keine "deutsche" Aufnahme.

Chor und Orchester entsprechen nicht heutigem Standard. Dass es die erste Aufnahme von Fischer Dieskau ist,lohnt nicht die Anschaffung. Er hat sowohl den Jesus als auch die Baß-Partien in den nachfolgenden Jahren so oft gesungen, teilweise perfekt wie 1959 bei Richter, dass man diese Aufnahme nicht auch noch braucht.

Alle anderen Partien sind ordenlich besetzt, aber keine einzige Wiedergabe ist so bedeutend, dass man diese haben oder kennen müsste.

Zu angesagten Preis ist von der Anschaffung geradezu abzuraten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken