Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
40
4,1 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,46 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. April 2010
Von den mehreren Monte-Christo-Verfilmungen, die es gibt, ist dies vielleicht die einprägsamste Fassung, die mit großartiger Schauspielerleistung und Charakteren mit viel Ausstrahlung aufwarten kann.

Chamberlain spielt den wiederkehrenden Monte-Christo als kühlen, eiskalten Rächer, der fast schon gefühllos agiert und sich von nichts und niemanden von seinem Racheplan abbringen läßt. Trotzdem sympatisiert der Zuschauer mit Monte Christo.

Louis Jourdan spielte in einer früheren Verfilmung Monte Christo, hier spielt er den hinterhältigen Staatsanwalt, der Monte Christo verrät. Für die Besitzer der früheren Film-Ausgabe ist ein wenig Umgewöhnung nötig. Jourdan eignet sich für die Rolle als Staatsanwalt wie in dieser Verfilmung weit besser.

Abbe Faria ist in dieser Verfilmung vielleicht am besten dargestellt. Überhaupt ist der Teil im Kerker im Chateau vielleicht der spannendste Teil. Die Synchronisationsstimme ist auch hervorragend gewählt.

Die Szene, wo Dantes den Schatz findet, hätte etwas aufwändiger gestaltet werden können. Man sieht dem Inhalt der Truhe nun wirklich auf den ersten Blick an, dass da nur papiergewichtiges Blechzeugs drin liegt.

Übrigens erfährt man im Film nicht, wie denn Monte Christo nach seiner Rückkehr zu seinem Namen und dem Grafentitel gekommen ist. Natürlich wissen es die Leser des Buches, aber auch diejenigen, die andere Verfilmungen gesehen haben.

Der Film ist im ganzen sehr komprimiert, man hätte ihn vielleicht ein halbe Stunde länger machen können. Jedenfalls ist nun wirklich keinerlei "Länge" drin, jede Minute ist spannend.
11 Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 20. März 2012
Alexandre Dumas Story über Rache wird wohl auf ewig zu den intelligentesten Beiträgen dieses Genres gehören. Da es sich um einen Klassiker der Weltliteratur handelt, muss man über die Story, dass ein unschuldig Eingekerkerter nach Jahren zurück kehrt, um auf intelligente Art Rache zu nehmen, keinem mehr etwas großartig sagen.
Zwar ist Dumas Roman hier nur in Grundzügen umgesetzt, aber die Laufzeit, die der Film hat, wird sehr gut genutzt.
Noch dazu kann der Film mit einer Top-Besetzung aufwarten. Richard Chamberlain kann man wirklich als DEN Star von Dumas-Verfilmungen bezeichnen. War er doch in den ersten Jahren der 70er in insgesamt vier Dumas-Verfilmungen zu sehen, neben Der Graf von Monte Christo" in zwei Musketier"-Filmen und dann noch Der Mann mit der eisernen Maske".
Doch auch die Nebenrollen sind mit international bekannten Namen wie Tony Curtis (Die Zwei"), Donald Pleasence (Halloween"),, Tevor Howard (Meuterei auf der Bounty") und Louis Jourdan (007-Octopussy") sehr hochkarätig besetzt.
Für einen rund 40 Jahre alten Film ist die Bildqualität exzellent.
Ohne Frage gehört Der Graf von Monte Christo" zu den großen Abenteuerfilmen der 70er Jahre. Aber DIE Verfilmung dieses Dumas-Romans sollte erst rund 25 Jahre später erfolgen in dem grrandiosen TV-Vierteiler mit Gerard Depardieu. Dort erst wurde die ganze Genialität der Story von Dumas, komplett ausgearbeitet.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2004
Also ich finde diese Verfilmung spitzenmäßig!
Richard Chamberlain hat in der Rolle des Edmond Dantès einfach eine Glanzleistung vollbracht!
Vor allem die Verwandlung vom jungen unbeschwerten Edmond zum reifen erfahrenen Grafen von Monte Christo kam sehr gut rüber!
Ich kann den Film nur jeden weiterempfehlen.
Natürlich ist er nicht so detailgetreu nachempfunden wie es im Roman steht, aber das wäre wohl ein Ding der Unmöglichkeit!
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2013
Diese Story von Alexandre Dumas ist so getreu nachgespielt, dass man sich wirklich in diese Zeit zurückversetzt fühlt.
Wirklich sehenswert
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2016
Ein toller Film, der uns zeigt, wie es damals am französischem Hofe zugegangen ist. Liebe, Neid, Mißgunst, Feste feiern bis zum umfallen und
Hass, verbunden mit Rache. Mir gefällt dieser Film sehr gut und vor allem Richard Chamberlain
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2014
Diese Versions des Films ist einfach klasse. Habe sie vor Jahren das erste mal gesehen und seit dem jede andere Version die ich gesehen habe mit dieser verglichen. Es gab nur wenige Versionen in denen die Darsteller mit der schauspielerischen Klasse von Richard Chamberlain aufnaehmen können. Toni Curtis finde ich in seiner Rolle jedoch fehl besetzt. Als Schauspieler ist er großartig wie z. B. in Unternehmen Pettycoat oder Manche mögens heiß, jedoch in diesem Film wie erwähnt in der falschen Rolle.
Der Versand war zügig und problemlos.

Es ist jedoch zu bemängeln, dass das Format nicht "besonders" ist. Das Format 4:3 ist jedoch in der Artikelbeschreibung erwähnt. Wer also mit diesem Bildformat leben kann sollte sich diesen Film kaufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2015
Zunächst einmal möchte ich vorweg sagen, dass ich Filme aus dem Bereich/Genre "Rache" sowieso sehr gut finde, aber Richard Chamberlain's "Graf von Monte Christo" ist eines meiner absoluten Highlights.

Natürlich muss man sich darauf einlassen, einen Film zu schauen, der nicht per CGI zum kolossalen Bilderfeuerwerk "gepimpt" wird, aber wenn man dann erstmal mit dem Protagonisten leidet und ihm nichts sehnlicher wünscht, es all seinen Feinden auf genial ausgeklügelte Weise zurückzuzahlen, dann hat der Film seine Daseinsberechtigung doch absolut erfüllt. oder? Nicht umsonst ist die Buchvorlage ein Klassiker der Weltliteratur. Es wurde sogar die sehr bekannte kubanische Zigarrenmarke Montecristo nach diesem Werk benannt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2012
Die Kunst eines Schauspielers ist die Rolle von Gut auf Böse zu lenken, ohne den Zuschauer zu verlieren!
Man ist dann so gefesselt, das jede Handlung schon eine gewisse Gerechtigkeit verspricht.Nicht viele Schauspieler sind dazu Fähig.
Die Qualität des Filmmatrials entspricht der TV-Version.Dafür ist die DVD in mehreren Sprachen.

Ein unvergesslicher Klassiker, darf in keiner Sammlung fehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2006
Diese Verfilmung ist nur eine Kurzfassung des über 1200 Seiten starken Romans von Alexandre Dumas. Die Geschichte stimmt nur in etwa mit dem Buch überein, wer das Buch gelesen hat wird enttäuscht sein, weil vieles weggelassen wird (geht ja auch nicht anders)und der Rest total verändert wird, was meiner Meinung nach nicht hätte sein müssen. Richard Chamberlain ist eine gute Besetzung, ganz so wie er im Buch beschrieben ist.

Fazit: ganz nette Unterhaltung, aber kein Vergleich mit dem Buch oder der ausführlicheren und detailgetreueren Verfilmung in 4 Teilen mit Depardieu.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2006
Der Inhalt der Geschichte denke ich ist hinlänglich bekannt. Richard Chamberlain ist ein sehr guter Graf von Monte Christo - eigentlich sogar einer der besten. Ich muss mich einer vorherigen Meinung jedoch anschließen, dass ich, obwohl ein Fan von ihm, Toni Curtis nicht ganz passend in seiner Rolle finde. Der Film selbst hat jedoch sehr viel Charme vorzuweisen. Einzig das Ende finde ich nicht ganz gelungen, das finde ich im Buch um einiges besser. Trotz alledem ist dies nicht meine Lieblingsversion (daher auch nur 4 Sterne). Die Version mit Jean Marais als Monte Christo habe ich leider noch nicht auf DVD gefunden. Sehr schade, da dies eindeutig meine Lieblingsversion wäre. Trotzallem ist die angebotene DVD mit Richard Chamberlain einen Kauf in jedem Fall wert.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden