find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
113
3,6 von 5 Sternen
Preis:37,84 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. April 2017
Hallo alle zusammen^^
Harry Potter Fan am Start: Habe als Kind jeden Film tausendmal gesehen und dementsprechend auch die PC Spiele wahnsinnig geliebt <3
Allerdings habe ich erst ab dem zweiten Teil angefangen und ab dem 4. fand ich es doof weil es blöd gemacht ist.
So musste ich jetzt als Erwachsene der Vollständigkeit halber auch den ersten Teil kaufen und mein kindisches Ich erneut zum Vorschein lassen...

Zu meinem Schrecken ist der erste Teil leider nicht mal annähernd so gut wie der zweite und dritte Teil! Das stand schon mal schnell fest. Aber lustig ist es allemal. Vor allem, weil die Grafik so schlecht war, dass Harrys Brille einer alten 3D Brille aus Plastik ähnelt^^ Die Steuerung ist grauenvoll und die Abenteuer sehr einfallslos und etwas langweilig, hingegen zu seinen Nachfolgern :D

Aber für einen kleinen nostalgischen Ausflug in die Kindheit, reicht es allemal :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2011
Pünktlich zum Kinostart wurde dieses Spiel veröffentlicht. Ich war gespannt, was mich erwarten würde: Nutzt dieses Spiel nur die Popularität von Harry Potter aus oder taugt es wirklich etwas? Die Antwort ist einfach: Das Spiel ist irgendwo dazwischen einzuordnen. Auf der einen Seite merkt man deutlich, dass es noch einige Defizite gibt, aber auf der anderen Seite ist dieses Spiel ein ordentlicher Beginn der beliebten Fantasy-Reihe.

Der Spieler wird sofort in die Welt von Harry Potter eingeführt. Leider geschieht dies mit minimalistischen Mitteln, denn anstatt animierte Zwischensequenzen zu zeigen, erzählt man die ersten elf Jahre von Harry Potter mit Hilfe weniger Bilder. Eingreifen kann der Spieler hier noch nicht. Erst in Hogwarts gibt es dann den ersten Einsatz, wenn die Weasley-Zwillinge Fred und George dem Spieler helfen, sich mit der Steuerung und in Hogwarts zurecht zu finden. Und dieses Prinzip - erst lernen, dann anwenden - bestimmt das ganze Spiel. Meistens sind davon verschiedene Zaubersprüche betroffen, aber auch Quidditch und Zaubertränke werden nicht vernachlässigt. In der Folge gilt es, einige mehr oder weniger abwechslungsreicher Aufgaben zu bestehen. So muss Harry mehrere praktische Unterrichtsstunden absolvieren, am Flugtraining teilnehmen, Zaubertrankzutaten suchen, einen Bergtroll erledigen oder den norwegischen Stachelbuckel Norbert in die Freiheit entlassen. Und natürlich darf auch die wichtigste Aufgabe, nämlich die, den Stein der Weisen zu finden, nicht fehlen.

Wenn man dieses breite Aufgabenspektrum liest, könnte man meinen, dass es diesem Spiel an nichts fehlt, aber leider ist das Gegenteil der Fall. Dem Spiel fehlt es vor allem an Informationen. Wenn man die Geschichte um den Stein der Weisen nicht kennt, wird man die Story des Spiels kaum nachvollziehen können. Ab und zu werden ein paar Animationen eingeblendet, in denen die Geschichte des Buches in Windeseile erzählt wird. So wird der Einbruch in der Zaubererbank Gringotts hier zum Beispiel in einem Nebensatz abgehandelt, wodurch der rote Faden verloren geht bzw. gar nicht erst zustandekommen kann. Und das ist kein Einzelfall, sondern Standard bei diesem Spiel. Auf einmal ist man dann doch bei Fluffy und muss den Stein der Weisen retten, und weiß nicht einmal genau, warum eigentlich. Leider führt dieser Mangel an Informationen dazu, dass man dieses Spiel in wenigen Stunden und ohne jegliche Reflexion durchspielen kann.
Ein weiteres Manko ist die Grafik des Spiels. Zwar ist sie für damalige Verhältnisse relativ gut getroffen, aber es gibt dennoch einige Aspekte, die mich stören. So bewegen die Figuren ihre Münder beim Sprechen nicht. Außerdem finde ich es schade, dass man sich nicht den realen, sondern den Zeichentrickstil von Harry Potter angeeignet hat. Aber das ist der Aspekt, den man noch am ehesten verkraften kann.

Nach so viel Kritik muss ich allerdings auch mal wieder ein paar positive Aspekte loswerden. So finde ich es sehr gut, dass es im Spiel einige Szenen zu sehen und Aufgaben zu bewerkstelligen gibt, die im Film fehlen. So muss der Spieler sich hier mit dem lästigen Poltergeist Peeves herumschlagen und auf der Jagd nach dem Stein der Weisen auch an Snapes Aufgabe vorbeikommen. Und wo ich schon von Snape spreche, kann ich auch direkt ein Lob an die vielen erstellten und altbekannten Figuren abgeben. Alle mehr oder weniger bekannten Figuren sind dabei, von Albus Dumbledore über Draco Malfoy bis Lord Voldemort. Sogar Professor Sprout hat hier einen Auftritt, obwohl sie im ersten Film nicht zu sehen ist. Allerdings erspare ich es mir an dieser Stelle mal, alle Figuren aufzuzählen, die im Spiel zu sehen sind. Aber der Spieler wird auf sehr viele bekannte Gesichter treffen.
Positiv hervorzuheben ist außerdem noch die hohe Anzahl der Geheimnisse, die man in Hogwarts entdecken kann. Zwar kann man nie das ganze Schloss auf einmal erkunden, sondern nur in einzelnen Bruchstücken, aber dafür gibt es stets einiges zu entdecken. Ein großes Highlight sind hierbei sicherlich die Sammelkarten, die der Spieler im Laufe des Spiels findet oder geschenkt bekommt. Wenn man alle gesammelt hat, erwartet Harry eine Überraschung. Und da man nur einmal die Möglichkeit hat, an die jeweiligen Sammelkarten zu kommen, muss man jeden Winkel von Hogwarts gründlich durchsuchen.
Ein weiterer Pluspunkt geht an den Soundtrack des Spiels. An manchen Stellen will man fast schon mit dem Spielen aufhören, um die Musik genießen zu können. Die Musiktitel bieten ein breites Spektrum an Stimmungen und treffen jede Situation optimal. Hervorzuheben sind hierbei vor allem das Thema von den Gnomen, das Hauptthema von Hogwarts und die Musik auf dem Weg zu Hagrids Hütte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2017
Ich weiß noch wie ich stundenlang dieses Spiel gespielt habe. Hat mir sehr viel Freude bereitet. Die Grafik ist nach heutigem Standard nicht mehr so gut. Aber wenn man es auf modernen PCs zum Laufen bekommt hat man trotzdem immer noch viel Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2017
Ich habe es bestellt und leider nicht zum Laufen bekommen. Ich habe sehr viel probiert
wie Kompatibilitätsmodi, oder auch eine Virtual Box und es so quazi fast zum laufen
bekommen, aber der Sound war dann doppelt und rauschend und die Steuerung hat
auch gebuggt, also habe ich es dann gelassen. Der Grund für die 5 Sterne ist, dass es
ein gutes Spiel ist und für das Alter nichts kann :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2017
Ich habe es als Geschenk für meinen Bruder gekauft und er war voll auf begeistert. Natürlich ist die Qualität nicht auf dem neusten Stand, aber das macht den Flair des Spiels aus. Also jeder wirkliche Harry Potter an braucht es :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2011
Diese Rezension bezieht siuch ausschließlich auf den Verkäufer: "GeldGegenWare"
Ich habe dieses Spiel (Harry Potter u. der Stein der Weisen) bei ihm bestellt
und habe eine gebrannte cd ohne Cover (nur in Papierhülle) bekommen.
(also nicht wie abgebildet)
Der Aufdruck auf der cd ist in total schlechter (verschwommener) schwarz-weiß - Qualität.
Der Code wurde auf einem Papierschnipsel dazugelegt.
Von diesem ganzen Mist stand NICHTS in der Beschreibung.
Als Geschenk total unbrauchbar.

Kann man so was nicht vorher mal vermerken, dass man KEINE ORIGINALE verkauft???
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2015
Nach stunden langen forschen wieso das Spiel nicht laufen will, fand ich heraus, das es definitiv nicht auf Win7 läuft, egal wie man die Kompatibilität einstellt. So machte ich mich auf Google-Suche ob es nicht eine möglichkeit gäbe irgendwie ein Virtuelles Windows zu installieren, und siehe da "Windows Virtual PC" ermöglicht es einen ein virtuelles WinXP zu installieren. Meine WinXP CD rausgeholt orignal Key dafür auch gleich dabei und BAM, das Spiel läuft tadelos. Ich freue mich schon es zu spielen^^

Diesen ganzen Text nur weil Amazon ein Mindestmaß an Text verlangt :D Im großen und ganzen ist eigentlich nur wichtig was hinter dem "BAM" steht :D
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2004
also gut, nachdem ich mir den ersten harry potter - film "harry potter und der stein der weisen" war ich überzeugt und kaufte mir danach auch das harry potter - pc spiel. ich fand das spiel echt nicht schlecht und es machte auch keine großen umstände. das spiel war nicht besonders schwer, aber es waren auch aufgaben, die es eher am ende gab. dass das spiel eher kurz ist, brauch ich wohl nicht mehr zu sagen, doch durch manche endlosen dialoge die man nicht überspringen kann, kommt einem das spiel wahrscheinlich ein wenig länger vor ---> 1/2 punkt abzug!
außerdem ist die grafik nicht allzu toll ( wird aber von harry pottter - pc spiel zu harry potter - pc spiel besser :-) ); obwohl jeder, der zum ersten mal ein videospiel spielt, beeindruckt ist ---> 1/5 punkt abzug!
was mir auch nciht so gut gefiel, dass man bei quidditch nur gewinnen konnte, damit man weiterkommt ( der sucher des anderen teams konnte also nie den schnatz fangen ) ---> 1/5 punkt abzug!
es gab aber auch sehr viele dinge, die mir besonders gut gefallen haben: zunächst einmal der anfang war sehr gut. man lernt von den weasly brüdern fred und george wie man springt, klettert, was "bildkarten & bertie botts bohnen" sind u.v.m. wenn man sich also vorher nicht die spielanleitung durchließt ( wie ich es tat ), dann hat man gleich am anfang eine menge spaß ---> 1 punkt zusatz!
mir gefielen auch besonders gut, die unterrichts - aufgaben bei Professor Quirell, Professor Sprout u.s.w. ich fand, dass sie einfallsreich gemacht waren und manchmal auch spannend ---> 1 punkt zusatz!
gut war auch, dass man zaubersprüche lernte, die sowohl im buch als auch im film vorkommen ( lumos, alohomora u.v.m. ) ---> 1 punkt zusatz!
und die atmosphäre war super gemacht, zum beispiel bei professor snape in den kerkern oder in der nacht in der bibliothek ~g~ ---> 1 punkt zusatz!
also, meiner meinung nach ist es ein spiel, dass fast gelungen ist, aber eben nur fast! trotzdem gehört die harry potter - pc spiele - reihe zu meinen lieblingsspielen! an ahrry potter fans kann ich nur sagen: k.a.u.f.e.n. und für nicht - harry pooter fans wäre es eine nette abwechslung!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2001
Bei hunderten von Fanartikeln, kann nicht alles ein Knaller werden. Und dieses Spiel ist es nicht wirklich. Nette Grafiken, auch niedliche Spieloptionen, allerdings im Gesamten eher durchschnittlich. Warum können Sprechsequenzen nicht unterbrochen werden? Wieso muss man im ganzen Spiel tausende von Berti Botts Bohnen aller Geschmacksrichtungen sammeln? Die Figur wäre durch Lara Croft oder Hugo ohne weiteres ersetzbar. Und das ist für 100 Mark ein bisschen wenig. Wirkliches Highlight sind die Flug- und Quidditchsequenzen. Für Harry-Potter-Fans sicherlich dennoch eine Empfehlung wert. Aber meine Freundin und ich saßen nach 3 Stunden Spielzeit ein wenig enttäuscht vor unserer Neuanschaffung und spielen sie trotzdem zu Ende, so sicher wie der 5.Teil kommt.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2001
Schwere Harry Potter Fans im Kindesalter haben ihre Freude an diesem Spiel und können ihre Phantasiewelt aus den Büchern ganz gut nacherleben. Für die geplagten Eltern, die die Software installieren und die PC's warten gibt es dabei leider jede Menge Arbeit. Das Spiel ist nur unter Bedingungen unter den angegebenen Betriebssystemen lauffähig. Die Beschränkungen erfährt man leider erst, wie so oft, wenn man das Spiel gekauft und die Beschreibung gelesen hat. Das Spiel ist z.B.:nicht unter Windows 2000 Server lauffähig, also nicht zu 100% unter Windows 2000 lauffähig, obwohl auf der Verpackung Windows 95, 98, ME, 2000 und XP als kompatible Betriebssysteme angegeben sind. Es kommt leider noch schlimmmer. Das Spiel unterstützt nur ausgewählte 3D Beschleuniger Karten hardwaremäßig und einige weitere unter DirectX 8.0 softwaremäßig. Wenn man Pech hat, läuft das Spiel auf der vorhandenen Konfiguration mangelhaft oder gar nicht, was aber beim Kauf nirgendwo beschrieben oder zu lesen ist. Mein Rat ist daher: Für begeisterte Harry Potter Kids kaufen, aber vorher klären, ob die PC Konfiguration geeignet ist. Wo, das ist die Frage.
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)