Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
114
4,2 von 5 Sternen
Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty
Version: Standard|Ändern
Preis:27,48 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 21. April 2002
Endlich ist er zurück!
"Metal Gear Solid" setzte seinerzeit neue Masstäbe für Action- und Abenteuerspiele, und nun zeigt sich der knurrige Einzelgänger endlich in überragendem Polygongewand auf der PS2. Leider nur kurz: Bei seiner Sneak-Mission tritt Snake in eine Falle, die ein alter Bekannter gekonnt ausgelegt hat und wird aus unserer Steuerung in die Weite des Atlantik gespült...
In seine Fußstapfen tritt jemand, der neben seiner genialen Steuerung auch anfangs den Codenamen mit Snake teilt. Unser Alter-Ego tritt aber bald aus dem Schatten "Solid Snake"'s: er ist etwas beweglicher, jünger, und hört auf den Namen Raiden. Einzig seine zu starke Gehorsamkeit und ein etwas feminines Auftreten verhindern wahre "Coolheit".
Nun gilt es also mit einer neuen Figur eine neue, unmögliche Aufgabe zu meistern. Von der Story möchte ich nicht viel verraten, denn die war ja bereits beim Vorgänger teil der Atmosphäre. Diesmal sind es nicht die eisigen Outbacks Alaskas, sondern eine Art "Wiederaufbereitungs"-Plattform vor der Küste New Yorks, die von Terroristen als Ausgangspunkt für eine "neue Ära der Menschheit" auserkoren wurde. Der Präsident wurde entführt und die Terroristen haben angeblich Nuklearwaffen in ihrer Kontrolle.
Das Warten hat sich gelohnt: "Sons of Freedom" präsentiert sich in einer brillianten Grafik und filmreifen Sound. Die Steuerung wurde etwas erweitert und bleibt gewohnt "intuitiv", geht also relativ schnell in die Hände und benötigt kaum Gewöhnzeit. Dass einige Tasten zwei Funktionen haben lässt den Helden zwar manchmal ungeschickt aussehen, in brenzligen Situationen können Fehler dank sinnvoller Belegungen aber kaum unterlaufen.
Wegen der starken Unterschiede der Schwierigkeitsgrade ist "Sons of Liberty" übrigens selbst für Neulinge des Genres zu meistern. Auf "Very Easy" dürfte ein Amateur mit etwas Geschick flüssig vorankommen, während "Normal" bereits eine brauchbare Herausforderung für mich darstellte. Veteranen haben darüber ja noch drei weitere Grade, um sich zu fordern. Wer übrigens auf eine Wertung am Ende des Spiels pfeift, der kann "Sons of Liberty" auch fast wie einen Shooter spielen. Dafür ist das Spiel aber fast zu schade.
Mehrmaliges Durchspielen ist schon wegen der vielen Bonusgegenstände Pflicht - schliesslich möchte doch jeder mal mit der "Sneak"-Suit unsichtbar werden und Flic-Flacs zwischen den Wachen schlagen, oder?
Apropos Wachen: Ein Stern widme ich ganz allein ihrer Programmierung! Ihr Verhalten ist so realistisch und häufig so unterschiedlich, dass es einem fast leidtut, wenn man auf sie schiesst. Der eine raucht, andere dösen vor sich hin oder hören Walkman, und ihre Reaktion auf einschlägige Magazine ist genial.
"Sons of Liberty" sollte jeder haben. Mein Tipp: einmal selbst entdecken/durchspielen, und dann das umfangreiche Lösungsbuch zulegen, um alles zu erfahren.
Eine kleine Sache möchte sich jetzt doch noch Luft machen: das Ende - es ist nicht richtig schlecht, aber doch ein wenig abstrus! Irgendwann saß ich dann da und fragte mich "Waaas? Wer sind die? Ist Sie...?" Was auch immer. Persönlich hat mir das Ende von "Metal Gear Solid" besser gefallen - da war noch Realismus und Philosophie im Spiel.
Natürlich tut das dem Spielspass keinen Abbruch - ich rede hier von den Schluss-Sequenzen. Herr Kojima hatte tolle Ideen, am Ende ist ihm nur etwas die Phantasie durchgegangen.
Spielt und urteilt selbst - das ist doch das Wichtigste, entscheidend ist nur: Spielt!
P.S.:
Wer noch nicht weiss, was es mit der Überschrift dieses Artikels auf sich hat, der sollte sich wirklich mal das Lösungsbuch ansehen!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2017
Während des Spielens stockt das Spiel und bricht ab. An meiner Playstation liegt es nicht, da sie alle anderen Spiele ohne Probleme abspielt, außer Metal Gear.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2002
Also, man kann Spiele wie Metal Gear Solid nicht nach normalen Videospielmaßstäben bewerten. Was Hideo Kojima mit seinem Metal Gear Solid Projekt versucht zu verwirklichen ist schlicht und einfach ein sehr gutes Videospiel mit sozialkritischen Botschaften und einer kinoreifen Präsentation zu vermischen. Und mit Metal Gear Solid 2 ist Kojima-san ein weiteres Stück auf dem Wege dahin geglückt. Die Story in ihrer Komplexität sucht ihresgleichen und ich rate jedem dieses Spiel mindestens zweimal durchzuspielen um ganz zu begreifen, was Kojima-san damit aussagen will. Mir jedenfalls hat die Story sehr nette Denkansätze geliefert und wann passiert einem das schonmal bei einem Videospiel.
Über die Präsentation müssen wir hier keine grossen Worte verlieren. Alleine wenn man den Vorspann von Imaginary Forces sieht, weiß man, daß es sowas noch nie zuvor so gegeben hat. Das Spiel ist eine durch und durch gelungene Fortsetzung, anders als Silent Hill 2 welches ich einfach teilweise langweilig und abgekupfert fand. Für mich ist Hideo Kojima ein großer Visionär, der nicht nach normalen Videospiel-Standards bewertet werden kann, da Metal Gear Solid nicht einfach nur ein Spiel, sondern eine Botschaft ist.
Und das er das ganze nicht allzu ernst nimmt (durch Slapstick-Einlagen wie das Ausrutschen auf Möwenschiss und der nackte Raiden am Ende) finde ich nur allzu gut!
Für mich eindeutig den Storypreis des Jahres an Metal Gear Solid, mal sehen ob irgendetwas dieses Jahr dem noch das Wasser reichen kann!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2002
Eigentlich hab ich mir meine PS2 nur wegen FFX und Metal Gear 2 gekauft.MGS2 bricht wirklich alles was man bisher gesehen hat!Die Grafik ist einfach super.Schatten,Reflektionen und Charaktere,alles absolut perfekt und super genial.
Bisher war noch kein Spiel so großartig.Man kann einfach alles machen:Flaschen zerschießen,Melonen Zerschießen,Rohre bersten lassen,Um Ecken schauen,Soldaten als Geiseln nehmen...und so weiter.Selbst auf dem PC gab es noch kein Spiel mit ähnlich großer Handlungsfreiheit.
Einzig die musikalische Untermalung ist nicht so gut wie beim Vorgänger.Und wer bei der PS2 noch sagt dass sie den anderen Konsolen unterlegen sei,der hat noch nicht MGS2 gesehen.
Fazit:Sofort kaufen und durchzocken oder ansonsten das beste Spiel aller Zeiten verpassen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2001
Ich habe die spielbare Demo nun zum ca. 100. mal durchgespielt. Ganz zu schweigen von den unzähligen "Kurzausflügen" um nur mal kurz rein zu schauen.
Kein anderes Spiel bisher hat mir ein solches Gefühl von Tiefe vermittelt wie MGS2. Es scheint nicht aus einem großen Ganzem zu bestehen, sondern vielmehr aus vielen, vielen Details zusammengesetzt zu sein. In der Lobby des Tankers bibt es so z.B. einen LCD Fernseher. Schießt man auf diesen, so zerspringt er nicht einfach, sondern das Bild wird vom Einschusspunkt ausbreitend vielmehr nach und nach dunkel. Schießt man in der Kantine auf einen Pfefferspender, entsteht eine kleine Pfefferwolke, welche einen zum niesen bringt. Mehlsäcke in der Vorratskammer: ein Schuß und das Mehl läuft langsam aus dem Loch und verteilt sich auf dem Boden. Wachen die in einer ruhigen Ecke eingenickt sind, oder sich röckeln und strecken wenn sie sich unbeobachtet fühlen. Spinde in denen Pinupposter befinden sind eine Sache, aber wenn man sich in denselben Raum versteckt und das Poster gut sichtbar zurückläßt, schauen sich die Wachen lieber das Poster an als wirklich gründlich nach Solid zu suchen. Läuft man über bewußtlose Wachen so rennt man nicht einfach drüber, sondern Solid setzt vorsichtig einen Fuß nach dem Anderen auf den Boden und scheint dabei wirklich niemals auf die Wache selbst zu treten. Überrascht man eine Wache und bedroht sie mit der Pistole hebt sie die Hände und fleht um Gande. Diese liste ließe sich scheinbar endlos fortsetzen. Wenn man sich nun noch die unglaubliche dichte Atmosphäre und die unbeschreibliche Grafik vorstellt, weiß man wovon ich rede.
Zum Thema Grafik sollte noch gesagt werden das das ganze zwar recht Trist und Farblos wirkt, aber das ist das auch genau das was ich mir unter einem Frachter vorstelle.
Bei diesem Spiel sind (zumindest in der Demo) die einzigen Schwachpunkte Dinge die so nebensächlich sind das man sie in einem anderen Spiel gar nicht erst erwarten würde. So fällt bei MGS2 z.B. auf das bewußtlose Wachen, welche man an den Beinen packt und über eine Treppe zieht, nicht mit dem Kopf auf den Stufen aufschlagen.
Wenn das fertige Spiel letztendlich auch nur zum Teil so gut wird wie die Demo (welches das erste Level des Spiels ist) dann steht uns das beste Spiel der letzten 5 Jahre ins Haus.
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2002
"metal gear solid 2 :sons of liberty" für eingefleischte fans die den ersten teil schon gezockt haben bedeutet das wieder mal einen ganzen haufen freude, dieses spiel besteht aus ca. 2 stunden videomaterial, einer pakenden hintergrundgeschichte wie sie sie im kino noch nicht erlebt haben ! dieses spiel ist sogarschon ohne zu erwähnen das es ein ps2 spiel ist, was bedeutet das sie sich auf echte grafiken freuen können , ein absolutes geniales meisterwerk, alleine die künstlichen interligenzen in dem spiel sind hervorragend!!! man kann diese spiel nicht mit einem wort beschreiben aber wenn dann mit " GENIAL" !!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2002
Fünf Sterne sind zu wenig um dieses Spiel zu bewerten!MGS2 ist einfach über alle Zweifel erhaben.Die Grafik ist atemberaubend und extrem realistisch(dadurch aber auch brutal).Auch der Sound ist genial,was kein Wunder ist,da sich der bekannte Hollywood-Komponist Harry Gregson-Williams dafür verantwortlich zeichnet.Auch das Gameplay ist super gelungen.Wie schon der Vorgänger auf der Playstation ist dieser Teil wie ein großer Hollywoodstreifen.Davon zeugen auch die genialen Zwischensequenzen und der Trailer am Anfang.Das ganze Spiel ist sehr textlastig.Da das Spiel nur deutsche Untertitel und die Sprecher englischsprachig sind gibt es sehr viel zu lesen.Für Spieler die der englischen Sprache nicht mächtig sind kann das nerven,da man dadurch sich nicht einfach zurücklehnen sondern wie gesagt viel lesen muss.Das ist auch der einzige Kritikpunkt da der Text nicht fehlerfrei übersetzt ist.Ansonsten passt aber alles.Ein perfektes Game!!!!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2003
Da im Grunde alles schon einmal erwähnt wurde, hier nur ein kurzes Statement:
Note "sehr gut" ABER mit Vorbehalt, denn was sich die Entwickler bei den ewig-langen Dialogen gedacht haben, nun ja das werden wir die Spielergemeinde ( und Käufer, nicht vergessen, im Grunde wollen die was von uns... ) wohl nie erfahren.
Gameplay hervorragend, Atmosphäre sehr tief und mitreissend
( kann man(n) Emma eigentlich retten ?!? ), die Szene am Ende, mit Snake gegen eine Unschar von Gegnern, klasse Einfall ABER viel zu kurz - Schade. Habe das Teil noch nicht durch, bin aber schon bei den Metal-Gears am Ende, also muss ich noch den Abspann abwarten.
Die Aufwertung auf fünf Sterne, geschieht durch die VR-Missionen und die Snake Tales und die Spielereien im Spiel, habe oft geschmunzelt...so soll es sein !
Von der PS-1 auf die PS-2 hält sich das Ganze knapp auf der Gewinnerstrasse, aber liebe Entwickler, bei MGS-3 sollte etwas mehr zugelegt werden, oder was die Codec-Babbeleien angeht, eindeutig weniger !
Fazit: Absolut kaufenswert, bereuen wird es Keine(r) ! Dennoch, wie schon gesagt, bei MGS-3 sollte mehr kommen...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2002
Der Nachfolger schlägt voll ein!!!
Erneut ist es Konami und Hideo Kojima gelungen die Leitplanke für PSX-Spiele höher zu legen. Die Grafik, die Soundeffekte, die Bewegungen der Charaktere und die hohe Computerintelligenz sind unübertreffbar. Dieses Spiel ist ein Muss für alle Videospielspione. Viele neue Features machen das Game abwechslungsreich und interesant. Snake und der "neue" Raiden können z.B. direkt aus der Deckung heraus schießen, an Treppengeländern langhängeln und sogar betäubte Gegner in Flurspinten verstecken....ja,..fast alles ist möglich in MGS2!
Leider ist der Codecpart wieder sehr lange gehalten und es wird nur via Untertitel übersetzt. Dieses führt dazu, daß man die schon sehr undurchsichtige Story durch ständiges Lesen teilweise nicht richtig wahrnimmt. Außerdem ist die Steuerung gewöhnungsbedürftig.Trotz alle dem, kann ich jedem dieses Spiel empfehlen. Wenn MGS jetzt noch verfilmt wird, kann es ein Stück Geschichte schreiben!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2002
Ich bin der meinung das MGS2 mehr ist als ein Videospiel und man es nicht nur als pures Action-Adventure spiel betrachten kann. Die story ist zwar für das 1. mal spielen verwirrend und scheint an den haaren herbei gezogen zu sein doch ich fand das ende hat des spieles zeigte warum dies absichtlich so geschehen ist. Es wird dem spieler mehr vermittel als einfach spiele das spiel damit du es irgendwann zu ende hast sondern auch über Dinge nach zu denken über die man normalerweise nicht nachdenken würde. Mir persönlich hat es einen großen denkanstoss gegeben und eine genauere betrachtungsweise der welt um mich herum. Wer einfach nur spielen will ist mit einem shooter besser bedient... Wer einen Film schauen will soll sich eine DvD kaufen und wer über sein dasein nachdenken möchte soll ein gutes Buch lesen doch ich kann nur sagen wenn man das alles zusammen kombinieren möchte ist MGS2 genau das richtige es ist einfach mehr ....
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Metal Gear Solid 2: Substance
29,95 €
Metal Gear Solid 2: Substance
24,90 €-39,95 €
Metal Gear Solid - HD Collection [Classics HD]
24,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)