Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
Kiss Me [+3 Bonus]
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,78 €+ 3,00 € Versandkosten

am 10. August 2009
VORSICHT: Dieses Album ist das selbe, wie das Album "Mambo No. Sex", nur das hier statt dem Song "Mambo No. Sex" der Song "Kiss Me" enthalten ist (ich würde den Kauf von "Kiss Me" empfehlen, da man Mambo No. Sex auch auf dem Album "Gimme Gimme Gimme" zu hören bekommt). Dieses Album enthält wie die Vorgänger und Nachfolger ein musikalisches, von David Brandes produziertes Erlebnis! Auf dem Album befinden sich 15 Tracks (12 Songs und 3 Remixes)! Außerdem liegt der CD noch ein Booklet bei, welches der "Mambo No. Sex"-Version fehlt! Darin befinden alle Songtexte! Die Musik selbst ist natürlich fantastisch! Am meisten haben es mir die Songs "Oh Nick Please Not So Quick" und "Do It All Night" angetan! Ich würde die CD sehr empfehlen, da sie (im Gegensatz zu Mambo No. Sex)ein Sammlerstück ist, welches auch noch atemberaubende Musik zu bieten hat!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2006
Achtung: Dies ist die Japan-Ausgabe des in D erschienenen Albums "Mambo No. Sex"!
E-Rotic hat ein neues Gesicht: Jeanette Christensen, die ja schon auf dem Abba-Tribute-Album auftrat. In Wirklichkeit singt aber noch die alte Sängerin Lyane Leigh, was man auch sofort heraushört! Hiermit bringen E-Rotic nun wieder ein bunt gemischtes Album, das einige Songs im bekannten Eurodance-Stil enthält. Auch die berühmten Wortspiele (wie bei "Max...Sex", "Fred...Bed", "Willy...Billy" oder "Fritz...Tits") gehen weiter: "Nick...Quick", "Sam...damn"! Im Allgemeinen ist der Stil aber etwas sanfter oder radiotauglicher (um nicht zu sagen poppiger) geworden, die Beats knallen nicht mehr ganz so, was aber auch sehr angenehm klingt. Auch das Niveau hat sich etwas gehoben, es geht nicht ausnahmslos nur um Sex, sondern eher breiter gefächert um die Liebe und ihre Problemchen überhaupt. Sommerliche und erfrischende, spritzige Popsongs á la "Help Me Dr. Dick" sind auch wieder dabei: "Give A Little Love", "Dr. Love" und "Makin' Love In The Sun"; sowie auch zwei wunderschön gesungene Balladen: "Wild And Strong" und "Wish You Were Here". Auf dieser Japan-Ausgabe gibt's anstelle des Pop-Titels "Mambo No. Sex" den Dance-Knaller "Kiss Me". Bei Japan-Alben sind im Booklet auch immer die Songtexte (in Englisch und Japanisch) enthalten!
Tracklist:
01. Kiss Me (3:24)
02. Temple Of Love (3:15)
03. Give A Little Love (3:55)
04. Don't Talk Dirty To Me (3:24)
05. Oh Nick Please Not So Quick (3:21)
06. Wild And Strong (4:18)
07. Sam (3:26)
08. Do It All Night (3:46)
09. Dance With The Vamps (3:57)
10. Dr. Love (3:15)
11. Makin' Love In The Sun (3:55)
12. Wish You Were Here (3:13)
13. Oh Nick Please Not So Quick (Flute Version) (3:33)
14. Kiss Me (Extended Version) (6:25)
15. Sam (Extended Version) (6:04)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken