Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
337
4,6 von 5 Sternen
Größe: 50mm 1:1,8D|Ändern
Preis:133,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Dezember 2016
... sollten hier zuschlagen!

Ich bin zwar kein Profi, aber ich erkenne ein schönes Bild wenn ich es sehe und in Verbindung mit meiner Nikon D3300 entstehen mit dem Nikon AF 50mm sehr schöne Bilder.

Die Verarbeitung ist gut, es ist leicht und handlich. Geliefert wird das ganze gut verpackt und eingeschweißt, so dass man keine Probleme mit Staub etc haben sollte.

Dass das Objektiv ohne Autofokus ist, stört mich relativ wenig, besonders als Anfänger lernt man so worauf es ankommt wenn man ein scharfes Bild haben will. Ausserdem kann man so leichter mit dem Bokeh spielen.

Viel mehr kann ich dazu garnicht sagen, da eh das meiste schon von anderen benannt wurde. Ich jedenfalls bin zufrieden und kann eine klare Kaufempfehlung aussprechen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Fotografiere mit diesem kleinen Normalobjektiv inzwischen seit mehr als 3 Jahren ohne irgendwelche Probleme oder Auffälligkeiten.
Anfangs noch besonders mit offener Blende an der Nikon D70s bei Portraits verwendet, um eine angenehme Unschärfe im Hintergrund zu erzeugen, wird es inzwischen auch an der D700 abgeblendet bei Passfotos oder per Retroadapter als günstiges Makro eingesetzt.

Abgeblendet ist die Schärfe einsame Spitze und auch offen überzeugt die preiswerte Linse in allen Bereichen. Zwar sind bei 100%-Ansicht Konturen nicht absolut scharf, bieten aber besonders in der People-Fotografie für den Preis eine Leistung, die preislich vergleichbare Objektive kaum liefern können.
Da es auch kleinbildtauglich (D700, D600, D800) ist, steht es einem nicht einmal beim Wechsel in die höhere Liga im Weg. Ich nutze es z.B. jetzt immer noch gerne an der D700, wenn ich einen dem menschlichen Auge sehr ähnlichen Bildwinkel erhalten möchte und nicht auf wahnsinnig schnelle Fokussierung angewiesen bin. Aufgrund der leichten und kleinen Kunststoffkonstruktion ist es des Weiteren ein mobiler Allrounder, wenn man keine größeren Zooms verwenden möchte und auf Lichtstärke angewiesen ist.

Da mich das simple Objektiv damals beim Erlernen der Fotografie wunderbar unterstützte, empfehle ich es auch heute noch besonders Einsteigern, die eine spezielle Bildwirkung (unscharfer Hintergrund) erhalten möchten, die mit den Standard-Zooms (18-55mm, etc) nicht möglich ist.
Erwähnenswert ist natürlich, dass das Produkt keinen eigenen Autofokusmotor beinhaltet und dadurch nur an Kameras eingesetzt werden sollte, die einen solchen besitzen.
Ein manueller Fokus wäre aber natürlich auch möglich. Dieser ist leichtgängig und zum Beispiel beim Filmen gut und sicher zu bedienen.
Wer aber rein manuell arbeiten möchte, sollte vielleicht doch auf eine Linse ausweichen, die einen breiteren Fokusring besitzt, der nicht dafür sorgt, dass die eigenen Finger schnell mal im Bild sind.

Folgende Kameras besitzen einen eigenen Motor
und können mit dem Nikkor automatisch fokussieren:

- D50
- D70, D70s
- D80, D90
- D100, D200, D300, D300s
- D600, D610, D700, D750, D800, D810
- D7000, D7100, D7200
- D1, D1H, D1X
- D2H, D2Hs, D2X, D2Xs
- D3, D3s, D3x
- D4, D4s

Mit den "kleineren" Modellen (D3100, D5100, etc.) sollte man dann auf das "AF-S"-Modell ausweichen, das bereits einen eigenen Motor beinhaltet und auch optisch etwas verbessert wurde.

Sollten noch Fragen oder Anmerkungen auftauchen, beantworte ich diese gerne in den Kommentaren.
22 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2016
Lichtstark, leicht, kompakt, bewährt. 50mm Festbrennweite zum günstigen Preis. Sehr gut geeignet, wenn es auf Licht oder kurze Schärfentiefe ankommt, z.B. bei Portrait- oder Konzertfotografie.
Meiner Erfahrung nach ist es zwar bei f1.8 nicht 100%ig scharf, allerdings dafür ab f4.0 auf den Pixel (getestet mit einer D7000). Außerdem hat es ein recht ansprechendes Bokeh.
Kurz: Nichts geht über Festbrennweiten, 50mm sind da ein muss, und diese Rolle erfüllt es perfekt. Der Preis spricht für sich. Gegenüber z.B. dem 50mm/1.4 Nikkor war kein Nachteil erkennbar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2016
mein Mann ist zufrieden damit , ist ein guter Objektiv die Fotos werden einfach super...ist weiter zu empfehlen... es macht einfach Spaß
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2013
Die Sendung geht zwar zurück, da mit dem Paket beim Versand offenbar ein Missgeschick passierte - konnte das Objektiv aber nach Autorisierung durch den Händler testen und war von der optischen Leistung beeindruckt.
Angenehme, gute Schärfe bei Offenblende (da allerdings etwas unruhiges Bokeh vor allem in den helleren Bereichen), sehr scharf ab 2.8 bis 8. Auch ganz abgeblendet sehr gute Resultate.

Nikon D5000, 5100, 5200 etc... Besitzer werden wissen, dass das Objektiv an diesen Kameras nur mit manuellem Focus zu nutzen ist - ist aber kein Problem, da die elektronische Scharfstellhilfe zumindest bei der Nikon D 5100 ausgezeichnet und verlässlich funktioniert.

Nachtrag: Vielleicht ein Vergleich zum 50mm 1.8.G - Ojektiv: Auch das ist eine gute, scharfe Festbrennweite - allerdings halte ich sie bei Blenden bis 2.8 für deutlich, weiter abgeblendet für geringfügig schwächer als die ältere D-Version - nur bei ganz kleinen Blenden (f 14-22) erschien sie mir gleichwertig oder sogar besser. Dafür funktioniert der Autofokus des G-Objektivs bei der 5100D sehr gut, schnell und genau, es macht einen etwas robusteren, solideren Eindruck und die Hintergrundunschärfe ist bei Offenblende sehr ruhig und angenehm. Trotzdem: wer auf Autofokus verzichten kann, oder das Objektiv mit Zwischenringen für Makro-Fotographie nutzen will (wo ohnehin meist nur manuelles Fokussieren in Frage kommt) hat mit dem 50 mm 1.8 D ein extrem scharfes Billigglas in Händen!

Noch ein Wort zur Benutzung des Objektivs mit Zwischenringen für Makro Aufnahmen. 50 mm sind etwas kurz, aber für Gelegenheits-Makro-Fotographen ist eine Kombination dieses Objektivs mit Automatik-Zwischenringen durchaus eine Überlegung wert. Die Möglichkeiten eines echten Makros erreicht man damit nicht, aber man kann mit etwas Übung sehr gute Ergebnisse erzielen und hat eine Menge Geld erspart.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2016
Ich besaß sowohl das Nikkor 50mm 1,8D, als auch das Nikkor 50mm 1,8G und habe beide sowohl an APS-C-Kameras, als auch an Vollformatkameras verwendet. Letztendlich verkaufte ich beide wieder, da sie mir nicht den von mir gewünschten Grad der Freistellung bei Portraits boten. Gern wird behauptet, der Unterschied hinsichtlich des Bildeindrucks zwischen f/1,8 und f/1,4 würde den Preisunterschied nicht rechtfertigen, ich bin jedoch der Meinung, dass er dies sehr wohl tut, wenn man mit solch einer Linse umzugehen weiß.

Mit dem hier vorliegenden 1,4D bin ich an der D610 einigermaßen zufrieden, gerade im Hinblick auf den Kaufpreis.
Sicher gibt es, so man bereit ist, mehr Geld zu investieren, deutlich schärfere und schnellere 50mm-Objektive, doch da ich selbst andere Brennweiten bevorzuge, ist das vorliegende Objektiv eine gute Lösung.

Hier eine kurze Auflistung der Vor-und Nachteile:
+ Das Objektiv ist lichtstark und produziert ein schönes Bokeh (Qualität der Lichtpunkte im Bereich der Unschärfe)
+ Das Objektiv ist stabil und wertig
+ Das Objektiv ist leicht und kompakt.
+ Das Objektiv ist gemessen an seiner Leistung günstig
- Die Schärfe bei Offenblende lässt zu wünschen übrig
- Das Objektiv ist sehr anfällig für Flares
- Das Objektiv produziert Farbsäume (die jedoch nachträglich am PC behoben werden können)
- Das Objektiv produziert etwas kontrastarme Aufnahmen
- Das Objektiv hat einen langsamen Autofokus.

Am meisten stört mich an der Linse, dass es bei Offenblende nur mit Einschränkung verwendbar ist. Wozu sollte man sich ein 1,4er kaufen, wenn nicht, um es bei 1,4 zu benutzen? Um beim Abblenden größere Schärfe zu erzielen, ist ein beliebtes Argument, jedoch ist das 1,8G bei f/1,8 schärfer, sodass dieser vermeintliche Vorteil hier nicht maßgeblich sein kann.

Insgesamt vergebe ich dennoch vier Sterne, da man für den Preis ein solides Objektiv erhält, dass, so man etwas Zeit in die Nachbearbeitung investiert, fantastische Ergebnisse liefern kann, wie an den beiden angehängten Aufnahmen, die ich damit schoss, ersichtlich.
Zu guter Letzt zwei wichtige Hinweise:

1. Das Objektiv hat keinen eigenen Autofokus-Motor, sodass der Autofokus nur an semiprofessionellen und professionellen DSLRs funktioniert (D7xxx, D300(s), D500, D600, D610, D700, D750, D800, D810, ...)
2. Zum Zeitpunkt, zu dem ich diese Rezension verfasst habe, beläuft sich der Neupreis hier bei Amazon auf 309€. Diesen Preis halte ich für zu hoch. Gebraucht ist das Objektiv im Bereich von 140-180€ zu erwerben, ein deutlich besserer Deal.
review image review image
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2017
Ich liebe dieses Objektiv. Die Bilder erscheinen sehr weich, das Bokeh ist wunderschön und das Objektiv ist klein und handlich. Einfach klasse!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2012
Klasse Teile keine Frage.

Ich habe ca. 1 Jahr das gute Stück im Auge gehabt und dann zugeschlagen. Ich bereue nichts. Klasse Teil.
Mörderscharf und für das Geld Spassfaktor hoch zehn...

Meine anderen Linsen ( Auch Festbrennweiten ) kommen da längst nicht mit.

Klarer Kauftipp !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2014
Vorab: Habe dieses Objektiv nicht bei Amazon gekauft, weil ich es ich es mir in einem Fotofachgeschaeft für einen Tag zum Testen leihen konnte.

In punkto Bildqualität, Verarbeitung etc. ist eigentlich alles gesagt worden, auch ich bin damit vollends
zufrieden.

Habe mir bewusst dieses Objektiv für meine Nikon d5100 gekauft, obwohl mir bekannt war, dass hier der Autofokus
nicht funktioniert.
Warum?
Weil ich Fotografie für mich wieder neu erlernen wollte.
Ich besitze neben der Nikon zahlreiche Objektive: Tele, Weitwinkel usw., aber alle mit Autofokus.
Wenn ich unterwegs bin, mache ich meist zig hundert Bilder, alle meist- für mich perfekt,dank AF.
Mit diesem Objektiv muss man sich sehr genau auseinandersetzen, genauso wie mit einem Motiv und vor allem mit der
Kamera.
Dieses Zusammenspiel benötigt am Anfang sehr viel Zeit, aber man fotografiert viel bewusster und trainiert seine Fotokenntnisse.
Mit der Übung kommt jedoch die Sicherheit und die Schnelligkeit, vor allem, wenn man unterschiedliche Szenarien ausprobiert: Sport, Landschaft, Street, Portrait etc. mit und ohne Blitz.
Mich fasziniert die Tatsache, wie wenig ich mich bisher mit Motiven auseinandergesetzt habe.

Endlich habe ich etwas für mich erreicht: Zeit nehmen und entspannen beim Fotografieren.
Ich finde es sehr wertvoll.

In diesem Sinne
Möge der (Lern-) Spaß mit euch sein :-)
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2017
Nach langem Zögern, habe ich mich doch zu der Linse entschlossen und ich bin begeistert. In einigen Informationen hatte ich gelesen "nicht auf der D750" verwendbar" oder "kein Autofocus". Ok, das mit dem Autofocus hängt vom Modell ab. Kurzum, ich hab die Linse auf meine D750 montiert und alles funktioniert einwandfrei. Der Focus (von der D750 angetrieben) arbeitet zügig und was Schärfe und Farbe angeht ist das Teil super und selbst RAW-Dateien sehen vor der Bearbeitung schon genial aus. Wenn man bedenkt dass man für das 50mm 1:1,4D Objektiv ca. 315 EUR hinlegt ist das fast ein Schnäppchen. Die Frage ob die halbe Blende den doppelten Preis wert ist muss sich jeder selber beantworten. Ich kann das Objektiv absolut empfehlen und gehört meiner Meinung nach zur Muss-Ausstattung in jeder Fototasche.
review image review image review image review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 106 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)