find Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
59
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. April 2017
Der wohl beste Film mit Demi Moore.

Sie allein ist das Geld wert. Ein toller Film, der auch ab und an zum nachdenken einlädt.

Ich habe ihn schon mehrfach gesehen. Und es werden auch noch viele folgen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2015
Eine überaus packende, einfallsreiche Inszenierung mit einer brillianten, sehr ausdrucksstarken Demi Moore, in einer ihrer besten Rollen überaupt. Auch Viggo Mortensen glänzt in seiner Rolle als Unsympat, spielt sehr überzeugend. Die schauspielerischen Meisterleistungen tragen diesen Film. Das sehr tempo- und actionreiche Spielgeschehen wird um diese sehr interessanten Charaktere in genialer Weise aufgebaut. Sicher, die Handlung ist nicht sehr realistisch, lebt von unterhaltsamen Stilelementen, doch ich denke, so war dieser Film auch von Ridley Scott konzipiert - publikumswirksam und spannend - und nicht um Misstände beim Militär, überzogenen Drill oder Ungerechtigkeiten bezüglich der Gleichbehandlung anzuprangern, liefert aber dennoch hintergründig ( und vielleicht sogar beabsichtigt ) ein paar Denkanreize. Der Spannungsbogen ist hervorragend aufgebaut, lässt den Film in keiner Minute langweilig werden.
Dieser Film aus dem Jahr 1999 ist besonders durch die vielen Höhen und Tiefen im Spielablauf durchweg gelungen.
Sehr sehenswert für Freunde dieses Genres - und ....unbedingt sehenswert für Demi Moore - Fans.
77 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2010
"Die Akte Jane" ist ein Film, den man eigentlich nur bei recht geringer Erwartungshaltung genießen kann, besonders wenn man bedenkt, dass Ridley Scott hier Regie führte. Es handelt sich definitiv um den Tiefpunkt seiner Karriere, denn außer der gewohnt starken visuellen Inszenierung wirkt der Streifen oft erstaunlich seelenlos, undifferenziert und uninspiriert. Oft hat man das Gefühl, dass Ridleys Bruder Tony hier seine Hände im Spiel hatte und zudem Jerry Bruckheimer produzierte. Doch trotz aller negativen Punkte bietet "Die Akte Jane" durchaus gute Unterhaltung und eine tolle Demi Moore in der Hauptrolle, die von der Kritik unglaublich unter Wert geschlagen wurde.

Der Film erzählt die fiktive Story von Lt. Jordan O'Neill (Moore), der als ersten Frau die Möglichkeit geboten wird an dem oft unmenschlich harten NAVY SEALS Programm teilzunehmen, bei dem es sogar eine 60-prozentige Ausfallrate bei Männern gibt. Schirmherr dieser Operation ist die Senatorin Lillian DeHaven (Anne Bancroft), die allerdings ein doppelseitiges Spiel führt. Der Film zeigt auf sehr unterhaltsame Weise das knüppelharte Boot Camp Programm bei den SEALS, das von Master Chief John Urgayle (Viggo Mortensen) angeführt wird und wie O'Neill dabei von den Männern erwartungsgemäß zunächst geschmäht wird. Auch die Offiziellen, denen dieser Test aufgedrückt wurde, strafen O'Neill mit Nichtbeachtung und Erleichterungsmaßnahmen. (Spoiler) Natürlich kämpft sie sich gegen alle Erwartungen durch, widersetzt sich sämtlicher Widerstände und erarbeitet sich schließlich den Respekt ihrer Kameraden und der Vorgesetzten.

Demi Moore spielt diese Rolle mit enormer Präsenz und großer Courage, man kauft ihr diesen Part sowohl physisch als auch psychisch ab. Dass sie dafür eine Goldene Himbeere als schlechteste Schauspielerin erhielt, ist regelrecht absurd und zeigt dass diese sogenannte "Auszeichnung" absolut nicht ernst zu nehmen ist. Sie ist auf jeden Fall das Highlight des Films, aber auch Viggo Mortensen brilliert in seiner Rolle als Master Chief mit enormer Coolness und Härte, jedoch genehmigt er sich auch viele interessanten Zwischentöne. Schauspiellegende Anne Bancroft hingegen ist recht unspektakulär und wirkt unterfordert.

Oft ist das Verhalten der NAVY SEALS Auszubildenenden erstaunlich simplistisch und manchmal regelrecht dumm, was schon erstaunlich ist, da es sich schließlich um die beste und härteste Kampfeinheit der Welt handeln soll. Die Actionszenen sehen zwar immer toll aus und haben ihren Unterhaltungswert, sind aber dennoch nur selten ernst zu nehmen. Besonders die letzte Kampfszene ist für Ridley Scott Verhältnisse erstaunlich unübersichtlich und unverständlich geschnitten und nervt manchmal ziemlich mit auffällig unpassenden hektischen Rein-Raus Zoom-Bewegungen. Hier wirkt Scotts Regie wirklich erstaunlich uninspiriert. Die Szene im Allgemeinen kann ihre Anwesenheit wohl nur damit begründen, dass das Action-Klientel befriedigt werden musste.

Der Film behandelt jedoch auf interessante Weise die Frage, ob Frauen sich wirklich im Kampfeinsatz betätigen sollen. Es geht hier nicht um die körperliche oder mentale fähigkeit, sondern um den Einfluss auf die männlichen Kameraden und auf die Kriegsgegner. Diese Frage wird besonders stark in einer Verhörszene zwischen O'Neill und Urgayle ausgearbeitet, in der Urgayle leicht als Antagonist gesehen werden kann, obwohl seine Verhaltensweise kritisch betrachtet sogar Sinn macht.

"Die Akte Jane" hätte also durchaus mehr sein können als das Endresultat, unterhalsam und gut gespielt ist er aber allemal. Thematisch könnte man einen Vergleich zu Scotts weitaus besserem "Thelma & Louise" herstellen, denn auch hier ging es zum Teil um Emanzipation und das Recht auf Entscheidungsfreiheit, was "Die Akte Jane" leider etwas zu oberflächlich behandelt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2013
Die Akte Jane ist ein sehr tiefgehender Film der von Kritikern gern bemängelt wird!
Ich kann mich dem nicht anschließen!
Kaufempfehlung !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
Dieses Produkt bzw.diese Video ist einfach toll ich kann es ohne wenn und aber weiter empfehlen das stimmt einfach alles
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2014
Demi Moore in einer Männerdomäne.....super,spitze, hervorragend. Eines der besten Rollen von Demi Moore.
Ich habe noch niemals ein wildes Tier gesehen....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2013
Habe diesen Film schon sehr häufig gesehen. Hatte ihn als "Schatz" auf Video. Dieses Zeitalter ist aber nun vorbei, daher habe ich den Film nun auch auf DVD...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2014
Super wie erwartet . Schon und richtig super zu gucken . Alles in allem kein " Fehl - Kauf "
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. Juli 2015
Die Akte Jane ist einer der erfolglosesten und von der Kritik am miesesten bewertetsten Filme in der Filmografie von Regisseur Ridley Scott. Doch in der heutigen Zeit, wo Frauen beim Militär längst Alltag sind, aber Frauenquote aktuell, hat Die Akte Jane an Interesse gewonnen, wie er die Anfänge schildert.
Demi Moore spielt die erste Frau, die aufgrund von Interessen einer Senatorin zum Aufnahmetraining bei der US-Eliteeinheit Navy Seals darf. Doch hat Jordan nicht nur mit den Härten des Drills zu kämpfen, wie ihre männlichen Kollegen, sondern auch mit anderen Schickanen, die ihr alles abverlangen......
Die Akte Jane präsentiert Demi Moore definitiv in einer ihrer stärksten Rollen. Für jeden, der Filme mag, in denen es darum geht, wieviel ein Mensch einstecken kann und sich trotzdem nie geschlagen gibt, ein sehenswerter Film.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2013
hier war alles wie es sein soll aber warum muss man hier unbedingt so viel schreiben, so ein quatsch gruß
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,29 €
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken