find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
8
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,27 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. August 2001
Mit einer ultramodernen Video-Bühne, wie man sie nur von U2 kennt, ist Tim McGraw eine der erfolgreichsten Konzerttourneen in den USA im Sommer 2001, basierend auf seinem neuen Album. Dieses zeigt ihn gereifter, wieder einen Schritt moderner und mit tiefgehenden Texten, die kaum mehr an den "Indian Outlaw" erinnern. "Forget about us" versucht mit einer zerbrochenen Beziehung fertig zu werden, "Grown Men Don't Cry" (bereits ein No.1 Hit in den USA) erinnert uns daran, daß wir alle in der schnellebigen Welt von Heute viel zu oberflächig geworden sind. Robison steuert den beklemmenden Song "Angry All the Time" bei, während der Titelsong und "Things Change" sich mit der einzigen Konstanten in unserem Leben, der Veränderungen auseinandersetzen. Den "Cowboy in Me" kennt wohl jeder Mann, der eine Frau einmal gefühlsmäßig verletzt hat und die Ballade "Why We Said Goodbye" schafft einen berührenden Ausklang eines mehr als gelungenen Albums. Thanks to Tim McGraw!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2002
Eigentlich kann ich mich dem Vorschreiber nur anschließen. Tolle CD - auch für Leute, die es sonst nicht so mit Country haben. Als ich "Grown men don't cry" das erste Mal (aufmerksam & mit Textlektüre) gehört habe, war ich so weg, daß an diesem Abend ein langes Gespräch mit mir und meiner Tochter auf dem Programm stand, das wohl wirklich fällig war. Thank you, Tim!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2002
Für mich ist diese Scheibe bis jetzt die Beste von Tim McGraw. Endlich wieder rockiger als die letzten beiden. Und sie beweist, das sich die Countrymusik verändert, wie jede andere Musikrichtung auch. Eine Trennung von Pop und Country ist nicht mehr ohne weiteres möglich, was ja der Song "Let Me Love You" mit seinem Latin-Einschlag zeigt. Vielleicht wird dank solcher Songs die Country Musik in Deutschland endlich mehr beachtet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2001
Das neue Album von Tim McGraw zeigt seine musikalische Vielseitigkeit, die er sich in den vielen Jahren seines Musikerdaseins erarbeitet und erworben hat. So findet man sowohl sehr eingängige Countrymelodien als auch eher rockige Balladen. Der Trend, der sich bei ihm abzeichnet, ähnelt stark dem seiner Ehefrau Faith Hill - immer mehr weg vom reinen Country, mehr hin zu Rock und Mainstream - nicht unbedingt jedermanns Sache. Sehr ungewohnt in Countryohren dürfte wohl der Titel "Let me love you" klingen, ein astreiner, momentan wohl sehr moderner, aber wie ich finde äußerst gelungener Latinoknaller. Das neue Album dürfte nicht nur für Countryhörer interessant sein. Aber gerade diese werden mir Recht geben: es kommt nicht annähernd an sein bestes Album "Everywhere" heran. Dennoch 4 Sterne.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2006
Tim McGraw ist ein einmaliger Künstler, der mit seinen zahlreichen Songs immer wieder auf ein Neues überzeugt. Set this circus down ist eine geniale CD - bei der ich vor allem die Songs: "You get used to somebody","Grown man don't cry" und "Let me love you" empfehle. Es ist schwierig jeden Lied ein anderes Gesicht zu geben, manchmal hören Songs sich gleich an. Ansonsten ist diese CD absolut zu empfehlen ... Jemand der mit soviel Hintergrund und Gefühl singt ist einmalig.... Mr.McGraw - Danke dafür!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2001
Tja, I am sorry Leute. Aber dieses neue Album von Tim hat mich nun wirklich nicht aus dem Sattel gerissen. Nach einmaligem Hinhören gab es KEINEN song, den ich mir aufgrund seiner Genialität oder Ausgefallenheit merken konnte. Sind wir doch mal ehrlich, die Scheibe plätschert ohne größeren Höhepunkte dahin. Enttäuschend! Wo sind die songs wie "I like it, I love it" geblieben? Am besten besorgt man sich ein Kissen, Einschlaffaktor-Garantie!!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2001
Ich war ja zuvor echt kein Tim McGraw-Fan, aber dieses gerniale Album hat mich wirklich überzeugt. Spätestens beim Ohrwurm "Telluride", meinem absoluten Favoriten hat sich die CD bezahlt gemacht. Bei "Forget about us", meint man nicht Tim Mc Graw, sondern "Der Boss" sei der Interpret und der Latinosound von "Let me love you" reißt selbst den müdesten Cowboy vom Pferd. Ja und daß die gefühlvolle Ballade "Grown men don't cry" bereits die Charts erklommen hat ist echt kein Wunder! Ein Top-Album, für jeden Geschmack zu empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2003
Tim hat hier ein echt tolles Album abgeliefert. Er verbindet Elemente des New Country mit traditionellen Teilen, und hat es im Gegensatz zu seiner Frau Faith Hill geschafft, seiner Musikrichtung treu zu bleiben. Ein echter Klassiker, einfach super !!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,91 €
14,15 €
17,32 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken